Zeit geben bis zum ET

Hallo ihr Lieben!
Ich habe das auch im Geburtsforum gepostet, aber hier hätte ich vermutlich auch die richtigen "Ansprechpartner".....
Ich war heute im Krankenhaus zur Anmeldung zur Geburt und hoffe, richtig entschieden zu haben.
Vor 7,5 Jahren kamen meine Zwillinge in der 38.SSW nach dem Versuch der Einleitung mittels sekundärer Sectio auf die Welt.
Jetzt wussten wir nicht, für welche Art von Geburt wir uns entscheiden sollten.
Bisher verläuft die Schwangerschaft ohne Probleme, ET ist der 24.10.21.
Nun schlug die leitende Ärztin dort vor, bis zum ET zu warten und zu gucken, ob es spontan losgeht und wie dann die Dynamik ist. Bei der Zwillingsgeburt kam es zu einem Herztonabfall unter Dauerkontraktionen. Deshalb möchte sie eine Einleitung umgehen.
Vorläufiger Plan ist also folgender : warten auf spontanen Geburtsbeginn und normal versuchen. Sollten sich keine Wehen einstellen, ist ein Kaiserschnitt an ET+1 geplant.
Und irgendwie bin ich jetzt überfordert..... war das die richtige Entscheidung?
Öffnet sich diesmal der Muttermund und bleiben die Herztöne gut? Was ist mit eventuellen Verletzungen unter der Geburt? Bin ich anschließend schneller wieder fit? Doch den Termin zum Kaiserschnitt ein paar Tage vorziehen?
Fragen über Fragen 😅
Was denkt ihr?
Liebe Grüße
Mietz81

1

Für mich persönlich klingt diese Variante echt gut! Du musst dich aber damit gut fühlen...

2

Ich hab ähnliches durch, bei mir war die Abmachung, dass wir warten, bis es normal losgeht und wenn ich unter der Geburt sage Stopp, jetzt doch einen KS, dann wird einer gemacht. (hab leider mein Becken nicht vermessen lassen, aber mein 1. Kind passte auch schon nicht durch, aber das wollte mir beim 2., ein anderes KH, keiner glauben.)

Nach 4 Stunden für mich unerträglicher Schmerzen, wollte ich einen KS und da hieß es dann "wir warten noch mal etwas, unter der Geburt sind sie nicht zurechnungsfähig".

Was ich damit sagen will, hör auf dich und dein Bauchgefühl und zwar nur darauf. Du kennst deinen Körper am besten!

Die Entscheidung klingt für mich erst mal sinnvoll bei dir, wenn du es gerne normal versuchen möchtest.

3

Ich bin komplett unsicher, also von einem Willen, es unbedingt auf die ein oder andere Art zu versuchen kann man nicht sprechen.
Irgendwie weiß ich nicht, was besser für uns wäre....

4

Das ist natürlich schwierig.

Ich wusste, dass ein KS für mich und für den Zwerg die bessere Wahl ist. Daher war ich so enttäuscht.

Ich kann aber auch durchaus nachvollziehen, dass du mit dir harderst und unsicher bist. Aber bist du unsicher, weil eine normale Entbindung "erwartet" wird von der Gesellschaft oder weil du sie dir unbedingt wünscht?

Wenn du sie dir unbedingt wünscht, würde ich es versuchen und sollte erneut etwas "im Weg stehen", dann soll es so sein und du bist ja in guten Händen!

weitere Kommentare laden