13+6 und mulmiges Gefühl :(

Hei Mädels

Ich muss kurz meine Gedanken loswerden. Irgendwie komme ich mit meiner Vorgeschichte kaum klar bzw. kann nicht "runterfahren" in dieser SS. Bin heute bei 13+6 und habe irgendwie ein schlechtes Bauchgefühl, dass mit dem Krümel etwas nicht ok ist #zitter
Nächsten Dienstag habe ich wieder einen Termin beim FA und habe keine Ahnung, wie ich die Zeit bis dahin überstehen soll. In den Tagen davor hatte ich den Krümel gespürt (Bestätigung durch Arzt) und der war ziemlich aktiv, als ob ein Umzugsunternehmen in mir war #verliebt nun habe ich seit drei Tagen gar nichts mehr, weder Übelkeit noch das Gefühl dass sich dort unten etwas tut oder sonst was #zitter

mit dem Fetaldoppler bin ich nicht so geübt und sehe nur zahlen. Geräusche nimmt man kaum war (höre nur immer ein Rauschen und Ruckeln). Würden beim FD auch Zahlen angezeigt werden, wenn man nicht schwanger ist oder das Baby nicht mehr lebt? :-(

Beim Ersttrimesterscreening war alles in Ordnung, der Krümel sehr aktiv und der Trisomietest unauffällig #verliebt ich kann mir eben kaum vorstellen, dass von heute auf morgen alle Anzeichen weg sind, man gaaaaaaar nichts mehr spürt und dennoch alles ok ist. Ich hatte noch nie im Leben sonderlich viel Glück und deswegen lebe ich eher ängstlich was die SS angeht..

Ich hoffe, dass ich jetzt nicht angegriffen werde oder Ähnliches, ich wollte nur meine Gedanken von der Seele schreiben, weil ich nicht wusste wohin damit und jemanden zum Reden habe ich nicht wirklich. Mein Umfeld hatte nie Probleme in der SS geschweige denn schlechte Erfahrungen oder sonst etwas.

Alles liebe für euch #herzlich

1

Hi liebe Mami,
Das Baby ab der 14 Ssw zu spüren ist schon extrem früh und sie sind in dieser Zeit schon noch Recht klein. Das heißt das es sein kann das es sich einfach weg gedreht hat und es jetzt dort tritt wo du es einfach nicht spüren kannst 😊

Zu der Übelkeit kann ich dir nur sagen das es tatsächlich sein kann das sie von heute auf morgen weg ist. Da brauchst du dir auch keinen sorgen zu machen... Ich weiß das dass jetzt eine blöde Zeit ist und man sich viele Gedanken macht aber man muss immer positiv denken 😊

Mit dem fetaldoppler kenne ich mich nicht aus . Aber mein Rat wäre lass das Ding einfach weg es verunsichert dich nur noch mehr . Besonders wenn du das Gefühl hast dich damit nicht gut genug auszukennen oder es nicht so Funktioniert wie es sollte 🙂

LG Cathrin mit Babygirl ♥️ Babybody 💙 und Minime ♥️💙

3

Hallo liebes

Vielen Dank für deine netten Worte #herzlich
Ich bin tagtäglich zwischen hoffen und bangen und bete ständig, dass alles ok ist #gruebel

Bin immer froh, wenn ich den Termin habe und der Arzt mir Entwarnung gibt, dann habe ich endlich mal eine ruhige Nacht #augen ich finde diese Zeit am Schlimmsten um ehrlich zu sein, weil man da echt in der Luft schwebt. Ich habe bereits einen Beitrag verfasst gehabt und gefragt, wie die Mädels das machen in dieser ungewissen Zeit zwischen keine Anzeichen und erste Bewegungen..#schein

Ich hoffe einfach inständig, dass die SS sehr schnell vorbeigeht weil ich den Zustand gar nicht mag und dieser mich extrem überfordert #schmoll

Alles Gute für dich/euch #herzlich#herzlich#herzlich

2

Ich finde 14. ssw auch seeehr früh um ein Baby wirklich zu fühlen, mal ganz ab davon dass man es regelmäßig fühlen könnte. Meine Hebamme sagte damals vor der 14. ssw sollte man gar nicht mit dem Fetaldoppler ran, wenn man ungeübt ist, das verunsichert mehr als alles Andere. In dieser Zeit ist es grundsätzlich ja auch ganz normal, dass Anzeichen verschwinden und sich alles nochmal umstellt. Versuch positiv zu denken, das kommt euch Beiden zu Gute. Am Dienstag wirst du dann beim Gyn sicher belohnt!
Hast du keine Vorsorgehebamme? Vllt versuchst du noch eine zu bekommen! Grade wenn man eine Vorgeschichte hat, finde ich das sehr sinnvoll! 🍀

4

ja ich weiss. Das Gefühl ist wirklich schön, aber wenn man es dann nicht mehr hat, dann gute Nacht. Paranoia regiert #schmoll

Ok, das wusste ich nicht. Ich habe gelesen, dass viele ihn ab der 10. SSW benutzen und immer alles gleich finden und unterscheiden können (Nabelschnur oder Herzchen) und ich denke mir dann immer "wie untauglich bin ich eigentlich?!" #rofl

Ich muss mal den FA fragen am Dienstag wie das geht mit der Hebamme. Kenne keine Frau im Umfeld, die eine hatte. Ich dachte immer, dass man die (wenn überhaupt) erst nach der Geburt hat. Muss mich echt schlau machen wie das genau funktioniert mit der Hebamme. Danke für den Tipp #herzlich

5

Hallo!

