5+0, HCG 1689, nichts im US! Die Ärzte machen mich verrückt

Hallo Ihr lieben!
Ich bin seit gestern nur noch am verzweifeln!
Am Donnerstag war ich bei meiner FA zwecks Bestimmung HCG. Da ich eine kleine SB hatte, wollte sie mich untersuchen.
Natürlich hat sie bei 4+6 noch nichts sehen können. Soweit so gut. Blut wurde abgenommen. Gestern habe ich einen Anrif von ihr bekommen, ich muss schnellstmöglich zu Notaufnahme um eine ELSS auszuschließen! Mein HCG lag am Donnerstag bei 1138 und sie hätte schon was sehen müssen, meinte sie! Panik im kopf!
Bin zu Notaufnahme, nach 6 Stunden warten und diversen Untersuchungen stellt sich fest, HCG liegt bei 1689, zu sehen ist leider nichts, keine Fruchthöhle.
Ich habe weder Schmerzen noch Blutungen, nicht mal eine SB. Nichts.
Sie wollten mich dort zum Beobachten aufnehmen. Gegen den ärztlichen Rat bin ich nach hause gefahren.
Ich weiß nicht so wirklich was ich davon halten soll! Ich lese hier oft, dass man bei 5+0 noch nichts sehen kann! mein HCG steigt im normalbereich! ich verstehe es einfach nicht! Ich hatte schon 3 Frühabgänge, und jetzt nach einem Blaso-Transfer (mit Embryoglue) wollen sie mich aufschneiden und nach ELSS suchen?

6

Ich finde, man sollte die Ärzte nicht immer gleich als Monster darstellen, die einen aufschneiden wollen. Sie wollen beobachten und das hat einen absolut sinnigen Hintergrund. Wäre ich damals wieder gegangen, wäre mein Eileiter wohl geplatzt und das ist auch infektionstechnisch keine Kleinigkeit. Es gibt Frauen, die daraufhin unfruchtbar sind. Wird der Eierstock in Mitleidenschaft gezogen, muss er entfernt werden. Wird es früh genug erkannt, ist dieses Risiko überschaubar. Keiner der Ärzte möchte Dich persönlich ärgern, sondern ist schlicht verantwortungsvoll und macht seinen Job richtig.
Und dass man bei über 1000 hCG nichts (wir sprechen hier ja davon eine kleine Fruchthöhle zu sehen und nicht gleich einen Embryo mit Herzschlag) sieht, sollte man eben beobachten. Leider sind die Risiken auf eine ELSS nach Embryotransfer gegeben, daran ist nicht zu rütteln.

Ich drücke Dir die Daumen, dass sich alles zum Positiven entwickelt. 🍀

15

Meine Absicht war es nicht, die Ärzte als Monster darzustellen… ich weiß sehr zu schätzen, dass man sich kümmert und was schlimmes vermeiden möchte.

Ich bin gestern noch in meine Kiwu-Klinik gefahren, die leider ziemlich weit weg ist, um mir die Meinung meines behandelnden Arztes zu holen. Er meine dann: „ganz langsam! Sie sind ERST 5+0 (bzw. 5+1 gestern) mann muss noch nicht sehen“.
Nächste Woche fahre ich noch mal hin. Bis dahin soll ich mich ausruhen und nicht verunsichern lassen. Jede Schwangerschaft entwickelt sich anders, meinte er.
Heute, zwei Tage nach dem „Krimi“, geht es mir gut. Keine Schmerzen, keine Blutungen, kein Ziehen auf irgendeinen Seite. Ich hoffe sehr, dass es so bleibt! und übel wird es mir auch immer mehr..

Ich wollte mich hier nur austauschen und nach euren Erfahrungen fragen. Vielen Dank dafür!

1
Thumbnail Zoom

Guten Morgen 😊

Ich war auch am Donnerstag beim ersten us an 5+2 und bei mir wurden 2 fruchthöhlen gesehen, wobei die eine laut Arzt etwas komisch aussieht...vllt eine teil mole 🤷‍♀️
Haben mich dann sofort an die fein Diagnostik geschickt weil dort bessere us Geräte
Dort konnte man in dem Bild rechts schon einen dottersack erkennen und links war sie der Meinung zystisches Gewebe oder zwillings Anlage
Blut hcg wurde bei mir garnicht genommen..
Ich muss jetzt am 14. Wieder zur Kontrolle wie sich alles weiter entwickelt...
Ärzte können ein schon verunsichern..

