Gebärmutterhals bei 3,5 cm, gilt das als verkürzt?

Hallo Ihr Lieben

bis gestern dachte ich, dass die Zervixlänge von 3,5 cm in Ordnung sei. Jetzt bin ich aber eher zufällig darauf gestoßen, dass dieser Wert schon als verkürzt gelten kann. Mein Frauenarzt hat mir aber bisher nie etwas dazu gesagt – also nicht, dass ich mich schonen soll oder auf GV verzichten soll oder häufiger zur Kontrolle sollte.

Die erste Messung In der neunten Woche und da war die Zervixlänge noch bei 3,93 cm – seitdem ist sie beständig bei 3,5 cm geblieben; Bin jetzt in der 26. Woche und in der 25. Woche wurde noch mal gemessen.

Was denkt ihr und wie sind eure Erfahrungen?

Beste Grüße

1

Hey
Nein,gild nicht als verkürzt..abgesehen davon dass wenn es so wäre dein FA was gesagt hätte..meiner war vor 2 wochen bei 4cm bin in der 31.ssw..Übrigens gibt es frauen die von Natur aus 3 cm haben oder auch 5 cm nicht jede Frau hat die gleiche Länge.

Lg

2

Ich denke nicht dass es verkürzt ist. Dein FA hörte dir das gesagt.
Ich hatte 5cm und bin jetzt in der 31.SSW bei 4cm.

3

Hey meiner ist seit Beginn der ss gerade mal 3cm :) lg

4

Mein FA sagte zu 3,6 cm explizit, dass es nicht verkürzt ist. Also der mm wird jetzt nicht den Unterschied machen.

5

3,5 ist völlig in Ordnung, vorallem wenn es schon die ganze Schwangerschaft so ist ☺️

6

Mein FA tastet in der Regel nur kurz bei jeder Untersuchung. Neulich hatte ich etwas Probleme mit dem beckenboden, da hat er dann gemessen. 3,4mm in der 33ssw und er sagte das ist ok.