Kopfschmerzen ohne Ende

Hallo,
ich befinde mich gerade in der 15.Ssw
seit der 8 Woche leide ich unter Kopfschmerzen die ich einfach nicht in den Griff kriege.
Ich habe vielleicht eine Woche komplett ohne schmerzen gehabt.
Mittlerweile bin ich verzweifelt, keine ruhige Nacht geschweige denn ein entspannter Tag ist in Sicht.
Ich habe es mit Magnesium, Pfefferminzöl,
Viel trinken, schlafen, spazieren, Ruhe und auch paracetamol versucht.
Heute habe ich mir eine Überweisung zum Ostheopaten verschreiben lassen, vielleicht habe ich im Nacken oder Rücken etwas verklemmt was das ganze auslöst.
Oder evtl. Hat jemand von euch Tipps oder Erfahrungen die er mit mir teilen möchte.
Danke und liebe Grüße

1

Also falls es vom Nacken kommt, helfen bei mir tatsächlich die Thermacare Pflaster wirklich gut. Aber wenn es Migräne ist, hilft bei mir auch nur alles dunkel und schlafen 😫 halte durch 🙏🏼

3

Die Pflaster habe ich auch momentan drauf, bewirkt leider auch nicht wirklich wunder.
Vielen Dank 🙏🏻

2

Hey also bei mir hat die Osteophatin echt Wunder vollbracht. Habe auch Wochen mit täglichen Kopfschmerzen verbracht.

Drücke dir die Daumen!

4

Vielen Dank,
ich hoffe das dass die Lösung sein wird.

5

Wenn du es mit alternativen Methoden versuchen willst dann vllt auch mal Akupunktur. Das soll bei manchen gut helfen und ist Schwangerschaft vertraglich.

6

Damit habe ich noch keine Erfahrung gemacht aber ich informiere mich da auf jeden Fall mal.
Herzlichen Dank

7

Migräne waren die einzigen Beschwerden in den ersten Wochen meiner Schwangerschaft. Bis zur 17 ssw beinahe täglich.

Bei mir hat Physiotherapie geholfen, da das ganze laut Arzt aus dem Rücken/Nacken kam, da die Schwangerschaft dazu führt dass alles nach unten gezogen wird.

Drück dir die daumen dass du es schnell in den griff bekommst und die Schwangerschaft genießen kannst.

8

Hallo,
Hast du schon mal deinen Blutdruck gecheckt? Ist der normal? Kopfschmerzen können nämlich auch von zu hohen Blutdruck kommen. Ich spreche hier leider aus Erfahrung 🙈 Ich hatte jeden Tag Kopfschmerzen und nichts hat wirklich richtig geholfen. Außerdem ging es mir auch nicht wirklich gut. Im Endeffekt hatte/habe ich Bluthochdruck und muss nun auch Medis nehmen. Seit ich diese nehme hab ich nur noch ganz selten Kopfschmerzen.
Ich möchte dir hiermit keine Angst machen! Lediglich berichten was bei mir der Grund war☺️
Ich wünsche dir alles Gute und dass du bald Schmerzfrei bist ✊🏼

9

Hatte auch monatelang Kopfschmerzen. Bei mir kam es vom Kiefer/Nacken. Hab jetzt eine Aufbissschiene für die Nacht und geh im wöchentlichen Wechsel zur Physiotherapeutin und Ostepathin. Hat 2-3 Wochen gedauert und manchmal kommen sie noch - aber ich bin heilfroh, das schlimmste hinter mir zu haben. Wenn es bei dir auch schon so lange ist, wirst du mit einem Besuch beim Osteopathen allerdings eher nicht direkt schmerzfrei werden. Bleib dran - lass dir Übungen zeigen und dann wird es sicher besser ☺️ Akut hat bei mir ab und an Espresso mit frischer Zitrone reingepresst geholfen 🤷🏻‍♀️