Pos. Test, Termin erst Ende Oktober, eigentlich Beschäftigungsverbot

Hallo ihr glücklichen Schwangeren, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe ganz frisch gestern positiv getestet, heute ist nmt. Ich bin gestern direkt vom Hausarzt die woche krank geschrieben worden. Wir üben seit 1,5 Jahren und ich hatte letztes Jahr zwei FG. Es hat jetzt ein Jahr gedauert bis es endlich wieder geklappt hat. Wir waren inzwischen auch zweimal in der kiwu, eigentlich sollte diesen Monat Eileiterprüfung statt finden. Meine gyn hab ich heute angerufen weil ich auch Progesteron nehmen soll ab positiven Test, Termin hab ich aber erst am 28.10. Da ich in der Endoskopie arbeite und den ganzen Tag stehe und mit Blut, Stuhl und Chemikalien zu tun habe, werden wir von Arbeit aus eigentlich direkt ins Beschäftigungsverbot geschickt. Zudem werde ich auch Anfang Dezember 37. Da ich aber erst Ende Oktober den Termin habe, frage ich mich wie ich das machen kann. Vom Hausarzt weiter krank schreiben lassen wäre sicherlich kein Problem. Ich könnte wohl auch vorbei kommen beim gyn und einen SST machen, dann stellen die mir zumindest eine Bestätigung über das vorliegen einer Schwangerschaft aus. Ich weiß allerdings nicht ob das meiner pflegedienstleitung reichen würde für ein vorläufiges BV. Wie habt ihr das gemacht oder hat jemand noch Vorschläge?

1

Hallo!
Bei mir war es so, dass meine Ärztin dies wohl allgemein NICHT ausstellt. (Warum genau, keine Ahnung. Arbeite in der Pflege und deshalb normalerweise direkt BV vor allem auf der COVID Station).

Nach langem hin und her mit dem AG (weil dieser meinte, meine Ärztin müsste dies ausstellen) habe ich mich für die „verloren gegangene Zeit“ krank gemeldet und war in dieser Zeit bei der PDL und diese hat mich dann ins BV geschickt, diese benötigten allerdings den Mutterpass.

Kurz gesagt, würde ich das mit der PDL absprechen und mich dann evtl. Krank melden bis du den Mutterpass erhältst.

LG :)

4

Hallo, vielen Dank erstmal für die tollen Vorschläge. Hat dich dein Frauenarzt dann krank geschrieben bis zur Ausstellung des mutterpasses oder wie hast du das gemacht?

6

Das hat mein Hausarzt gemacht, da mein FA dies auch nicht gemacht hat (habe danach dann auch gewechselt).
Mein HA war da Gottseidank verständnisvoller und somit ging das dann.

weitere Kommentare laden
2

Erstmal herzlichen Glückwunsch ☺️

Ich persönlich würde mich, da du noch so früh dran bist, bis zum Termin krank schreiben lassen.
Ich bräuchte die Sicherheit, dass im Ultraschall alles ok ist.

Da tickt aber jeder anders 🙂

Wenn du ins BV direkt willst, dann dann hol dir die Bestätigung der Schwangerschaft beim Gyn ab.
Die Bescheinigung muss deinem Arbeitgeber reichen. Er benötigt nur einen Beleg über die Schwangerschaft - also Bestätigung vom Gyn oder Kopie vom Mutterpass, wo der ET steht

5

Hallo, vielen Dank für die tollen Vorschläge. Ich habe halt letztes Jahr bei beiden Schwangerschaften auf arbeit die ersten Blutungen bekommen und bin deshalb natürlich sehr besorgt. Ich werde mir auf jeden Fall diese Bestätigung holen und heute auch mal mit meiner Chefin sprechen was sie mir empfiehlt. Sie kennt die pdl schon sehr lange und weiß vielleicht ob ihr das reicht oder ob ich doch lieber den weg der Krankschreibung nehmen sollte.