Als erstes natürlich ist es möglich, dass du dein Baby schon spürst,. Ich bin sehr dünn und hab ich es in der 9. Woche schon gespürt. An einem Tag hat es sich gedreht und mir in die Blase gehauen das ich dachte was ist nun passiert, etwas schlimmes muss passiert sein. Am folgenden Tag waren die Übelkeit verschwunden und ich hatte ein schlechtes Gefühl, dass etwas nicht stimmt, ich habe auch das Baby seither nicht mehr gespürt. 2 Tage später war wieder ein US wo man feststellte das das Herzchen leider nicht mehr schlägt. Wenn du mich heute fragst dann weiss ich genau den Zeitpunkt wo es leider soweit war :(. und im Nachhinein wusste ich dann auch warum die Übelkeit von heute auf morgen plötzlich weg war. Bitte bitte geh dringen zum Arzt oder ins KH und lass einen US machen.

6

Danke für deine Antwort. Es tut mir echt leid, dass du dies erlebt hast :-( meine FG ging von alleine ab in der 8. SSW (ich wusste da bereits die ganze Zeit, dass der Wurm nicht bleiben wird). Im Grunde genommen bin ich ja aus der kritischen Zeit raus und könnte ein wenig entspannter sein #kratz
wenn dem so wäre, dann kann ich es zwar eh nicht ändern. Ich möchte nicht deswegen jemanden den Platz beim Doc oder im KH wegnehmen, vor allem weil es mir ja nicht schlecht geht und ich keine Schmerzen habe. Da muss ich mich bis am Dienstag gedulden und einfach hoffen, dass alles ok ist.

Ich wünsche dir alles, alles Gute #herzlich

7

Ich wünsche dir alles Gute für deinen dort bevorstehenden Arzttermin:)

weiteren Kommentar laden
8

Also ich kann dir nur von mir berichten. Meine Symptome waren alle ca ab der 10 Woche von heute auf morgen weg 🙈 ich habe mir dann auch ein Kopf gemacht aber bin stark geblieben. Mein nächster Termin war in der 13 SSW und dem Krümel geht es sogar so gut das wir 6 Tage vordatiert wurden 🙈

16

Oh wie toll!! Nein, das mit dem Vordatieren würde bei mir kaum gehen, da ich genau weiss, wann die letzte Mens war und eann der ES. Aber ich hoffe einfach, dass diesmal alles gut geht.

Alles liebe für dich und deinen Wurm #herzlich

19

Ich hab auch nicht gedacht das es geht. Letze Periode ist sicher und ES mir Tempi und Ovus bestimmt 🙈 aber es geht wohl doch😂 ich hatte gestern auch ein schlechtes Gefühl aber heute habe ich den kleinen Zwerg schon 2 mal „mit einem Schmetterlingsgefühl gespürt“ also denke ich das alles gut ist ☺️

Danke dir 🌸😘

weitere Kommentare laden
10

Ich kann deine Angst sehr gut verstehen. Ich kann dir deine Angst auch nicht nehmen.es kann alles in Ordnung sein oder auch nicht.ich habe leider die Erfahrung zweimal machen müssen und gemerkt dass was nicht stimmt. Beide Male erstes screening alles paletti. 2015 war es so dass ich ab der 13ssw etwa gemerkt habe das mein Bauch nicht mehr wächst,meine Brüste wieder weicher und dieses bestimmten Gefühl in der Gebärmutter dass sie arbeitet war plötzlich weg. Alle versuchten mich zu beruhigen. Ende 14ssw hatte ich Vorsorge....Baby leider tot. Habe es sofort gesehen.es hat sich nicht bewegt. Rechnerisch war es bei 12+1.....also genau ab dem Zeitpunkt wo ich das schlechte Gefühl hatte.2018 ähnlich. 12/13ssw Gefühl es stimmt was nicht. hatte die selben Anzeichen nur es kam noch hinzu dass ich mit dem sonolone nichts mehr gefunden habe.hatte den Herzschlag seit 10ssw immer gefunden. Bin darauf hin einfach zur Frauenärztin und meinte dass ich glaube es ist tot. Sie war dann sehr erstaunt dass ich Recht hatte. Gestorbenen etwa 2-3 Tage bei 11+6.

