38.ssw - dauerhaftes mensziehen..normal oder vorwehen/wehen?

Hallo ihr lieben.

Wie geht es euch?
Ich habe seit ca.2h durchgehendes Unterleibsziehen, wie Bauchkrämpfe. Bin in der 38.ssw (37+1)..

Was könnte das sein? Kann das normal sein?
Das Baby spüre ich aber schon ab und zu.

1

Könnten (!) Senkwehen sein.
Hast du eine Hebamme, die du fragen kannst?
Ansonsten evtl beim FA anrufen 📞?

Alles Gute für dich!

2

Ja getraue mich nicht schon wieder den Fa anzurufen...🙉🙊 habe das gefühl jede 2.te woche muss ich was fragen..hehe.. können das auch wehen sein?

4

Ich kenne Mensziehen als Senkwehen.
Ggf kannst du auch den Wannentest machen (würde ich jedoch nicht alleine daheim machen 😅).

weiteren Kommentar laden
3

Versuch es mal mit Wärme, am besten wanne, oder Wärmflasche. Wenn es nicht besser oder mehr wird, sind es beginnende wehen. Aber auch das kann sich noch einige Zeit ziehen, bis es richtig los geht :) alles gute

6

Ganz normal. Hab ich auch.

Wenn es nach unten zieht in Po und Oberschenkel und sich dort wie Muskelkater anfühlt, dazu Druck nach unten kommt sind es Senkwehen.

Bin auch 37+1 und hab das schon seit ein paar Wochen, ist aber auch schon das 3. Kind bei mir.

Alles gute dir.

7

Ich dachte eben bei Senkwehen und allg. Wehen kommen die Schmerzen in Abständen..bzw hören auf und kommen wieder? Deswegen... nicht dauerhaft? Habe es heute das 1.mal

8

Nicht unbedingt.

Ich habe das bei Senkwehen auch dauerhaft.

Meist wird der Bauch dabei auch nicht hart. Jedenfalls bei mir nicht.

Geburtswehen rollen an steigern sich, erreichen ihren Höhepunkt und verebben wieder.
Bei einer Geburtswehe weiß man auch "da kommt wieder eine". Man merkt also nicht nur die Kontaktion, sondern auch wie der Körper sich darauf vorbereitet und die Wehe aufbaut.

Es ist schwierig zu beschreiben, aber du wirst es erkennen, wenn es soweit ist.