Myom 17.ssw Erfahrungen?

Thumbnail Zoom

Ich war heute bei meiner Frauenärztin wegen Schmerzen und Blutungen nach meiner Konisation.

Der kleinen Maus geht es wohl gut beim nächsten Termin wird so richtig nach ihr geschaut 🙏🍀

Nun meine Frage das Myom ist nun 4.5cm groß und die Ärztin sagte derzeit würde es noch nicht die kleine beeinträchtigen man muss aber immer wieder schauen ob es doll wächst in der Schwangerschaft.

Hatte jemand von euch solch ein Myom wie ist es im Verlauf der Schwangerschaft gewesen... Was wird denn im Falle gemacht wenn es der kleinen Beeinträchtigungen bringt.

Hänge euch mal ein Bild ran wo man es gut sieht.

Ich danke natürlich im voraus für eure Antworten. 🍀🙏🙂

1

Sorry das Myom ist diese dicke Beule zwischen Kopf und Schulter von oben hätte das vllt mal markieren sollen 🙈🤔😵

Ich hoffe man erkennt es.

2

Hallo,
in meiner 1. Schwangerschaft wurde mir das auch in der 16 SSW diagnostiziert. Myom 4cm, sollte beobachtet werden, dass es nicht größer wird und Plazenta wäre drauf, könnte sein, dass das Kind schlecht versorgt wird.
In Woche 20 war ich beim offiziellen feinultraschall. Da hieß es, es ist kein Myom, sondern meine Wirbelsäule, der andere Arzt hätt sich vertan. Jedenfalls habe ich einen kerngesunden Jungen geboren. Will es nicht verharmlosen. Aber dir mut machen. Ich war damals so fertig. Und im Nachhinein vermute ich auch etwas anderes als Myom… viel Glück 🍀

3

Hallo

Hatte in meiner 1 Schwangerschaft auch eins! Das größer wurde! Und siehe da irgendwann dann war es unauffindbar 🤷‍♀️ einfach weg! Bin jetzt in mit Baby Nummer 2 schwanger und ha wieder eines! Schauma vielleicht verschwindet es wieder von selber! Würde mich aber nicht fertig machen! Die Ärztin weiß bestimmt was sie tut 😉

Lg und noch alles alles gute