Sehr schwierige Situation..😔

Hallo ihr Lieben,
Gestern hat mir eine sehr gute Freundin, die in der 26. SSW ist, erzählt das sie bei einer ganz normalen Routineuntersuchung bei ihrer FÄ war erzählt, das im Kopf des Babys Flüssigkeit ist, die nicht ablaufen kann und das der Kopf etwas verformt und viel zu klein ist. Sie wurde daraufhin zu einem Spezialisten geschickt der ihr das ebenfalls bestätigte. Außerdem war das Kleinhirn nicht darstellbar. Er sagte noch irgendwas von offenem Rücken aber das konnte er nicht richtig bestätigen. Sie soll jetzt nach Köln oder nach Bonn (je nachdem wo sie schneller einen Termin bekommt) um das alles abklären zu lassen und weitere Maßnahmen vornehmen zu lassen. Ich hab gestern viel gelesen.. bei manchen war das Kleinhirn dann doch erkennbar.. oder das Baby lag einfach ungünstig und deshalb der kleine Kopf.. die arme ist am Boden zerstört und sie sagt sie hat keine Hoffnung mehr.. der Arzt hätte sie nicht nach Köln oder Bonn geschickt wenn es nicht gravierend wäre. Ich habe versucht sie aufzubauen und und ihr geraten den Termin abzuwarten.. manchmal geschehen doch Wunder und es kommt doch anders als man denkt. Wir sind „gleichzeitig“ schwanger.. sie in der 26. und ich in der 23. SSW. Wir haben uns über alles ausgetauscht und jetzt das.. ich weiß gar nicht was ich tun soll, was ich ihr noch sagen kann. Hat da jemand von euch Erfahrung und hat eventuell dasselbe durchgemacht? Vielleicht sind die Ultraschallgeräte ja nicht so genau.. ich habe schon des Öfteren gelesen das es fehlerhafte Aussagen gab.. was denkt ihr?

1

Das tut mir sehr leid für Deine Freundin. So eine Erfahrung sollte Niemand machen müssen. Deine Freundin war beim ihrem FA und einem Spezialisten. Ich vermute, dass der Spezialist ein Pränataldiagnostiker ist. Diese haben sehr gute US-Geräte und sind besonders geschult. Ich war zur NFM und zur FD bei einem solchen Arzt und sie sehen schon wirklich sehr, sehr viel im US.

Wenn sowohl der FA als auch der Spezialist eine Auffälligkeit festgestellt haben, würde ich davon ausgehen, dass diese leider auch vorliegt und würde an Deiner Stelle Deiner Freundin auch keine falschen Hoffnungen machen. Natürlich sollte sie den weiteren Termin wahrnehmen, aber sich auch so gut es geht darauf vorbereiten, dass leider etwas nicht in Ordnung ist.

11

Ich danke dir für deine Antwort. Sie soll morgen nochmal zu dem Pränataldiagnostiker bei dem sie gestern auch war, er möchte nochmal schallen und am Montag hat sie dann den Termin in Bonn. Es ist schwer die richtigen Worte zu finden. 😔🙏🏼

2

Oh man, dass tut mir so leid für deine Freundin :(

Die Ultraschallgeräte sind mittlerweile sehr gut, besonders die bei den Spezialisten… da sieht man eig so gut wie alles 😔

Den Termin in Köln oder Bonn sollte deine Freundin auf jeden Fall wahrnehmen!

Ich drücke so sehr die Daumen dass es Vll doch noch ein Wunder gibt und alles gut wird 🍄♥️🍄♥️🍄

12

Dankeschön für deine Antwort. Manchmal geschehen doch noch Wunder, ja. Leider sagt sie selbst das sie keine Hoffnung mehr hat. 😔

3

Das klingt leider nicht so gut. Ich habe eine Freundin, die so etwas auch erleben musste (allerdings etwas früher, 15. SSW). Das Kind ist gestorben, bevor sie sich entschieden hatten ob sie die Schwangerschaft abbrechen oder darauf warten, dass das Kind verstirbt.

13

Das tut mir sehr leid. Sowas sollten Schwangere nicht durchmachen. Aber leider kommt es anders als man es sich wünscht. Gerade in der 26. SSW denkt man vielleicht nicht an sowas. Sie war sich auch sehr sicher das alles gut ist weil sie ein gutes Gefühl hatte als sie zum Termin da war. Dann kam es leider anders 😔

21

Für meine Freundin war es leider nicht das letzte Mal. Auf Grund einer genetischen Anomalie waren viele Embryonen nicht lebensfähig. Sie war für ihre zwei lebenden Kinder insgesamt zehn mal schwanger. Das erste Mal war aber laut ihr das schlimmste. Danach wusste sie, dass es wieder passieren kann und sie konnte sich deshalb emotional etwas vorbereiten.

