Werte Doppelsonografie

Thumbnail Zoom

Hallo Mädels,

vielleicht hat hier ja eine Erfahrung und kann mir helfen. Ich hab vor einigen Tagen geschrieben gehabt, zwecks Widerstand in der Nabelschnur, eventueller Einleitung etc… gestern war ich in der Klinik, die Ärztin hat kurz geschalt, gemessen und nur gemeint das sollte schon alles passen. Der Wert in der Nabelschnur habe sich verbessert, die kleine nimmt aber nicht zu. Zudem ist der Wert der cerebri media laut Foto erhöht bei 2,50, in der Vorwoche lag der PI noch bei 2,35, am 21.9. bei 1,86. Die Ärztin war relativ kurz angebunden, meinte nur dass wir doch nicht einleiten müssen und schauen wie es weiter geht. Ich weiß die Ärzte haben mehr Ahnung, Erfahrung etc… dennoch lässt mich das schlechte Bauchgefühl nicht los, dass die Ärztin nur schnell, schnell abarbeitet, sie hat auch selbst gestern gesagt, dass sie weitaus mehr Geburten haben wie normal. Aussage von ihr auf Nachfrage war nur, solange die kleine sich bewegt und aktiv ist passt da schon alles.

Kann/soll ich einen anderen Arzt deswegen nochmals informieren und drüber schauen lassen, mein FA ist mal wieder im Urlaub und erst ab Montag wieder da, dann hab ich Termin bei ihm. Meine Sorge ist vor allem, dass der Widerstand in der Hirn-Arterie zu hoch wird oder sonst welche Probleme auftreten werden…
Vielleicht hat jemand hier eine Idee? Ich will auch nur ungerne der Ärztin in den Rücken fallen, aber mich lässt das Gefühl einfach nicht mehr los…

Alles liebe,
Fee