Ich versuche einfach weiter positiv zu bleiben 🍀🙏
Und hoffe das es bei dir auch alles ein gutes Ende nimmt ❤

4

Ja Wahnsinn Jasmin. Das erklärt auch deine mega steigenden SST. War doch nicht so falsch vermutet daß es vielleicht nicht nur eins ist. Drück dir die Daumen und berichte mal 🤗

7

Hi 🤗

Ja ich war auch total überrascht, bin mal gespannt wie es weitergeht 🥰 werde auf jeden fall weiter Updates geben 🍀❤

Wie geht es dir?
Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden
2

Guten morgen,

bei mir war damals beim ersten Termin der Wert bei 1480 und außer der aufgebauten Schleimhaut gar nichts zu sehen. Arzt wollte mich auch verrückt machen wegen ELSS.
Ich hab dann einfach gewartet und kein hcg mehr bestimmen lassen.
Eine Woche später war dann Fruchthöhle da und Embryo 2mm.
Wenn ich da alle 2 Tage zum Arzt wäre, wie er es wollte, hätte ich mich nur gestresst.
Ich bin jetzt 31. SSW und alles gut🙏
Zum Beobachten würde ich auch nicht dableiben!! Du bist noch so früh dran, da kann man selbst bei ELSS erstmal abwarten.
Solange keine Schmerzen und Blutungen sind, geh jetzt erstmal vom Besten aus!!

3

Vielen lieben Dank! Mein Bauchgefühl sagt auch, die sind verrückt! Ich hoffe aufs Beste!
Alles gute auch für dich!

5

Gerne, ich hatte damals auch ein gutes Bauchgefühl und ich glaube damit liegt man oft richtig 😊

8

Guten Morgen. 🙂
Mach dich bitte nicht verrückt.. ich hatte vor einer Woche einen Termin und mein hcg wert lag bei 1239. Man hat nichts gesehen und drei Tage später war die Fruchthülle da.. 🙈

9

Hallo Liebes 🍀🌞 I feel you. Hatte eine ähnliche Situation im Dezember 2018. War 5+3,nichts zu sehen im US bis 6+2.
HCG war allerdings bereits an 5+3 knapp 12000.
Waren im Endeffekt Zwillinge, die ich in der 8ten Woche gehen lassen musste.
Also bei deinem HCG Wert würde ich jetzt noch zuwarten. Haben sie Progesteron auch gecheckt? Drück dir fest die Daumen, dass alles gut ausgeht und du bald Klarheit hast, ❤️
Drücke dich fest ❤️

10

Naja, die Ultraschallgeräte im KH werden so schlecht nicht sein, da sollte man bei 5+0 schon was sehen, da stimmte ich zu.

"Ich lese hier oft, dass man bei 5+0 noch nichts sehen kann!"

Aber sicher nicht bei einer termingerechten Schwangerschaft. Ja, die wenigsten haben ihren ES am 14. Zyklustag, daher verschiebt sich das alles gerne. Bei einigermaßen modernen Ultraschallgeräten und in garantiert SSW 6 sollte man wenigsten die FH sehen, wenn nicht sogar schon den Dottersack.

Daher die Frage: Wann hast du das erste Mal positiv getestet? Im Kinderwunschsetting testet man ja i. d. R. eher zu früh als zu spät, daher kann man da den zeitlichen Rahmen relativ gut abstecken.

11

Guten Morgen🤗

bei mir war es auch so. Ich muss dazusagen, dass ich ein Jahr vorher tatsächlich eine ELSS hatte, ich aber von Anfang an fühlte, dass irgendwas nicht stimmt. Schmerzen, leichte Blutungen etc..
Durfte kurz vor Ostern wieder positiv testen und hatte daraufhin direkt einen FA Termin. Zu sehen war nichts und der HCG lag an diesem Tag schon bei 1093. Da war ich 4+5 und sollte daraufhin zwei Tage später, also 5+0, wiederkommen. War dann auch wieder da und wieder war nichts zu sehen. Sollte dann auf direkten Weg ins Krankenhaus. Auch dort wurde nochmal geschallt und der HCG bestimmt. Zu sehen war wie zu erwarten nichts und der HCG lag bei 2051. Ich war mit den Nerven am Ende und es wurde mir direkt gesagt, dass das überhaupt nicht gut aussieht und man bei dem Wert was sehen muss! Ich sollte dann 3 Tage später wieder zur Kontrolle ins KH kommen, da Ostern war und auch keine Praxis geöffnet hatte. Da war ich also 5+3 der HCG lag bei 4597. Die Ärztin meinte beim Schallen, dass sie eventuell etwas erahnen könnte und war auch sehr erstaunt. Das war allerdings eine sehr vorsichtige Aussage. Daraufhin an 5+5 wieder hin. Der HCG lag bereits bei 6905 und tada da war die Maus🥰 Nun bin ich in der 32SSW und kann dir sagen, dass so früh nichts muss! Ich wünsche dir in den schwierigen Tagen viel Kraft und hoffe dass deine Geschichte auch gut aussgeht🍀

Viele liebe Grüße
Tanja

12

Noch kurz ergänzend, es war bei mir eine künstliche Befruchtung und von daher war eine Verschiebung des Eisprungs ausgeschlossen! ☺️

13

Oh mein Gott, das tut mir leid, dass man dich soooooo irre macht!

Bei unserem 2. Kind hatte ich bei 4+4 einen Wert von 1503 und man sah nichts!
Erst bei 3357 an 4+6 sah man eine 4mm große FH, die nun schon 6 Jahre alt ist 🥰.

Wünsche dir alles Gute!