Kurz vor ET - kann Jugendamt Probleme machen?!

Hallo,

nächste Woche ist ET für mein zweites Kind. Nachts habe ich Wehen und schlafe schlecht. Mein erstes Kind ist noch klein, schläft nicht durch etc. Abends kann ich einfach nicht mehr.

Heute morgen komme ich ins Wohnzimmer und hier sieht es aus als hätte eine Bombe eingeschlagen. Das ganze Spielzeug liegt auf dem Boden, das Abendessen steht noch auf dem Tisch...

Natürlich hat der kleine Mann erstmal Hunger auf Frühstück. Ich schneide Obst und gebe Brot. Einiges fällt auf dem Boden. Danach räumt er mir die Schränke aus.

Ich hätte heulen können. Wir leben hier in einer sehr feinen Gegend. Wenn mir jemand das Jugendamt vorbei schicken würde, weiß ich nicht was deren Urteil gewesen wäre? Überforderung? Wisst ihr was passieren würde?

Die Küche habe ich jetzt geputzt. Aber ich bin super k.o. davon, ich sitze jetzt am Tisch und frühstücke aber muss meine Tränen zurück halten. Ich will kein Mitleid. Nur wisst ihr wie arg ein Haushalt aussehen darf, um keinen Ärger zu bekommen? Wäsche stapelt sich natürlich auch. Bad war auch schon mal sauberer (gestern Abend hat mein Sohn noch gebadet).

1

Wie kommst Du auf die Idee, daß jemand das Jugendamt vorbei schicken würde?

Du bist kurz vor ET. Deine Wohnung darf aussehen wie Sau. Der Papa ist nicht da?

Mach Dir keinen Kopf. Das interessiert gerade keinen. Es wird auch im Wochenbett keinen interessieren.

3

Ich glaube nicht direkt, dass jemand das Jugendamt vorbei schickt. Aber meistens sind es ja die Nachbarn von denen man es nicht erwartet.

Der Papa hat am Wochenende gesaugt und gewischt. Auch die Bäder geputzt, nur hält das leider nicht lange vor. Einmal Essen und hier ist wieder alles verklebt am Boden. (Hund leckt den Boden nach Essensresten ab auch wenn er es nicht isst, Obst bleibt liegen).

2

Warum sollte die jemand das Jugendamt schicken🤔🤨? Selbst wenn es schlimm aussieht, schicken sie maximak erstmal Hilfe ehe sie das Kind wegnehmen, das kommt den Staat wesentlich billiger. Ich denke man kann erkennen ob Kind und Wohnung vernachlässigt werden und das beginnt nicht schon bei Spielzeug auf dem Boden und Geschirr auf dem Tisch.

4

Ich habe Sorge, dass sie argumentieren könnten, wenn ich mit einem Kind so einen Haushalt habe, dann bin ich mit zwei haltlos überfordert. Oder "hier kann kein Neugeborenes aufwachen"

Dem kleinen Mann geht es gut. Meine Priorität liegt natürlich bei ihm. Aber im Dreck sollte er natürlich auch nicht leben.

7

Bist du eventuell sehr penibel was Sauberkeit angeht? Wenn am Wochenende sauber gemacht wurde, kann es doch noch gar nicht so dreckig sein...🤔
Und dass ständig Essen auf dem Boden landet, würde ich untersagen. Klar fällt bei den Kleinen mal was runter, aber man kann ja schauen, dass es nicht überhand nimmt.
Und dein Mann kann ja wohl abends den Tisch abräumen.
Spielzeug räumen wir abends zusammen weg.

weiteren Kommentar laden
5

Als ich deinen Beitrag gelesen habe, musste ich erstmal lachen. Klar, hilft dir das nicht, du bist verzweifelt. Beim Jugendamt arbeiten keine Unmenschen, sondern solche, die sich um das Wohlergehen von Kindern kümmern. Und ich kann dir versichern, dass alle, die ich beim Jugendamt kennengelernt habe, sehr nett waren (ich war vor einer Weile im Adoptionsprozess). Es wird nicht so einfach ein Kind weggenommen. Wenn einer deiner Nachbarn dich da melden würde und die tatsächlich vorbei kommen sollten, hören sie sich deine Sorgen an und bieten dir maximal Hilfe an. Ist doch sehr löblich, dass du den Hunger deines Kindes als wichtiger ansiehst als eine staubfreie Wohnung. In der Spieleecke bei uns im Jugendamt liegen übrigens auch Spielsachen herum...

