Gelbkörperzyste im linken Eileiter - 4+5

Ich war heute beim Arzt (hatte sowieso einen kontrolltermin) und er wollte Ultraschall auf Grund meines positiven Test machen. Ich wusste dass man noch nichts sehen muss. Es war eine sehr hohe aufgebaute Schleimhaut zu sehen und links im Eierstock eine gelbkörperzyste. Wir haben den HCG wert abgenommen. Irgendwie macht mir das sorgen, das wollte sie bei der letzten Schwangerschaft nicht.

Kann das ein Zeichen für eine Eileiterschwangerschaft sein? Und evtl. doch keine Zyste sondern ein Schwangerschaft im eisterstock? Oder kann man das schon sicher unterscheiden?

1

Hallo,
ich hatte auch eine große Gelbkörperzyste. Sollte am Anfang nur keinen Sport machen und keine ruckartigen Bewegungen.
Ist alles gut gegangen und die Zyste war irgendwann von alleine weg.
Liebe Grüße
blubb

2

Die Gelbkörperzyste ist für die ss vorhanden. Denn die bildet das Progesteron. Also keine Sorgen machen sondern freuen. 🍀🤗