Es tut mir leid das zu schreiben,aber finde es bringt nichts immer nur zu schreiben...ach mach dich nicht verrückt...es ist alles gut etc.

Ich denke in den meisten Fällen und hoffe auch bei dir dass man sich in seinem Gefühl doch öfters täuscht,gerade wenn man vorher eine fg hatte,ist die Angst sehr groß.

Wenn du es nicht aushältst bis zu deinem nächsten Termin dann geh zum fa.

Ich drück dich ganz fest und hoffe dass du dein Baby bald wieder fleißig strampeln siehst :)

17

Das ist echt schrecklich, dies 2x zu erleben! Ich habe mein erstes still zur Welt gebracht in der 25. SSW (schwere Präeklampsie) und das zweite im März in der 8. SSW verloren.
Manchmal bin ich froh, dass es andere gibt, die mich verstehen und meine Ängste und Sorgen nachvollziehen können #zitter

Es bringt mir nichts, mich wahnsinnig zu machen, aber abschalten kann ich es leider auch nicht. Ich habe zwischendurch (selten, aber immerhin) schon hin und wieder ein Ziehen in der Gebärmutter. Ob das nun ein gutes oder schlechtes Anzeichen ist, weiss ich nicht. Mein Bauch ist nicht sonderlich gross geworden, schon die ganze Zeit nicht. Ich denke, für das ist es noch zu früh. Beim Fetaldoppler finde ich zwar immer diese doofen Zahlen aber ich kann diese nicht einordnen #schmoll#schmoll

Nun ja..irgendwie halte ich die Zeit bis Dienstag schon irgendwie aus. Sie soll einfach schnell vorbeigehen #heul

25

Es tut mir sehr leid um deinen Verlust. umso höher ist auch die Angst. Ich hatte bei meinen fg auch kleine Geburten. Bei dem ersten Mal habe ich einfach drauf gewartet bis es selbst rauskam und bei der zweiten war ich am wehentropf.ich wollte nicht einfach ausgedchabt werden. Ich habe diesen "Geburtsvorgang" und den Abschied zur Verarbeitung gebraucht.leider musste ich danach immer ausgedchabt werden,weil ich zu viel blutete.

Halt uns auf dem laufenden und ich wünsche dir dass du in paar Monaten dein gesundes Baby begrüßen darfst :)

weiteren Kommentar laden
11

Also, dass in der 14. Woche nach einem unauffälligem Ersttrimester-Screening noch was passiert ist wirklich sehr unwahrscheinlich. Zu dem Zeitpunkt sind ja alle lebenswichtigen Organe schon da und Probleme mit der Versorgung (Plazenta, Nabelschnur) hätte man dort auch entdeckt. Es kann also eigentlich gar nicht mehr viel schief gehen.

18

Ah echt? Das wusste ich nicht. Leider habe ich zu viel gelesen über Missed Abortion und das obwohl alles perfekt aussah usw. Ich hoffe, dass du recht hast und versuche mich nun an diesen Gedanken zu klammern #herzlich danke dir von ganzem Herzen #herzlich

28

Naja, Garantien gibt's ja nie, aber die Wahrscheinlichkeit ist in der Phase der Schwangerschaft schon sehr, sehr gering, vor allem nach einem unauffälligen Ersttrimester-Screening.

weiteren Kommentar laden
12

Wie die anderen schon geschrieben haben, in der Woche musst du nichts regelmäßig fühlen. Ich spüre meins auch nur ab und an mal. Es ist einfach zu früh.
Ich habe auch keine gute Geschichte rückblickend. Spätabort und ELS die viel zu spät erkannt wurde, und in dieser SS hab ich einen zwilling verloren. Mein letzter Termin ist über eine Woche her und ich muss noch bis zum 2.November geduldig sein. Das ist nicht leicht.
Versuch positiv zu denken.

13

Ich verstehe Dich voll weil es mir genauso geht. Bin allerdings weiter 18+x. Unauffälliges ETS & NIPT und jedes Mal wenn ich zu Arzt gehe, bin ich der Meinung es stimmt was nicht. ABER bis jetzt war alles gut und meine FA ist immer sehr zufrieden. Das heißt mein Gefühl ist nicht richtig. Und je weiter Du bist (und besonders mit den Tests) umso unwahrscheinlicher ist es, dass was passiert. Ich werde heute mal mit autogenem Training anfangen um zu versuchen ne Ruhe reinzubekommen.

14

Hey, ich kann nur zum Fetal Doppler was sagen.

Er wird immer Zahlen anzeigen, weil er entweder deinen Puls, die pulsierende Nabelschnur oder eben den Puls des Babys misst.
Wenn die Zahl ich sag mal 130 aufwärts anzeigt, ist das eher Nabelschnur oder dein Baby.
Es gibt bei Youtube tolle Videos, in denen du hören und sehen kannst, wie es sein sollte, wenn du dein Baby findest.