Kaum Gewichtszunahme 🧐 17 SSW

Guten Morgen!

Normalerweise liest man ja viel von verzweifelten Frauen, die Panik haben weil sie zu viel Gewichtszunahme befürchten oder schon mehr zugenommen haben als gewollt. Bei mir ist es aktuell genau andersherum und ich suche Erfahrungenswerte, von Frauen denen es ebenso ging.

Ich bin seit heute 16+0 und mein Bäuchlein hat sich auch schon ein wenig entwickelt. Also alles normal! Mein Essverhalten hat sich nicht verändert und ich bin in die Schwangerschaft mit ca. 71 kg bei 172 cm gestartet. Auch hier alles normal!

Hatte über die letzten anderthalb Corona-Jahre langsam 15 kg abgenommen. Kein Fastfood, sehr wenig Schnuckewerk und geregelte Mahlzeiten. Das behalte ich auch aktuell so bei.

Keine Diäten oä - aber ich habe bisher nur 2,5 kg zugenommen...

Auch das ist noch absolut iO aber ich habe keine familiären Vergleichswerte und bin irritiert. Meine Mutter hat es in ihren Schwangerschaften heftig übertrieben und wirklich extrem gegessen. Am Ende hatte sie beim ersten Kind ihre -20 kg Weight Watchers wieder drauf und nochmal +20 kg wegen der Schwangerschaft selbst.

Wem geht es so wie mir? 🧐
Wie war das bei euch und vllt auch bei euren weiblichen Familienmitgliedern, mit denen ihr direkt verwandt seid (zB Mutter, Schwester)?

Keine Sorge - ich will die Kilos nicht beschwören, die kommen schon noch 😂 aber ich hatte bis jetzt einfach mit viel mehr gerechnet, zumal ich periodenbedingt auch zu Wassereinlagerungen neige.

Oh man 🙈

1

Hallo,

ich erwarte das 4. Kind.

Beim 1. & 3. Kind konnte ich ganz normal essen. Zugenommen habe ich trotzdem kaum, ich glaube einmal 4 und einmal 5 Kilo. In der 2. Schwangerschaft konnte ich fast gar nichts essen, als sie geboren war wog ich 15kg weniger als vor der Schwangerschaft. Das war übrigens unser mit Abstand größtes und schwerstes Kind (4300g, 54cm), falls das also deine Sorge ist - die holen sich schon was sie brauchen. Jetzt bin ich in der 35. Woche und wiege aktuell 8kg weniger als zu Beginn der Schwangerschaft. Auch dieses Kind ist fit und ganz normal entwickelt.

Jeder ist halt anders und wie du sagst - das ein oder andere Kilo kommt schon noch 😉

2

Guten Morgen und vielen Dank! 💖

Es beruhigt mich tatsächlich ein wenig, wobei ich keine Panik habe, dass sich das Baby nicht holt was es braucht - nur wie sich der eigene Körper verhält ist so gänzlich entgegen meiner geringen, familiären Vergleichsmöglichkeiten. Das irritiert mich so arg 😂

3

Huhu, ich habe bisher kaum zugenommen.
Ich bin zwar mit ein paar Kilos zu viel in die Schwangerschaft gestartet und man sagte mir ich soll aufpassen dass es nicht zu viel wird.
Ich habe bewusst gegessen und die Süßigkeiten und so weggelassen dann habe ich gleich die ersten Monate abgenommen.
Inzwischen esse ich worauf ich Lust habe auch mal süßkram bin ich der 34 ssw und habe 3 Kilo mehr als zu Beginn.
Niemand findet es besorgniserregend.
Alles gute 🍀

16

Danke 💖
Langsam bekomme ich ein Gefühl dafür, wie es laufen "könnte" 😃

4

Na wenn deine Mutter sooo viel gegessen hat und du nicht bzw. du ganz normal gesund isst, dann kann man das doch nicht vergleichen, oder?

Ich hab in der ersten Schwangerschaft 11 kg zugenommen und in der zweiten 8 kg. In der zweiten habe ich fast alles auf Vollkorn umgestellt, aber trotzdem noch Süßigkeiten gegessen 😉
Meine zweite Tochter hatte 800 gr mehr bei der Geburt.

LG

8

Genau das ist es ja 😃 ich habe keinen "gesunden" familiären Vergleich an dem ich auch nur irgendwas ableiten kann. Deswegen frage ich nach anderen, denen es so geht wie mir ☺

Danke 💖

5

Ich habe in meiner ersten Schwangerschaft insgesamt 20 Kilo zugenommen .

In der Dritten jetzt bin ich in Woche 28 und habe nur ein Kilo zugenommen.

Jede Schwangerschaft und Mutter ist anders, mach dir keine Sorgen 😘😘😘

9

Sorgen mache ich mir keine 😃 ich weiß ja, dass das Küken sich bewegt und wächst. Es nimmt sich schon was es braucht, nur ist es schwierig für mich, weil es sich so anfühlt als sei ich die erste in meiner Familie die normal schwanger ist... Neben meiner Mutter. Die die Einzige ist, mit der ich mich vergleichen könnte und da liegen so große Welten zwischen. Also kein Vergleich möglich.

