2 mal Periode? und jetzt leicht pos. Test

Hallo liebe Mädels,...

ich hab mal eine komplizierte Frage..

Ich habe immer ein regelmäßigen Zyklus gehabt. Immer 28(+/-1) Tage... so um den 14. immer mein Eisprung(Ovus und Mittelschmerz)...


Diesen Monat habe ich meine Periode am 4.9 gehabt... die ging so 3 Tage(+2 Tage Schmierblutung) (passiert auch das erste Mal)
Sonst immer so 5-6 Tage Blutungen und dann 2-3 Tage Schmierblutungen...

so wir hatten am 9.9 Sex(eigentlich haben wir verhütet aber nicht direkt)



ich hatte am 7./8. das Gefühl meinen Eisprung zu haben, hatte aber nicht getestet, weil ich ja gerade erst meine Periode hatte... aber so rückblickend ist alles komisch..

am 13.9 habe ich auf einmal hell rote leichte Zwischenblutungen bekommen(dies passiert mir auch das erste Mal im Leben) ich war am 14.9 beim Arzt weil er mehr wurde und ich Angst bekam.. die Ärztin sagte ich hätte eine Ektopie und die würde bluten.. Ultraschall war alles gut.. ein Abstrich sah sie für nicht nötig... da meine Blutungen aber mehr wurden und nach zwei Tagen mich die Praxis auf eine andere Woche vertröstet hat bin ich wo anders hin und habe mein
Problem geschildert und Angst hab evtl was schlimmes zu haben. Sie hat dann ein Abstrich gemacht damit ich mich beruhige. (man kann natürlich nichts ausschliessen an schlimmen Erkrankungen obwohl sie auch sagt dass es von der Ektopie kommt)

nun gut... die Blutungen sind seit dem 22.9 weg... ( 8/9 Tage geblutet)

ich hab seit dem auch Ovus gemacht weil ich den Mittelschmerz meine zu spüren..(fast positiv seit Tagen). heute habe ich mal aus Spass einen Schwangerschaftstest gemacht... der ist leicht postiv... jetzt bin ich durcheinander... ich habe von einer bestimmten Krebserkrankung gelesen die ausser der Periode auch Blutungen machen kann und auch das HcG steigen lässt..

wie glaubt ihr dass die Wahrscheinlichkeit wirklich schwanger geworden zu sein da ist? klar gehe ich nochmal zum Arzt, das Ergebnis vom Abstrich ist ja auch noch nicht da... bin grad so durcheinander... vllt hat ja jemand ähnlihes erlebt...

sorry für diesen langen Text...

Schönen Abend 💜

1

Hallo du liebe, ähnliches erlebt habe ich glücklicherweise nicht, bin aber selber sehr ängstlich was Krebs angeht, daher kann ich deine Sorge verstehen. Meiner Meinung nach hast du alles erdenkliche getan, um Krebs ausschließen zu können. Natürlich musst du noch die Ergebnisse abwarten, aber du hast alles in deiner Macht stehende getan!

So wie du das beschreibst klingt das für mich eigentlich nicht nach einer Schwangerschaft, zumindest halte ich sie für eher unwahrscheinlich. Das mit dem Schwangerschaftstest ist natürlich verwirrend, aber ich weiß ja auch nicht, welche Marke du benutzt hast und wie viel Strich du gesehen hast, den du als positiv wertet, ich selber habe in nämlich gefühlt (und wahrscheinlich auch wirklich) hunderte gemacht und viele Marken neigen bei mir dazu ein falsch positives Ergebnis anzuzeigen. Ich habe leider mittlerweile die ganzen Bilder gelöscht, damit ich mich nicht immer deswegen verrückt mache, aber als ich schwanger war, weil jedes Mal der Strich deutlich und mit der Zeit zunehmender vorhanden. Da musste man nicht raten, nichts zum Licht drehen oder sonstiges.

Ich hoffe, dass bei dir schnell herausgefunden wird, woran es liegt, kann doch einfach nur ein hormonelles Ungleichgewicht sein. Auf jeden Fall wünsche ich dir alles erdenklich Gute und viel Glück

2

Ich danke dir für die lieben Worte. Ich hab den von Clearblue benutzt der vor Fälligkeit... Ich hoffe auch, dass es nur ein hormonelles Ungleichgewicht ist/war.

Also wenn ich schwanger wäre, dann ist es halt so. Obwohl wir die Planung abgeschlossen hatten(wir haben 2 Kinder)... ich würd mich trotzdem freuen... Ich denke ein negativer Test ist mir lieber als eine sehr aussergewöhnliche Krebserkrankung(hab leider gegoogelt)...🙈

Ich hoffe, dass das Ergebnis vom Abstrich bald da ist und ich wenigstens eine Sache ausschliessen kann....


Danke dir nochmal... 💜