3

Ich bin Gesundheits und Krankenpflegerin und arbeite im Pflegeheim, habe bereits auch 4 fg
Und 1 gesunde Tochter bei der ich direkt krankgeschrieben wurde

Bei meinem gyn läuft das so

Er bescheinigt die ss sobald ein Herzschlag zu sehen ist. Bisdahin wurde ich krank geschrieben aus verschiedenen Gründen bei der ss mit meiner Tochter und in der jetzigen

Danach folgt das bv vom Arbeitgeber meiner hatte sich damals geweigert und nach dem ich in der 14ssw mit leichten wehen im Krankenhaus saß bekam ich vom gyn das bv und musste viel liegen Beine hoch und sollte mich möglichst nicht "belasten"

Jetzt is es so, dass ich morgen den Termin hab zwecks Herzschlag bin bis dahin auch krankgeschrieben und ich hoffe mal das ich morgen dann mit dem Herzschlag belohnt werde und die Bescheinigung bekomme und mein Arbeitgeber setzt mich aufgrund der corona Situation und anderen Faktoren diesmal direkt ins bv :) bin übrigens heute 7+2

LG kekscore :)

7

Hallo kekscore, mit mutterpass werde ich bei mir direkt ins bv geschickt, da ich keine ausweichmöglichkeit in der Abteilung habe und sonst unterschreiben müsste auf eigen Wunsch weiter arbeiten zu wollen. Ich müsste die Krankschreibung wahrscheinlich dann über meinen Hausarzt machen, mein gyn würde mir aktuell nur die ss bestätigen.

8

Die Bestätigung reicht nicht?
Falls nich würde ich aufjedenfall mich über den Hausarzt Krankschreiben lassen

weitere Kommentare laden
12

Hallo,

Herzlichen Glückwunsch erst einmal.❤️

Deiner Pflegedienstleitung muss eine schriftliche Bestätigung der Schwangerschaft reichen um dich zumindest schon mal vorläufig ins generelle BV schicken zu können.
Ich hab das nicht anders gemacht im März.

Die Gefährdungsbeurteilung die dein Vorgesetzter machen muss wird so ausfallen dass nur ein BV in Frage kommt und das bekommt man immer vom Arbeitgeber.

In selteneren Fällen kann deine Gyn dich in ein individuelles Beschäftigungsverbot schicken. Dazu bedarf es aber medizinische Gründe. Und das machen viele Gynäkologen nicht gerne.

Ganz liebe Grüße,
Minzi mit ihren Prinzen an der Hand (6,6,2 💙) und Prinzessin im Bauch (34.SSW💕)

16

Danke minzi15, ich werde mir morgen diese Bestätigung holen und dann schauen wir mal was der AG sagt 😊

15

Hallo, und Glückwunsch!
Bei mir ist es so gewesen:
Heimleitung offizielle informiert, diese hat direkt beim Betriebsarzt angerufen.
Ich bin dann umgehend zum Betriebsarzt gegangen, erzählt welche Beruflichen Tätigkeit ich ausführe, das ich Risikoschwanger bin und dann hat er mir direkt das BV ausgestellt.
Damit bin ich direkt zur Leitung zurück und habe auch die Attestgebühr zurück erhalten. Ab dem Moment war ich dann zu Hause...
Zumindest bei mir lief das vollkommen unkompliziert...
Viel Glück

18

Wenn du aus beruflichen Gründen nicht arbeiten solltest hat deine Gyn damit nichts zu tun sondern der betriebsarzt bzw ein Arbeitsmediziner, der nach gefahrenbeurteilung ein BV ausspricht.

19

Ich würde mich an deiner Stelle bis zum Termin krank melden, das habe ich auch so gemacht weil ich ins BV gekommen wäre. Du könntest dir natürlich auch die Bescheinigung vom frauenarzt holen ( die muss dein Arbeitgeber auch anerkennen), aber damit wollte ich persönlich warten, bis man auf dem US sieht ob alles ok ist