Diesesmal ganz anders.

Also eigentlich ist es nicht das wichtigste auf der Welt, aber ich bin frisch wieder schwanger jetzt 6ssw und mir ist dieses mal so gar nicht übel oder dauer schlecht. Ich habe keine aversion gegen Kaffee oder andere Sachen ( Gerüche). Jetzt frage ich mich halt ob alles okay ist. Kennt das wer, das es nach mehreren Schwangerschaften so anders ist? LG

1

Hallo!
Also zumindest bei mir war es jedes Mal ganz anders. Aktuell bin ich mit Nr. 4 schwanger in der 19.ssw und das vierte Mal eine völlig verschiedene Erfahrung - in Bezug auf Bauch, Beschwerden/Wehwechen und Bauchbewohner. So wie unsere Mäuse eigene kleine Charaktere sind, ist eben auch die Schwangerschaft einzigartig ☺️
VG

2

Ja es war halt wirklich die 4 Schwangerschaften davor mit dauer Übelkeit. Kaffee war furchtbar. Und dieses mal nichts.

3

Na das ist doch dann was Schönes. Genieß die Zeit 😁

4

Hey,
Ich bin wie du heute frisch in die 6 ssw gekommen, habe auch kaum Symptome ausser zwischendurch Ul Schmerzen und meine Brüste halt .
Aber von Übelkeit und anderen Geschmacksveränderungen keine Spur.
Es ist meine zweite Schwangerschaft.
Ich weiß noch das Übelkeit aufjedenfall mit dem Herzschlag kam, bei meiner Tochter.
Mein Tee Tee mochte ich nicht mehr m, Fleisch nicht mehr.
Und auch den Druck nach unten habe ich noch nicht.

Bin gespannt wie es weiter geht.
Lg

5

Hallo!
Ich denke, es ist noch viel zu früh für Symptome.
Bei mir haben sie mit Beginn der 8. Woche angefangen und ich vermisse die Zeit ohne (bin übrigens jetzt Mitte der 14. Woche und warte noch auf den angenehmen Teil der SS).

Glückwunsch und alles Liebe! 🍀

6

Hallo Zoffe,
Ich bin auch in der 6ten Woche und außer Müdigkeit habe ich auch keine Symptome. Es ist meine erste "erfolgreiche" Schwangerschaft und natürlich mache ich mir auch Gedanken. Allerdings versuche ich darüber froh zu sein und zu hoffen, dass man einfach zu den Glücklichen gehört, die nicht soviel zu kämpfen haben. Positiv denken! Aber ich bin auch etwas verwirrt...

7

Ich habe eine Freundin, die insgesamt 10 mal schwanger war und die hat berichtet, dass eigentlich jede ihrer Schwangerschaft in Art und Stärke der Symptome unterschiedlich war.

8

Hey Zoffe,

In meiner ersten Schwangerschaft war mir in den ersten 3 Monaten sooooo übel. Ich musste morgens beim Zähneputzen schon würgen. Habe dann schon immer im Bett etwas geknabbert, damit es nach dem Aufstehen nicht ganz so schlimm ist. Hinzu kam Appetitlosigkeit und ein geändertes Geruchsempfinden. Mein Mann hat leckeres Essen für mich gekocht und ich musste an die frische Luft (der Arme).
Jetzt in der zweiten Schwangerschaft noch nicht mal ein Anflug von Übelkeit. Nix!
Bin jetzt in der 33.ssw und es war bis hierhin fast ein Spaziergang. Nun fangen die Wehwehchen langsam an, aber das dürfen sie auch. Bei mir waren also beide Schwangerschaften komplett unterschiedlich.
Alles Gute für dich 🍀