Schilddrüsen-Werte

Hallo meine Lieben,

aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion habe ich l-thyroxin 75 bekommen. Daraufhin wurden die Werte überpüft, d.h. es wurde Blut abgenommen und untersucht, kurz vor der Blutabnahme habe ich natürlich die l-thyroxin Einnahme reduziert.

Dadurch waren die Werte dann folgendermaßen:

FT3: 2.98
FT4: 12.2
TSH (basal im Serum) 1.79

Damals war ich in der 3. Woche.

Daraufhin empfahl mir der Arzt die Dosis auf insgesamt 100 Mikrogramm zu erhöhen.

Bin nun in der 7. Woche.

Ist es richtig bei den oben genannten Werten die Dosis zu erhöhen? Sind die Werte nicht so schon in Ordnung? Wäre es nicht eher schädlich jetzt noch mehr zu nehmen?

Vielen lieben Dank im Voraus!

1

Also....
Erstens, meinst du wirklich dein Arzt möchte dir schaden?🤔
Um Werte beurteilen zu können bräuchte es auch Referenzbereiche dazu.
Das TSH ist nicht zu niedrig.
Zudem steigt der Hormonbedarf in der Schwangerschaft.
Was genau heißt "natürlich habe ich L-Thyroxin reduziert"?? Am Tag der Blutentnahme solltest du es vorher gar nicht nehmen, sondern erst danach. Die Tage vorher ganz normal nehmen.

2

Hallo,
also ich hab das Prozedere schon Mal durch und mach es nun zum Zweiten Mal. Warst du schon beim Facharzt? Das empfehle ich dir unbedingt. Ich finde 100 auch recht viel, aber das hängt auch vom Gewicht ab. Was meinst du mit Einnahme reduziert? Anfangs sollte die Werte alle 3-4 Wochen kontrolliert werden. Ich empfehle dringend eine erneute BE. Dann kann man schauen, ob die 100 passen. In meiner ersten Schwangerschaft bin ich auch von 75 auf 100, aber über der 88 als Zwischenschritt. Wenn die Blutentnahme erfolgt Morgens keine Tablette nehmen.

3

Ich habe keine Schilddrüse mehr und bin daher auf die Tabletten angewiesen. Der Bedarf an Schilddrüsenhormon steigt in der Schwangerschaft deutlich an. Ich habe die Dosis um 30% erhöhen müssen. Der TSH von 1,79 ist keinesfalls zu niedrig. Er sollte bei Kinderwunsch/Schwangerschaft um 1 liegen oder noch etwas niedriger. Ich denke die Erhöhung auf 100 ist auf jeden Fall notwendig. Wichtig ist auch die Werte laufend zu kontrollieren (zb alle 4 Wochen), dann kann man auch entsprechend darauf reagieren.

4

Hallo,
bei mir kontrolliert das dieses Mal die FÄ. Anfangs alle vier Wochen, weil mein Wert wirklich mies war. Wir haben dann von 100 auf 150 erhöht und dann auf 125 reduziert und so passt es jetzt schon eine Weile.
Am Tag der blutentnahme soll man davor keine Tablette nehmen (lt. meiner FÄ nach neusten Erkenntnissen wohl nicht mal Folsäure).
Sowohl mein HA als auch meine FÄ berücksichtigen aber auch mein Empfinden, bei einer Unterfunktion bin ich ständig sehr müde, bei einer überfunktion kann ich bspw. nicht schlafen. Das fließt in ihre Beurteilung ein.
Vertrau Deinem Arzt oder such dir einen, dem du vertrauen kannst.
LG und alles gute

5

Ich hoffe du hast die Dosis nicht eigenmächtig ohne Rücksprache mit dem Arzt reduziert 😱
Dein Arzt wird schon wissen was er tut!
Ich hatte bereits vor der Schwangerschaft eine Schilddrüsenunterfunktion und habe da bereits 100mg bekommen und seit der Schwangerschaft muss ich alle 4 Wochen zur Kontrolle (blutentnahme) aktuell muss ich 125mg nehmen und habe morgen meinen nächsten Entnahme Termin..
Die Tablette nimmt man übrigens nie vor der Blutentnahme sondern erst danach.