Habe Angst vor Gespräch mit meinem Chef

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal Eure Meinung. Ich bin mit dem dritten Kind schwanger (etwas überraschend) und habe jetzt genau 12 Monate wieder gearbeitet, nachdem ich vorher fast 2 Jahre zuhause war im Beschäftigungsverbot und in Elternzeit.

Ich habe große Angst davor, meinen Chefs zu sagen, dass ich „schon wieder“ schwanger bin, da ich gefühlt ja erst wieder gekommen bin und weiß, dass sie mich wegen Corona sofort ins Beschäftigungsverbot schicken müssen sobald sie von der Schwangerschaft erfahren, also dann ganz kurzfristig meinen Ausfall kompensieren müssen, was echt schwierig wird.

Eigentlich würde ich gerne bis zur 13. Woche abwarten und noch nichts sagen, da ich echt Angst habe, dass noch was schief geht und das dann alle Kollegen wissen, aber übermorgen ist jetzt blöderweise Urlaubsplanung für 2022. Da sprechen sich dann 10 Leute mit Urlaub und Arbeitszeiten für nächstes Jahr ab und ich hab jetzt ein total schlechtes Gewissen, da mitzuplanen obwohl ich schon weiß, dass ich im nächsten Jahr vermutlich nicht da sein werde. Daran müssten sie ja in 4 Wochen, wenn sie von der Schwangerschaft erfahren alle nochmal umplanen.

Deshalb überlege ich, es doch diese Woche schon zu sagen, obwohl es mir eigentlich bei 9+0 noch zu früh ist.

Ich weiß nicht, was ich machen soll... Was würdet Ihr tun?

Viele Grüße!

1

Also ich würde es meinem Chef sagen. ☺️

2

Ich würde es übermorgen sagen.

3

Hey, also ich würde es sagen .

4

Hallo! Ich stand vor einem ähnlichen Dilemma. Gerade mal 1 Jahr im Unternehmen und (geplant) schwanger. Dann stand die Urlaubsplanung an. Ich war da glaube ich auch 10. Woche. Wollte eigentlich auch länger warten, aber das hätte ich unfair gefunden. Also hab ich es gesagt. Es gab entgegen meiner Erwartungen nur positive Resonanz. Ich würde also dazu raten es zu sagen.

5

Ich denke, das kommt drauf an, was du für ein "Verhältnis" zu deinem Chef und auch deinen Kollegen hast.
Wenn du dich dort wohl fühlst und alles ist super, dann würde ich es sagen.
Wenn du mit deinen Kollegen und Chefs nicht wirklich "warm" bist, dann würde ich locker noch 4 Wochen warten! Es gibt auch andere Arbeitgeber 😉

6

Ich war erst einen Monat im Betrieb und hatte richtig schiss. Hab’s dann einfach gesagt, Augen zu und durch. Dann hast du es hinter dir, wird Safe nicht so wild :)

7

Mache es so, wie es sich für dich besser anfühlt. Ich war vor 2 Jahren in der gleichen Situation, nur das ich erst in der 6. Woche war. Habe es wegen schlechtem Gewissen mit der Urlaubsplanung sofort erzählt. Tja, kurz darauf hatte ich eine FG und es musste dann ja auch wieder umgeplant werden. Diese Situation war für mich nicht schön, obwohl die Kollegen Verständnis hatten. Denk in erster Linie an dich und womit du dich wohlfühlst.
LG