4

Hallo,
ich ergänze noch Mannheim, Prof. Kohl. . Leider kann man im Moment nur abwarten und den Bauch streicheln.

14

Das stimmt wohl. Der hat hat sehr gute Bewertungen, hab ich gesehen. Sie hat bereits einen Termin in Bonn bekommen. 🙏🏼

5

Das ist eine furchtbare Situation, vor allem, weil man nichts tun kann.
Du kannst nur für deine Freundin da sein, indem du zuhörst. Ich sage dir ganz ehrlich: beschönige das nicht. Deine Freundin leidet gerade, hat Angst, ist verunsichert und steht vor schweren Tagen und Wochen, vielleicht Monaten. Versuche nicht das Klein zu reden oder Hoffnung zu machen. Klar kann man sagen “warte den Termin ab” oder “ich drücke dir die Daumen”. Besser ist vielleicht “ich denke an dich und das Kleine”. Oder - wenn es dir liegt “ich bete für euch”.
Ich habe in einer ganz anderen Situation eine liebe Freundin begleitet. Es gab nichts schön zu reden. Manche Dinge sind besch… und das Beste, was man als Freundin tun kann, ist da sein ohne sich aufzudrängen. Immer eine offene Tür haben. Ablenken wenn das gewünscht ist. Nicht allein lassen. Aber eben auch die Chance geben sich zurück zu ziehen, wenn die andere das braucht.
Vielleicht braucht deine Freundin dich in der nächsten Zeit ganz besonders. Vielleicht tut es ihr auch weh dich und deinen problemlos wachsenden Bauch zu sehen. Beides solltest du in Betracht ziehen und ggf. akzeptieren.

Ich wünsche deiner Freundin und ihrer Familie Kraft und alles Gute.

8

Natürlich beschönige ich das nicht. Ich habe ihr ja nicht gesagt „hey das wird schon wieder oder alles wird gut“. Sie sagte selbst sie möchte den Termin abwarten um dann wirklich Gewissheit zu haben und ich habe ihr da einfach zugestimmt. Ich habe ihr gesagt das ich für sie da bin und sie mich jederzeit anrufen kann. Sie wohnt leider ein Stückchen weiter weg. Ich würde gerne alles stehen und liegen lassen und zu ihr fahren aber ich habe selber auch ein Kleinkind und mein Mann arbeitet bis Spätabends daher gestaltet sich das etwas schwierig. Ich weiß aber das ihre Mama gerade da ist und ihr Mann bleibt jetzt auch erst mal der Arbeit fern um das gemeinsam durchzustehen. Außerdem weiß ich gar nicht ob sie mich sehen möchte weil wir gleichzeitig schwanger sind und sie dadurch vielleicht noch mehr leidet. Heute hat sie mir geschrieben das sie selbst keine Hoffnung mehr hat, das sie es spürt. Es ist einfach nur furchtbar..

16

Dann machst du alles richtig.
Es ist doch schon gut, wenn man jemandem sagt: “Du kannst mich anrufen, auch wenn es drei Uhr in der Nacht ist.” Und wenn man weiß, dass da jemand ist, dem man so eine Nachricht schreiben kann.
Du wirst es schon schaffen für sie da zu sein. Aller Widrigkeiten zum Trotz. Man findet Wege.

6

Hey,

wir mussten leider in der 1. Schwangerschaft diese Erfahrung machen. Bei unserer Tochter war auch das Kleinhirn nicht darstellbar und sie hatte einen Hydrozephalus bedingt durch einen offenen Rücken. Bei der Pränataldiagnostik wurde dann das ganze Ausmaß ihrer Behinderung klar. Zusätzlich wurden noch weitere Fehlbildungen unter anderem am Urogenitaltrakt, dem Herzen und der Knochen im Becken gefunden. Wir sind dann mit der Diagnose nicht lebensfähig dort entlassen worden und standen vor der Entscheidung gehen lassen oder austragen in einer palliativen Geburt. Wir haben sie gehen lassen und es war das schlimmste, was wir je durchmachen mussten.
Ich hoffe sehr, dass es für deine Freundin besser ausgeht. Wie die anderen schon schrieben, beschönige nichts und sei einfach für sie da. Es ist definitiv keine leichte Zeit, die ihr bevor steht.

