Himbeereblättertee

Ihr lieben,
Hat jemand Erfahrungen mit dem Himbeereblätter?
Ich habe heute meine Frauenärztin danach gefragt und sie meinte nur " joa können Sie trinken ".
Aber ab wann? Ich bin bei 33+1. Zu früh möchte ich damit auch nicht anfangen😅

1

Hab ich getrunken ab der 35. Woche, hat null gebracht...

2

Meine Hebamme hält nichts davon und die Oberärztin aus dem Krankenhaus als ich zur Geburtsanmeldung da war, hatte auch die gleiche Meinung . Ich habe diesen Tee nicht getrunken.

3

Ich hab ab der 37 ssw angefangen mir hat es geholfen

4

Bei der Geburt meines Sohnes habe ich den Tee so getrunken, wie es mir meine Hebamme empfohlen hatte (inkl. Der Pausen)
Bei der Geburt bin ich gerissen und weil alles sehr weich war durch den Tee, habe ich stark geblutet. Es musste sogar die Oberärztin zum nähen kommen. Sie schaute kurz hin und sagte: "Sie haben Himbeerblättertee getrunken richtig?" Dann hat sie mir davon abgeraten bei weiteren Geburten.
Ich denke dieses Mal werde ich nicht oder wenn überhaupt nur 2-3 tassen in der Woche trinken.

5

Danke für deinen Bericht, dann werde ich es wohl lassen. Hoffentlich ist bei dir alles wieder heile😊🍀

6

Ja danke! Ist auch schon 5 Jahre her 🤭
Ich hätte damals auch nicht gedacht, dass es so intensiv wirkt!

7

Hab ich nach ‚Anordnung‘ meiner Hebamme ab der 36. ssw tägl. 1 Tasse getrunken. In der ersten SS konnte ich den Tee vor lauter Übelkeit kaum trinken und hatte schlimme Geburtsverletzungen. Selbst wenn es jetzt nicht so schlimm werden würde, weiss man nicht woran es gelegen hat. Aber es schadet nicht, ist bezahlbar, also: warum nicht 🤷🏼‍♀️

8

Ich habe bei allen meinen 5 Geburten Himbeerblättertee getrunken und mir hat es geholfen, und wenns vielleicht doch nicht am Tee lag, dann hatte er mir zumindests nicht geschadet ;-)

Alle Geburten waren "schnell" , unkompliziert, ohne geburtsverletzungen und auch keine außergewöhnlichen Blutungen danach.

in der 34. Und 35.ssw täglich 1 Tasse
36.ssw Pause
37.ssw 2 Tassen tgl
38.ssw Pause
39. Ssw 3 tassen
40.ssw Pause