Ich hab kein Hunger

Hallo. Ich kann überhaupt nicht essen. Ich esse nur 2 Tomaten und 1/3 Gurke am Tag. Ich finde essen ekelhaft und alles riecht zu stark. Saft kann ich auch nicht trinken, außer Fanta, aber ich trinke nur Wasser. Ich hab schon 4kg abgenommen. Sobald ich essen sehe oder rieche, ich hab Übelkeit. Ist es gefährlich für Baby dass ich so wenig esse und was kann ich dagegen tun?

1

Kurzzeitig ist das fürs Baby kein Problem, weil es sich die Nährstoffe aus deinen Reserven holt. Aber auf Dauer funktioniert das natürlich nicht. Wenn es nicht bald besser wird, solltest du zum Arzt gehen. Gute Besserung.

3

Danke

6

"Aber auf Dauer funktioniert das natürlich nicht."

Natürlich funktioniert das auch auf Dauer, was soll diese Panikmache?

Der Körper einer Frau versorgt das Baby, egal, ob sie die 40 SSWs 10 oder 20mal am Tag über der Kloschüssel hängt. Oder was meinst du, wie in Entwicklungsländern Babys geboren werden? Oder auch bei uns von Hyperemesis-geplagten Frauen? Auch diese Babys werden i. d. R. normalgewichtig geboren. Kein Grund zur Beunruhigung.

Oft lässt das im 4. SS-Monat nach, und selbst wenn nicht: Es ist erlaubt, was schmeckt.

2

Hallo,
ich verstehe, dass du keinen Hunger hast. Mir geht auch oft so. Aber gut ist das nicht für dich und dein Baby. Du musst essen, auch wenn es bedeutet, dass du es dir rein quälst. Versuche mehrere Kleine Portionen zu essen und möglichst ausgewogen. D.h. du brauchst auch Proteine, zum durch Joghurt. Wenn die Übelkeit zu schlimm ist, sprich mit deiner Ärztin. Sie kann dir was verschreiben. Alles Gute dir!

5

Huhu, das tut mir leid, dass es dir so schlecht geht :(
Optimal für das Baby ist das sicher nicht!

Als mir richtig schlecht war, hat es mir oft geholfen, einfach trotzdem etwas reinzuzwängen. Ich habe mir Reiswaffeln und Matzen geholt, die schmecken quasi nach nichts und wenn der Magen damit etwas gefüllt war, ist es wirklich häufig besser geworden und ich konnte mehr essen!
Versuch auch mal in dich hineinzuhören, gibt es wirklich gar nichts worauf du Lust hast oder wird dir beim Gedanken an einige Dinge weniger übel?

Würde außerdem auf jeden Fall zeitnah beim FA das Problem schildern, vielleicht kann sie dir auch etwas verschreiben, das hilft.
Abnehmen ist jetzt grade auf jeden Fall nicht toll!!

7

Dann brauch dein Körper momentan nicht viel essen. Das ging mlr zu Beginn auch so. Alles gut, das legt sich :)

8

Ich hatte bis zur 11. Woche auch keinen Hunger und auch jetzt knapp 6 Wochen später Tage dabei, wo ich kaum essen kann. Mein Arzt sagte, dass es nicht so Tragisch ist, da der Körper ja genug Reserven hat. Man sollte nur genug trinken. Nebenbei Supplementiere ich, deshalb mache ich mir nicht so große Gedanken. Frauen bekommen in ganz anderen Lebensumständen Kinder.

9

Hallo, mir ging es wie dir. Kein Hunger, dann noch häufiges Erbrechen dazu.
Ich habe auch abgenommen in der Schwangerschaft und zuletzt noch an dem Morgen Erbrochen als ich entbunden habe (vorgestern). Dieses Hyperemesis G. Ist bei mir quasi nie weggegangen. Mein Sohn wurde bei 38+2 geboren und hat über 3,5kg er ist topfit und ihm hat meine andauernde Übelkeit wohl nichts ausgemacht.
Versuch zu essen was geht , zwingen bringt meiner Erfahrung nach nichts, dann erbricht man sich nur.

Ich hoffe es wird besser und alles Gute für die Schwangerschaft

10

Ich hatte von SSW 6 bis mind. SSW20 krasse Übelkeit mit Erbrechen.
hatte absolut keinen Hunger, auch über die Übelkeit hinaus nicht, habe Essen sogar während dieser Zeit irgendwann verweigert, weil ich eh nichts behalten konnte.
Habe so wöchentlich 2kg abgenommen bis ich bei minus 10kg war, ich war psychisch und physisch total kaputt,denn ich hatte solche Angst, dass mein Baby mit mir darunter leidet.
Aber dem Baby ging es immer super bei den FA Besuchen, wurde sogar ein paar Tage vordatiert.
Solange bei deinen Untersuchungen alles in Ordnung ist, lass dir bitte nicht einreden, dass du essen musst,außer du fällst ins Untergewicht, da würde ich aufpassen.
Wenn es dir zwischendurch gut geht und du essen kannst auch ohne Appetit, dann iss einfach das, was geht. Ansonsten vertrau darauf, dass dein Körper genug Nährstoffe an drin Kind abgibt.