10

Du musstest lachen? Das sollte ich vielleicht auch Mal. Wenn du Mal im Jugendamt gearbeitet hast, dann vertraue ich Mal auf dein Urteil.
Meine Sorge war auch, dass mir ein Haushaltskurs aufgebrummt wird. das würde mir tat den letzten Nerv rauben. 😅

18

Humor hilft oft ;) war auch gar nicht böse gemeint.

Nein, ich habe dort nicht gearbeitet. Mein Ex und ich waren im Prozess um zu adoptieren, bis er nicht mehr wollte. Aber wir hatten uns vorher auch über Pflege informiert. Die meisten beim Jugendamt haben selbst Kinder und wissen, dass es da auch Mal Chaos herrscht. Also alles in der Norm. Viel wichtiger ist, dass deine Kinder gut ernährt sind und eine vernünftige Bindung zu dir haben.

weiteren Kommentar laden
6

Bist du alleinerziehend?

11

Nein

12

Ok, liest sich so.

Erstmal vorab: vor dem Jugendamt brauchst du keinerlei Angst haben!

Zum anderen: Spann mal deinen Partner ein! Warum sieht es morgens so aus? Du stehst kurz vor der Geburt, da sollte dein Partner dich dahingehend unterstützen.

8

Ach Gott, Mensch, du Arme.

Fühl dich mal unbekannterweise in den Arm genommen. Diese Hormone.
Ich habe noch 4-5 Wochen, aber ein bisschen kann ich dir nachempfinden.

Nur dass mir noch nie das JA in den Sinn kam. Mal abgesehen davon, dass dir niemand das Jugendamt schicken wird, nur weil es mal aussieht ist das kein Grund etwas zu unternehmen.
Ihr verwahrlost ja nicht.
Ich hab hier 6 jährige Zwillinge die "Dreck machen". Vorallem bei dem Matsch Wetter jetzt und nen 2 jährigen dazu, der alles ausräumt aber nicht mehr auf.

Trotzdem habe ich keine Befürchtung in deine Richtung. Wir räumen abends grob gemeinsam auf und dann teilen wir uns die Hausarbeit. Einer bringt die Kids ins Bett, der andere macht klar Schiff.
Und das jeden Tag.
Bad und Toilette putze ich einmal die Woche.
Wäsche darf auch mal zwei oder drei Tage liegen bleiben.
Das is doch alles ok.

Sei nicht zu streng zu dir selbst.

Alles erdenklich Gute für die Geburt. 🍀

Minzi mit ihren Prinzen an der Hand (6,6,2 💙) und Prinzessin im Bauch (34. SSW 💕)

13

Danke für die Tipps.

Normalerweise kann ich während dem Kochen noch sauber machen. Nach dem Essen stelle ich die Teller in die Spülmaschine und es ist sauber. Gestern Abend hat mein Mann gekocht, weil ich so Schmerzen hatte. Er ist zwar super ordentlich aber während dem Kochen sauber zu machen, kann er nicht. Und Spülmaschine ist voll gewesen, weil ich sie nicht mehr laufen lassen kann, während der kleine Mann hier spielt. Er drückt nämlich alle Knöpfe, also warte ich bis er schläft. Das produziert Stau.
Dann habe ich gestern Abend seine Sachen aufzuräumen, was er zum Anlass genommen hat, gerade das zu spielen.
Mein Mann hat den kleinen ins Bett gebracht und ich bin in die Badewanne. Danach sofort eingeschlafen. Normalerweise klappt das auch anders.

15

Es ist doch auch alles gut. Deinem Kind geht es ja nicht schlechter wenn sein Spielzeug mal rumliegt.

Oder die Spüli mal nicht lief.

Sei nicht so streng mit dir.

Leg lieber die Beine hoch und denk dir, dass ihr dort wohnt und lebt und nicht als Museum durchgehen wollt. 😁

weitere Kommentare laden
14

Ich kann diese Gedanken gut verstehen.
Also ich würde sagen, eine gewisse Art von sehr unsauberer Hausordnung, wo es im Badezimmer dreckig und verschmiert ist, die Küche überquillt, Wäsche sich bis an die Decke stapelt, der Boden dreckig ist usw. zeigt, das eine Mutter (aus welchen Gründen auch immer) überfordert ist.

Aber wenn diese Gedanken kommen, würde ich erstenmal dafür sorgen, das alles wieder in Ordnung kommt, damit die Gedanken auch wieder verschwinden können.

Das gute ist, das Nachbarn nicht durch Wände gucken können
Woher sollen die jetzt wissen, das deine Wohnung so unordentlich ist?

Ich würde Stück für Stück und wie es die Kraft zulässt jetzt alles aufräumen und dein Bestes geben, das es auch so bleibt.

