Fragen

Hallo, ich bin in der 8 ssw (7+1) und habe seit Anfang an mit übelkeit zu kämpfen und seit einigen Tagen auch mit dem Problem das ich kaum was essen kann weil mir so übel ist.
Kennt da wer Hilfe?
Eine andere Frage. Letzte Woche war mein erster FA Termin war da so rund um die 6 Woche. Und man hat nur fruchthöhle und Dottersack gesehen und gut aufgebaute schleimhaut. Jetzt hab ich ein wenig Angst vor morgen. Ich hatte am Wochenende auch einmal kurz ne schmierblutung. (Rot) aber keinerlei schmerzen und die letzten Tage bräunlicher Ausfluss/schmierblutung.

1

Gegen die Übelkeit hilft es kleine Portionen zu essen, Mandeln zu kauen oder, wenn es was medikamentöses sein darf Cariban zum Beispiel. Bekommst du frei verkäuflich in der Apotheke. Vomex darf man auch nehmen, wenn es wirklich schlimm ist.

Blutungen können alles oder nichts bedeuten, das ist leider am Anfang so.

2

Huhu,
herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft erst mal :) Ich hatte auch früh Übelkeit, die ging bei 7+3 etwa schon wieder weg. Drücke dir die Daumen, dass es bei dir auch bald vorbei ist! Bei einigen dauert es leider länger.

Mir hat Kamillentee und wenn es ganz schlimm war auch Ingwertee gut geholfen, außerdem versuchen Knäckebrot oder Reiswaffeln langsam zum Tee zu kanbbern. Einfach mal mehrere Hausmittel probieren und schauen was hilft. Und auch in dich reinhören, gibt es vielleicht etwas, von dem dir weniger übel wird wenn du daran denkst? Dann hol dir das auf jeden Fall!
Hatte einen Tag als mir ganz schlecht war plötzlich gedacht "Pommes wären jetzt ok" und ich esse sonst nie FastFood und mag die eigentlich gar nicht gerne. Na ja hab dann trotzdem welche gegessen und was soll ich sagen, danach ging es mir viel besser!
Dein Körper weiß was er braucht!

Zum Ultraschall: wird hier oft geschrieben, das ist in der Phase absolut normal! Bei mir war es auch bei 5+4 "nur" Fruchthöhle und Dottersack, und eine Woche später gab es ein kleines schlagendes Herzchen :)
Ein Dottersack an sich ist schon mal ein gutes Zeichen hat meine Ärztin gesagt. Du brauchst wirklich keine Angst haben!

Wünsche dir alles Gute und drücke die Daumen, dass es bald besser wird :)