Ersttrimesterscreening in der Schweiz

Hei Mädels (aus der Schweiz?)

Was wird beim Ersttrimesterscreening alles angeschaut oder getestet? Bei uns wird ja alles von der Krankenkasse übernommen und laut meinem FA kann ich auch zusätzliche Tests wählen. Was empfiehlt ihr für Tests/Untersuchungen? Wie lange dauert dieser Untersuch? Wie lange wartet man auf Ergebnisse? Wie sicher sind diese Ergebnisse?

Habe gesehen, dass einige im Forum geschrieben haben, man solle sich überlegen, ob die eigene Entscheidung sich ändern würde. Aber meine Fragen sind leider nirgends konkret beantwortet worden (schon gar nicht mit der Schweiz) 😊🙈

Danke euch im Voraus für eure Rückmeldungen ❤️

1

Auso mi arzt hed gseid mir seue üs gedanke mache öb mr das wei mache. Weu wenns für üs kei konsequenze hät mueste mrs wie garnid mache. De wird mau zersch bluet gno, ultraschall gmacht und dis auter agluegt us dene drü faktore wird ner s trisomie 21 und 8 berechnet. Bi üs simr öppe 1.5h am ultraschall gsi weusech die chlini nid würk hed weue zeige. Die hei wie ihri vorschrifte was sie aues muese gseh wie zB dr naserügge. Ner luege sie eifach schusch no zügs ah wie öb sech dr bich gschlosse hed oder dr rögge zue isch etc. Aber das hedsi üs vorm screening aues namaj erklärt. Isch haut gäng au underschidlech. Ner nachre wuche bini zu mim frauearzt id sprächstund und de hedr gseid as aues gued sig. Hoffe hadr cgli chönne heufe😅
Aues guete😌

2

Ah und d ergäbniss si haud nie ganz save. Sie cheu haud au nie zu 100% säge as aues gued isch. Das cheu sie nie.

4

Ah super, danke dir vill mal! Jesses, 1.5h..hoffe mini raupe zeigt sech gärn 😂🙈 für üs würds äbe scho en underschiid mache, darum würdi scho gärn wüsse, ob alles ok esch 😳 klar, sicherheit hed meh nie..
Be ja gspannt, was morn usechunnd und bäte, dass alles guet wird 🙏🏼 no meh rückschläg verträgi glaubs ned ☹️

Alles gueti für dech und din buuchbewohner und danke no einisch 😘❤️

weitere Kommentare laden
3

Hallo 🤗
Meine Gynäkologin hat uns nicht gfragt, ob wir das machen möchten oder nicht..
Zuerst wurde eine Blutentnahme gemacht (dort kann man anscheinend auch etwas über das Risiko für Trisomie erkennen), danach ein grosser Ultraschall. Im Ultraschall wurden alle Organe genau angeschaut und es wurde der Nasenrücken und die Nackenfalte gemessen.
Bei uns war es so, dass wenn sie uns nicht anruft, alle Ergebnisse i.o. waren 😊

5

Ah toll, danke! Ich dachte das mit dem Blut ist eine viel grössere Sache und dass dies eingesendet werden muss und man erst nach ca. 2 Wochen Bescheid bekommt 😳 meiner hat eben auch nicht gefragt, er meinte einfach "kommen Sie am 28.09., dann machen wir das ETS und schauen, ob das Baby gesund ist". Ich glaube es ist je nach Arzt anderst, aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals von einer Kollegin gehört habe, sie könne sich entscheiden. Bin nicht sicher, aber ich glaube, dass es in der Schweiz wie so "selbstverständlich" ist, dass man den Untersuch macht..

Alles liebe für dich 😘❤️

6

Hallo

Bin auch aus der CH.
Ich wurde nicht gefragt ob ich das machen will. Es gab einfach einen Termin in der 12. Ssw und dann wurde Blut genommen und Ultraschall gemacht. Das Resultat hab ich dann glaub nach 2 Tagen erhalten... Risiko 1:7000 oder so war es.
Das wird alles von der KK bezahlt.

Wir haben und dann noch den Prendia (?) Test gemacht. Das ist ein NIPT. Den mussten wir aber selber bezahlen ca 900Fr war es glaub.
Eigentlich wäre dieser nicht nötig gewesen, aber eine Freundin von mir hat den auch machen lassen und dann hat mich der Gedanke nicht mehr losgelassen, dass ich den auch machen will😅

Natürlich ist es so dass ihr euch überlegen müsst was ihr macht bei einem Resultat was für ein hohes Risiko sprechen würde. Wir hätten dann eine Fruchtwasserpunktion machen lassen.

Liebe Grüsse

8

Danke vielmals für die Antwort!
Von Prendia habe ich noch nie was gehört.. Muss mich mal schlau machen. Ja, wenn das Risiko hoch wäre, dann würden wir dies sicherlich auch machen lassen und wenn es sich dann bestätigen würde, dann würde ich die Schwangerschaft abbrechen. Ich weiss, dass mich jetzt viele verurteilen werden, aber unser Entscheid steht fest bzw. meiner.. Mein Mann hätte da nicht wirklich viel mitzureden, da ich mit dem klarkommen müsste und ich mehr Zeit mit dem Kind verbringen werde (er ist aber derselben Meinung). Morgen habe ich ja den Termin und dann kann ich den Doc darauf ansprechen.

Vielen Dank für den Input und alles liebe für dich ❤️