Besuch Tochter Wochenbettstation?

Hey 💕,

ich habe mal eine Frage, die mich gerade etwas beschĂ€ftigt. Ich bin nun in der 33. SSW und mache mir so langsam meine Gedanken ĂŒber die Geburt. Ich bin schon in meiner Wunschklinik angemeldet, habe aber vergessen zu fragen, wie es mit den Besucherregeln bzgl. Corona aussieht. Ich habe auf der Webseite der Klinik gelesen, dass der Partner mit in den Kreißsaal darf zur Geburt, da werde ich mich natĂŒrlich darum kĂŒmmern mĂŒssen, dass jemand auf unsere 18 Monate alte Tochter aufpasst. Aber wie sieht das eigentlich dann auf der Wochenbettstation aus? Ich hoffe ja sehr darauf, dass ich dieses Mal ambulant entbinden darf, aber muss mir natĂŒrlich auch darĂŒber Gedanken machen, falls eine ambulante Geburt nicht möglich sein sollte. DiesbezĂŒglich steht nĂ€mlich auf der Webseite nichts. Es steht nur da, dass die Begleitung/Partner entweder von 15-17 Uhr zu Besuch kommen darf oder von 17-19 Uhr und das ein Wechseln der Begleitperson nicht möglich ist. Wie sieht das aus mit einem Kleinkind? WĂ€re ja schon sehr traurig, wenn ich sie dann erst nach ein paar Tagen wieder sehen könnte, falls irgendwas sein sollte đŸ˜•đŸ˜„ aber wahrscheinlich ist das eben so, richtig? đŸ˜„

Freue mich ĂŒber Antworten von Euch 💕💕💕

1

Ich kenne es nur so, dass Kinder nicht als Besuch kommen dĂŒrfen, sie sind ja alle nicht geimpft und können neben Corona auch viele Kita Keime/ Krankheiten mitbringen. Aber frag am besten nochmal nach, wie dein Krankenhaus das handhabt.

2

In meinem Krankenhaus der Wahl ist nur 1 Besucher, das wird mein Mann sein, erlaubt. FĂŒr 1h wĂ€hrend der besuchszeit. Unsere Tochter darf nicht kommen.
Mein Mann mĂŒsste auch alle 24h einen negativtest vorweisen, wĂ€re er nicht geimpft.

Lg

3

Hallo,

Das solltest du am Besten beim Krankenhaus erfragen. Mein 2. Kind ist im Sommer 2020 geboren und da durften Geschwisterkinder 1 Stunde tÀglich Nachmittags mitkommen. Das ist aber vom KH abhÀngig.

LG

4

Hallo,
bei uns durfte nur der Vater fĂŒr 4 Stunden kommen. Kinder und sonstige Verwandte nicht.
Aufgrund des Textes auf der Homepage eures Krankenhauses wĂŒrde ich ganz klar von der gleichen Regelung ausgehen, nur dass es bei euch nicht auf VĂ€ter begrenzt zu sein scheint, aber eben eine feste Begleitungperson.
Liebe GrĂŒĂŸe blubb, die Aufgrund der Regelung frĂŒher nach Hause ist

5

Bei uns ist es ebenfalls so geregelt, dass der Vater zur Geburt und danach von 14-17 Uhr kommen darf. Sonstige Besuche und Geschwisterkinder sind nicht erlaubt. Daher gehe ich davon aus, dass ich dieses Mal auch recht zeitig das Krankenhaus wieder verlassen werde.

6

Vielen lieben Dank fĂŒr Eure Antworten 💕

Ja, ich gehe auch stark davon aus, dass Geschwisterkinder nicht erlaubt sind.

Ich hoffe darauf, dass die Geburt ohne weitere Komplikationen verlaufen wird und ich vielleicht dieses Mal ambulant entbinden kann. Werde auf jeden Fall alles daran setzen, dass ich so frĂŒh wie möglich das KH verlassen kann.

WĂŒnsche Euch allen noch eine schöne restliche Kugelzeit und natĂŒrlich wĂŒnsche ich Euch allen eine schöne Geburt 🍀🍀🍀💕💕💕

7

Das ist von Klinik zu Klinik unterschiedlich. Hier dĂŒrfen Geschwisterkinder mitkommen, benötigen aber ab dem Alter von 6 Jahren ebenfalls einen negativen Test. Unsere Tochter kam ein Mal mit - erwies sich dann aber als nicht so gute Idee, war einfach zu viel fĂŒr sie. Nach dem ersten Tag haben wir das gelassen, weil sie völlig aufgewĂŒhlt war und abends nur geweint hat. Muss man auch noch mit einkalkulieren, wie das Kind diese irre vielen EindrĂŒcke und die Tatsache, dass es ohne Mama wieder nach Hause geht, wegsteckt. HĂ€tte ich bei unserem sonst sehr stoischen, unbeeindruckten Kind nicht vermutet, dass es danach weinend durch die Wohnung lĂ€uft und stundenlang "Keine Mama da!" schluchzt #zitter

8

Hier ist es von Klinik zu Klinik verschieden. Bei unserem eigentlichen Favoriten hĂ€tten Geschwisterkinder laut Homepage fĂŒr 1 Stunde am Tag mitkommen dĂŒrfen. Da konnte ich aber nicht hingehen, da sie keine Neo haben und ich in der 30. Woche wegen verkĂŒrztem GebĂ€rmutterhals eingewiesen wurde. Jetzt liege ich seit 3 Wochen in einem anderen Krankenhaus. Es ist jeweils nur 1 Kind erlaubt, was bei Zwillingen als Geschwister echt doof ist. Unser Sohn war einmal mit, als die Schwester bei den Nachbarn war. Ansonsten telefonieren wir halt jeden Tag und sie mĂŒssen warten, bis ich irgendwann mal wieder nach Hause darf.

9

UnabhĂ€ngig von Corona wĂŒrde ich noch ĂŒberlegen, ob es fĂŒr deine Tochter eine gute Idee ist dich zu besuchen und dann vielleicht wieder ohne dich gehen zu mĂŒssen. Grade in diesem Alter ist der Trennungsschmerz oft besonders groß.
Als unsere zweite geboren wurde, haben wir es lieber gelassen, weil sie auch gerade krank war (Verdacht Hand-Mund-Fuß) und wir nichts einschleppen wollten.
Ich werde voraussichtlich im Januar entbinden und es gelten dort Ă€hnliche Regelungen. Mein erster Gedanke war auch nach Möglichkeit ambulant zu entbinden. Auf der anderen Seite sind 2-3Tage ĂŒberschaubar und man hat die ersten Vorsorgeuntersuchungen fĂŒr sich und das Kind gleich erledigt. Das wĂ€ren dann ja wieder zusĂ€tzliche Wege, die man sonst noch mit einplanen muss. Außerdem hat man im KH die Zeit in Ruhe mit dem WĂŒrmchen anzukommen. Bei uns wirbeln ja schon zwei kleine MĂ€uschen herum, was ja auch irgendwo zusĂ€tzlichen Stress bedeutet. Im KH kann man sich dann erstmal zwei Tage etwas erholen und sich kennenlernen bevor dann der Alltag eintritt. Das sollte man auch mit in die Überlegungen einfließen lassen.
Ich hoffe nur, dass es kein KS wird


Alles Gute 🍀