Danke 💖

6

Bin aktuell 17+1, also ähnlich weit wie du, und habe bisher 5,5kg ABgenommen. Meine Hebamme, bei der ich die Vorsorgen mache, sieht das total entspannt, solange ich mich halbwegs ausgewogen ernähre.
In der letzten Schwangerschaft hatte ich zu diesem Zeitpunkt auch etwa 2,5kg zugenommen wie du, war am Ende der Schwangerschaft bei +16kg und habe eine kerngesunde Tochter auf die Welt gebracht.

10

Danke 💖

Jetzt wo dus sagst... Mal sehen was meine FA sagt, wenn ich Mitte Oktober zum nächsten Termin erscheine und was sich bis dahin gewichtsmäßig getan hat 🧐

7

Huhuuu,
Mach dir keine Sorgen, das kommt noch.
Ich hab in meiner 1. Ss in den ersten 20. Wochen wegen Kotzeritis 6kilo abgenommen aber nachdem sich das gelegt hat, hab ich fast 20 zugenommen 😅 davon hab ich 3 Kilo behalten, haha.
Jetzt in der 2. Ss 34. Woche hab ich bis jetzt 8 Kilo zugenommen, aber die richtige Gewichtszunahme kommt tatsächlich erst jetzt denke ich, da das Baby in den letzten 2 Monaten nochmal ordentlich zunimmt.
Achso Tochter Nummer 1 war bei der Geburt genau 4kilo - schon 3 Tage nach der Geburt hatte ich bereits wieder 13 Kilo unten 🤷🏻‍♀️
Mach dich nicht verrückt, wird alles gut sein bestimmt.

12

Das hilft mir auch als Anhaltspunkt~
Danke 💖

11

Bei mir kam die "richtige" Gewichtszunahme so ab der 22.SSW und jetzt zum Schluss nochmal nen Schwung 🙈
39.SSW insgesamt +14kg

LG

14

Ich rechne auch ganz fest mit einer Zunahme in den nächsten Wochen. Habe nur nicht erwartet, dass es doch so "lang" dauert, bis sich beim Gewicht was tut 🧐

Danke 💖

13

Huhu, mach dir keinen Kopf, solange du isst... Ich hatte bis irgendwas mittig in den 20er SSW endlich mal die 2,5kg geknackt und bin nun heute bei genau 4kg laut Waage. Bin aber ab morgen schon in der 37.SSW 😅
Ich bin mit Übergewicht (BMI 30) gestartet, aber es lag eher daran, dass ich ab Schwangerschaft statt Mezzo Mix nur noch Wasser getrunken habe und neben dem normalen Essen mein Heißhunger bei Salatgurke und Melone lag 🤣 bisher entwickelt sich der Knirps prächtig und alle sind super zufrieden mit ihm und seinen Werten. wie gesagt, solange du ausgewogen isst und keinen Nährstoffmangel durch zB Diät hast, ist alles gut. Dein Körper macht das schon 😉

18

Eine Diät würde mir gar nicht einfallen 😂
Hatte anfangs auch mit Übelkeit zu kämpfen und neulich hat dem Küken das Mittagessen nicht gemundet. Das ging dann eben wieder retour 🤪

Danke 💖

23

Übelkeit hatte ich zB gar nicht, hab mich nicht ein einziges Mal übergeben. Also bei mir lag es einfach wirklich an Ernährungsumstellung und Bewegung 🤷‍♀️ Aber wenn es mehr als die 4kg wäre, wäre es auch völlig in Ordnung. Ich hab nur immer gesagt, wie manche 20kg mehr will ich definitiv nicht, weil ich dann die 100kg knacke und das für mich nicht in Frage kommt 😅

weiteren Kommentar laden
15

Jede Frau reagiert anders auf eine Schwangerschaft...einige nehmen nur 2 kg zu, andere 20 kg. So lange die Untersuchungen unauffällig sind und du dich wohlfühlst, ist alles okay. In meiner Schwangerschaft hatte ich die ersten Monate wegen starker Übelkeit abgenommen und nur 3 kg insgesamt zugenommen.

24

Naja, mit dem Wohlfühlen ist es so eine Sache, aber das liegt eher am Hormonspiegel und nicht an meiner Einstellung zum Bauch oder wie ich esse.

Gehöre wohl eher zu der Kategorie "Schwanger sein habe ich mir schöner vorgestellt", wie auch immer man schön dabei definiert 🤷🏻‍♀️

Laut meiner FA entwickelt sich das Küken sehr gut. Danke 💖

29

Ich kann es dir nachfühlen. In den ersten 16 Wochen war die Toilette mein Begleiter. Da hatte ich mir die Schwangerschaft auch schöner vorgestellt.

weitere Kommentare laden