Ich würde sagen, spätestens enn mal eine Hebamme reinschaut, darf es so echt nicht mehr aussehen. Die können das Jugendamt informieren.

25

Ja, das sehe ich auch so. Ich habe jetzt die Küche und den Essensplatz gewischt und bin einmal mit dem Wäschekorb durchs Haus um all das Spielzeug einzusammeln.
Jetzt könnte wieder jemand kommen 😅

16

Dem Kind geht es doch offensichtlich gut - nur darum geht es dem Jugendamt. Wenn du niemanden in die Wohnung lässt, merkt es doch sowieso keiner ;-) Und selbst wenn: Niemand wird das Jugendamt anrufen, nur weil du mal ein paar Wochen Chaos hast. Andere ziehen mit kleinen Kindern um oder renovieren die Wohnung...ich weiß, wovon ich rede #augen Was glaubst du, wie es da aussieht :-D Wir leben hier gerade von der Hand in den Wäschekorb, weil ich gerade erst einen Kaiserschnitt hatte, mein Mann arbeiten muss und wir eine halbe Baustelle hier haben...darüber habe ich mich endlos zermürbt, weil ich das furchtbar finde und man eben auch einen gewissen Anspruch an sich selber hat. Aber jetzt sage ich mir: Egal, es kommen wieder bessere Zeiten, und wer sich darüber aufregt, darf mir gerne drei Körbe Wäsche bügeln und noch was zu essen mitbringen.

Was übrigens viel fürs Ego tut: Wenn gute Freunde vorbeikommen und Sachen sagen wie "Ach, bei uns sah es damals viel schlimmer aus, wie schaffst du das nur?" :-D Danach ging es mir so viel besser... ;-)

27

Die Großeltern waren auch am Sonntag da und sagten "so schlimm sieht es doch gar nicht aus", ich dachte nur "ja jetzt, aber komm später doch noch Mal 😅" meistens sieht es ja hier wirklich gut aus, aber das sagen bestimmt alle gerne. Deshalb würde ich mir das Kommentar vorn Jugendamt verkneifen.

17

Mach dir keine Sorgen.

Es wird nicht viel passieren.

Es würde dir Hilfe angeboten werden.
Es gibt kostenfreie Hilfe vom Jugendamt. Z.B. eine Familienbegleiter/in.
Vll ist das ja was für dich?!

Brauchst dich überhaupt nicht schämen.

Alles gute

28

Ich glaube, das wäre schrecklich für mich. Natürlich würde ich es nicht ausschlagen, aber ich würde mich schrecklich fühlen. Ich brauche meine Ruhe in meinem Zuhause.

20

Guten Morgen,

Mensch, du arme! So kurz vor ET kommt aber auch einfach viel zusammen und man redet sich ja auch gerne alles mögliche ein bzw kommt einem vieles viel schlimmer vor #liebdrueck

Ich persönlich finde man erkennt , ob Chaos in der Wohnung ein temporärer Zustand ist oder ob die Bude chronisch versifft ist. Und niemand nimmt dir Kinder weg, weil es nicht aussieht wie im Möbelkatalog. Dein Mann hat das Bad erst vor 2,3 Tagen geputzt: das ist doch prima und das sieht man auch. Man kann doch unterscheiden ob das Klo seit 6 Monaten keine klobürste mehr gesehen hat oder ob da Zahnpasta vom Vortag am Waschbecken klebt. Rumstehendes Geschirr ist was ganz anderes als ein verkrusteter verdreckter Herd.

Jeder der bei dir rein kommt -möchte ich wetten- erkennt, dass das nur mal etwas Chaos ist weil hochschwanger und Kleinkind etc. Keine Angst!

Wäre es mal eine Option euch eine Putzfrau zu holen die mal einen Tag bei euch alles durchputzt, damit du dich auch wieder wohler fühlst und dich zudem nicht ständig selbst unter Druck setzt?

Alles liebe #winke

29

Ja, das stimmt. Vorhin habe ich noch fast geweint. Jetzt ein paar Stunden später, wo es hier wieder sauber ist, war es dann doch gar nicht so schlimm.
Aber wenn alle von einem was wollen, man selbst noch nicht im Bad war und hier alles Rum steht, dreht man durch.
Aber es ist halt schon doof, wenn die Teller vom Vortag rum stehen und Essensreste am Boden kleben.
Aber jetzt ist ja wieder sauber. Spülmaschine sei Dank 😅
Das Problem bei der Putzfrau ist ja, dass sie mir nicht abends noch den Tisch abdeckt und kurz durchwischt.