Grund zur Sorge? Was sagt ihr?

Hallo Mädels,

Gleich mal vorab: ich bin sehr ängstlich, da ich eine nicht so schöne Vorgeschichte habe... (1 Totgeburt in der 26 Woche und einen spätabort in der 17. Woche 😒)
Manchmal, so dumm wie es auch klingt, reichen mir beruhigende Worte vom Arzt halt nicht aus.

Also ich hatte von Sonntag zu Montag sehr dolle rückenschmerzen, was allerdings auch von der Symphyse kommen kann, da ich damit auch meine Probleme habe.
Heute hatte ich Termin beim Arzt und er hat die Gebärmutterhalslänge gemessen (das tut er übrigens 1x die Woche)
Die Gebärmutterhalslänge liegt bei 3,0
Freitag lag sie allerdings noch bei 3,7. Hat schon in der kurzen Zeit ganz schön an lange verloren. Er sagte zwar, es ist noch keine Verkürzung, aber wir müssen vorsichtig sein.
Bin übrigens in der 28. Woche und die kleine Prinzessin liegt in Schädellage.
Ebenso haben wir mit meiner hebamme heute festgestellt das die kleine einen ganz schönen Schub macht, da mein Bauchumfang sich auch von freitag zu heute um 2cm vergrößert hat 😁 und gestern hat meine Haut auch ganz schön gespannt...
So nun liege ich hier zuhause und wenn ich auf den Beinen bin, kommts mir irgendwie wie einen leichten Druck nach unten vor..
Habt ihr auch solche Wehwehchen? Eigtl müsste ich beruhigt sein, war ja vor paar Stunden beim Arzt, aber was denkt ihr, wie schnell kann sich das Gebärmutterhalslänge denn jetzt noch weiter verkürzen? Und merke ich das?
Nächster Termin ist nächste Woche Freitag. Ich kann natürlich auch jederzeit kommen, nur heute werde ich nicht mehr hingehen, wegen bisschen Druck, was ja auch alles oder nichts wieder sein kann 😬😒👏

Vielleicht mögt ihr euch bisschen austauschen und mir Mut machen.

Liebe Grüße, Jennifer 🙃😘❤️

1

Huhu!

Also so ein Gebärmutterhals ist sehr fix am wandeln. Vllt hast du kurz vorher etwas mehr Belastung gehabt und zack ist er etwas kürzer. Genauso kann er durch Füße hoch und Entspannung wieder sich verlängern. Meine Ärztin sagte sogar mal, dass es auch abhängig ist wie voll deine Harnblase ist.

Viel Druck nach untne könnte schon ein Zeichen sein, dass es denn auch verkürzt, aber muss auch nicht. 😬

2

Erstmal: es tut mir schrecklich leid, was du schon durchmachen musstest!
Deine Sorge um dein Baby kann ich verstehen und dass man alles hinterfragt.
3 cm sind doch erstmal gut!
Wenn es Grund zur Beunruhigung geben würde hätte dein Arzt was gesagt.
Ich bin auch in der 28. SSW und habe den Druck nach unten auch immer wieder Mal und auch Rückenschmerzen.
Das gehört in der Woche wohl dazu.
Dass man merkt,das sich der mumu verkürzt, glaube ich nicht. Du gehst ja zum Glück wöchentlich hin. Wenn er dann nächstes Mal wieder kürzer ist, kannst du deine bedenken ja ansprechen und dich bis dahin schonen,wenn es geht.
Alles Gute dir!

4

Ich danke dir für deine aufbauenden Worte.
Er sagte nur, das er durchaus kürzer geworden ist, aber noch nicht verkürzt, alarm schlägt er erst ab 2,5...
Ich hab nur Sorge das bis nächste Woche Freitag der Gebärmutterhals schon unter 2,5 liegen könnte, verstehst du 😒
Eben weil man es vielleicht nicht unbedingt mitbekommt, sollte er sich weiter verkürzen...

Ich bin so am durchleiern, das ich am liebsten täglich gucken würde.
Aber das geht doch nicht. 🙄😬

3

Also der Druck ist normal, habe ich auch seit der 26. Ssw immer mal wieder. Wichtig ist, dass du dich schonst soweit es möglich ist, dann kann es sogar sein, dass der gmh sich wieder verlängert. 3 cm sind erstmal noch nicht bedenklich. Wenn der gmh sich verkürzt merkst du das nicht wirklich

5

Deine Vorgeschichte tut mir sehr leid. Grundsätzlich bin ich niemand der rät zum Arzt zu gehen bei jedem komischen Gefühl, aber du solltest morgen zum Arzt gehen und es nochmal checken lassen. Wirklich Ruhe wirst du sonst nicht finden. Deine Frauenärztin wird dich mit Sicherheit nicht abweisen. Deine Ängste sind ja auch sehr verständlich. Hab bitte kein schlechtes Gewissen, dass du irgendwen nervst oder zu ängstlich bist.

Rein medizinisch sind Rückenschmerzen und Druck nach unten in den meisten Fällen normale Schwangerschaftsbeschwerden und 3 cm Gebärmutterhals sind noch in der Norm.

Ich wünsche dir eine langweilige Restschwangerschaft und ein gesundes Kind.

Es gibt hier noch ein Unterforum für Schwangere mit besonderer Vorgeschichte. Da gibt es noch andere Schwangere, die eine ähnliche Vorgeschichte haben wie du. Vielleicht hilft dir der Austausch mit denen ja.