5+0 nir Fruchthöhle und nebendran großes Hämatom

Hallo zusammen.

Ich bin total durcheinander.
Heute war ich beim FA nachdem ich letzte Woche bereits da war und der Ss-Test negativ war obwohl er zu Hause mehrmals positiv war. (25er). Heute war auch der Test beim Arzt positiv und er machte ein Ultraschall laut Berechnung mit periode wäre ich in der 7.Ssw da meine Periode allerdings so u regelmäßig ist nach meiner AS im April diesen Jahres und ich genau weiß wann genau gezeugt wurde (13.09.) wäre ich laut GV Datum bei 5+4.
Laut Ultraschall war nur eine kleine Fruchthöhle zu sehen und ich wäre bei 5+0 heute. Nebendran war ein ziemlich grosses hämatom. Nun mache ich mir riesige Sorgen das es wieder in einer FG endet.
Hat jemand das gleiche erlebt und es ist gut ausgegangen?

1
Thumbnail Zoom

Ich wurde zwar nie zurück datiert, aber habe auch Hämatome.
Beim ersten Ultraschall in der 7. SSW hieß es, es wären zwei Fruchthöhlen angelegt - eine inkl Baby und Herzschlag, bei der anderen konnte man (noch) nichts erkennen. Wir sollten uns trotzdem schon mal auf Zwillinge einstellen.
In der 9. Woche bekam ich plötzlich Blutungen, in der 10. Woche noch einmal.

Aus der ursprünglich zweiten Fruchthöhle wurde ein Hämatom, ein weiteres wurde ebenfalls im Ultraschall gesehen.
Noch kann ich leider keine Entwarnung geben, aber ich bin in der 11. Woche, hatte am Montag die letzte Blutung und bin zuversichtlich, dass alles gut geht.

Ich wünsche es dir auch sehr!

P.s. Das Bild ist der US aus der 7. Woche mit den angeblich zwei Fruchthöhlen. Links ist die FH mit Baby, rechts das inzwischen wohl abgeblutete Hämatom.

2

Erstmal noch abwarten, auch wenn es schwer fällt. Zu dem Zeitpunkt muss man noch nicht mehr als eine Fruchthöhle sehen. In einer Woche müsste man aber schon einen Embryo erkennen können. Hast du mal dein HCG bestimmen lassen? Der gibt ja auch oft schon mehr Aufschluss.
Ich kenne einige die auch ein Hämatom hatten und da ging trotzdem alles gut. Wichtig ist zu klären ob Hormonell alles passt. Progesteron? Schilddrüsenwert? Gerade wenn du schon eine FG hattest würde ich das, falls noch nicht geschehen, mal checken lassen.

Alles Gute weiterhin. Drücke die Daumen dass man bald was sehen kann.

3

Danke für die Antwort 😊
HCG wird am Mittwoch bestimmt. Der Arzt meinte nach der ersten FG man brauch nichts zu kontrollieren das kommt oft vor.
Jedoch werde ich ihn am Mittwoch bitten auch mal die Schilddrüsenwerte mitzubestimmen.

4

Drücke dir die Daumen für Mittwoch.
Also da versteh ich viele Ärzte nicht, dass sie erstmal warten bis es ein paar mal zu einer FG kommt bevor sie mal was untersuchen. Ich kenne leider einige im Freundes- und Bekanntenkreis bei denen sich dann nach Untersuchungen herausgestellt hat dass sie selbst nicht genug Progesteron produziert haben. Bei einer Freundin wurde erst nach der FG festgestellt dass sie Hashimoto hat. Bei den meisten hat es nach entsprechender Medikamentengabe geklappt. Kann natürlich immer mal passieren und vielfältige Gründe haben, aber ich finde da gehen Ärzte zu leichtfertig mit den Träumen anderer um. Wir selbst sind auch bei der ersten Schwangerschaft in der KiWu gewesen und haben da echt schon viel erlebt. Da gehört Schilddrüse, Progesteron, Entzündungswerte, Test auf Clamydien etc zum aller ersten Mittel zur Abklärung. Vielen kann da schon geholfen werden.