Alles Liebe für deine Freundin.

Lg Aurori

9

Es tut mir so leid das ihr das durchmachten musstet. Ich kann mir garnicht vorstellen wie schlimm das gewesen sein muss. Es ist einfach so unfair. 😔

7

Es tut mir sehr leid, dass deine Freundin das erleben muss.
Wir waren letztes Jahr in der Situation und sind nach Köln gefahren. Dort bestätigte sich leider der Verdacht des Pränataldiagnostikers, bei dem wir zuvor waren.

Mir persönlich hat es geholfen zu wissen, dass ich alles was möglich war für mein Baby getan habe. Aber leider entscheidet auch manches die Natur....der liebe Gott.... oder an was auch immer man glaubt 🙂

Unser Sohn hat sich von alleine in der 24. Ssw entschieden zu gehen ⭐ und daraufhin wurde die Geburt eingeleitet.

Ich wünsche deiner Freundin (und auch dir) viel Stärke für die kommende Zeit 🙏

Liebe Grüße
Regenbogen mit ⭐⭐⭐⭐ im Herzen & 🌈💙(19. Ssw) im Bauch

10

Es tut mir wahnsinnig leid für euch, das ihr sowas durchmachen musstet. Das Leben ist manchmal wirklich ungerecht. 😔 Ich wünsche dir viel Kraft und positive Gedanken für die Zukunft. 🙏🏼

15

Vielen lieben Dank 💛 Nach 2 frühen Abgängen und 2 stillen Geburten hoffen wir von ganzem Herzen, dass unser Baby dieses Mal gesund und munter zur Welt kommt 🙏


Viel kannst du leider nicht tun. Sei einfach für deine Freundin da, aber geb ihr Raum, wenn sie Abstand braucht. Frag sie, was sie will und sei nicht sauer, wenn sie sich mal nicht meldet. Es ist eine Achterbahn der Gefühle.

Das ist das Wichtigste 🙂

17

Oh Mann das klingt echt bitter. Mich würden ja mal die vorherigen Untersuchungen bei dieser FÄ und die US-Bilder interessieren. Auch wie groß der Kopfumfang ist und ob er vorher schon von der Perzentile abgewichen ist. Sowas hätte man doch sicherlich auch schon in vorherigen US-Terminen sehen müssen. Vielleicht lag das Baby wirklich in diesem Termineinfach extrem ungünstig. Ich finde natürlich eine Abklärung extrem wichtig und richtig. Hoffe sie bekommt ganz schnell einen Termin.

Dass sie keine Hoffnung mehr hat verstehe ich komplett. Aber das ist natürlich kein Bauchgefühl sondern getrieben durch die Vorab-Diagnose. Ich hatte auch mal einen Vorfall in der Schwangerschaft - verglichen damit absolut pillepalle - aber ich dachte mein Baby sei tot und hatte auf der gesamten Fahrt zum Notfall-Termin das Gefühl, dass da nichts mehr in mir ist. Beim Arzt war dann alles in Ordnung. Das nur zu dem Gefühl der Hoffnungslosigkeit. Das muss nicht zwingend begründet sein.

Ich wäre aber natürlich wie sie total in Panik und würde mir die schlimmsten Szenarien ausmalen.

Was man rät ist wirklich wahnsinnig schwer. :-( Man kann nur da sein, wenn sie einen braucht und reden will.

18

Genau deshalb habe ich das überhaupt hier rein geschrieben. Bei allen anderen Terminen war alles super, die kleine Maus hat sich immer prächtig entwickelt, zeitgerecht usw. alles war gut und gestern plötzlich diese Nachricht. Es ist einfach furchtbar. 😔

19

ok dann denke ich, ist die Darstellung einfach nicht gut gewesen. Halte uns bitte auf dem Laufenden, was in Köln/Bonn rauskam.

Wir drücken deiner Freundin beide Daumen!!!

weiteren Kommentar laden
22

Sie soll die Termine auf jeden Fall wahrnehmen.

Unser Sohn hat eine Spina Bifida Aperta. Bei ihm war die offene Stelle am Rücken zu erkennen. Mit dem Kopf war bei ihm alles in Ordnung (wurde aber auch früher erkannt). Wobei beim Hydrozephalus der Kopf ja eigentlich größer ist statt kleiner.
Wir haben uns für einen fetalchirurgischen Eingriff entschieden (wir waren in Gießen), was Gold wert war.