SS, Endometriose , Schmerzen *nervige Angst*😅

Guten Morgen 🤗
Ich bin in der 5 SSW also noch ganz frisch. Nun hab ich eine Frage und hoffe das vielleicht jemand in der gleichen Situation ist.
Kurze Vorgeschichte, Pille im März abgesetzt, ca 2 Wochen später fingen relativ Starke Schmerzen in der rechten Leiste/Unterbauch an. Alles mögliche wurde untersucht keine Auffälligkeiten, Zysten oder ähnliches. Nach längerem beobachten ist aufgefallen das die Schmerzen Exakt vom Anfang der Tage bis zum Eisprung gingen und wieder weg waren.
Verdacht auf Endometriose. Spezialklinik gefahren, darauf hin meinte die Ärztin von der Schilderung hörte sich schon alles so an , bestätigen wäre aber nur mit einer Bauchspiegelung möglich. Sie sagte mir das der beste Weg wäre zu versuchen schnell Schwanger zu werden, sagte mir aber auch das sollte es Endo sein es schwierig werden könnte.
Wir entschieden uns mit der Bauchspiegelung zu warten und es erstmal zu versuchen. Nun ein Monat später hat es geklappt 🤩.

Nun zu meiner Frage, es ist jetzt die letzten Tage immer wieder vorgekommen das es wirklich zieht in der Leiste/Unterbauch. 80% rechts, da wo auch immer die Endo geschmerzt hat. 20% links 😅.

Ich mach mir schrecklich Gedanken 🙄...
Hat vielleicht jemand Endometriose und kann berichten ?

1

Hi, hab auch Endo, hat aber seit der SS (9. Woche) nicht mehr weh getan. Vielleicht ist es keine Endo bei dir, sondern was muskuläres? Lg und alles gute

2

Huhu 🤗 also hat es vor der 9 Woche hier und da schon nochmal geschmerzt ?!
Ja könnte auch was anderes sein. Wurde nur leider nichts gefunden, weder Ultraschall noch MRT und definitiv ist es was Zyklisches ,sonst wären die Schmerzen ja nicht immer nur in der ersten Zyklushälfte aufgetreten.

3

Guten Morgen :)

Also zunächst: wenn du Endometriose hast und nun schwanger bist, dann wirst du wohl deshalb keine Schmerzen mehr haben, da bei dieser Krankheit ja Gebärmutter-schleimhaut außerhalb deiner Gebärmutter aufgebaut wird und sich genauso verhält, also auch abblutet was letztlich die Schmerzen verursacht. Von daher ja, das beste was dir passieren kann ist eine Schwangerschaft, dann blutet sich ja nix mehr ab. Ich hab das wirklich sehr extrem und in meinen Schwangerschaften und stillzeiten immer Ruhe gehabt 👍

Das nächste was man bei einer Schwangerschaft bedenken sollte: jede ist anders und auch bei jeder Frau anders. Vllt dehnen sich schon Bänder oder die Muskeln stellen sich schon drauf ein, also einfach "mal locker" bleiben und abwarten.

4

Hallo und herzlichen Glückwunsch. Ich habe diagnostizierte Endometriose 4. Grades mit 2 OPs und habe seit meiner Schwangerschaft genau an den Stellen Schmerzen an denen ich während meiner Mens auch Schmerzen hatte.
Dass die Endo zwangsweise Ruhe gibt ist nicht ganz richtig. Meine Ärztin meinte, dass Verwachsungen sehr wohl Schmerzen bereiten können. Meistens äußert sich das in einem stechenden Schmerz wenn das umliegende Gewebe sich dehnt und die Verwachsungen oder auch Narben gedehnt werden. Manche Frauen mit Kaiserschnitt werden das vielleicht auch kennen.
Bin aktuell in der 17. Ssw und werde einen Termin bei einer Osteopathin machen, vielleicht hilft das.
Da bei dir aber keine Endometriose diagnostiziert wurde und falls eine bestünde sie nicht lokalisiert ist ist es natürlich schwer zu sagen. Sprich das doch am besten mal bei der FÄ oder Hebamme an.
Alles Gute.

7

Danke 🤗
Ja die Sprechstundenhilfe hatte gesagt ich soll mir keine Gedanken machen. Erster Termin ist am 25.10 😞...

Ich hatte nur eben so Angst das es doch eine ELSS ist 😩 aber irgendwie bin ich momentan auch nicht ganz dicht ...ich hoffe das sind die Hormone und es wird wieder besser 😅

5

Guten Morgen,

ich habe Endometriose und wurde letztes Jahr auch deshalb operiert. Die Schmerzen kamen leider auch nach der OP wieder. Anfang April habe ich dann die Pille abgesetzt, damit ich schwanger werde. Die Schmerzen wurden wieder schlimmer. Dann durfte ich zum Glück schnell Anfang Juli positiv testen 🥰 anfangs hatte ich auch noch schmerzen. Die Herde sind ja noch aktiv und trocknen langsam mit der Schwangerschaft aus. Sie werden durch den fehlenden Zyklus nicht weiter mit den richtigen Hormonen genährt, sprich: es sollte bald besser werden! ☺️

Ich habe ca. bis zur 9. SSW mit diesen Schmerzen zu tun gehabt und mittlerweile ist es „nur“ noch das typische SS Ziehen durch die Mutterbänder 👍🏻

Ich wünsche dir alles Gute für deine SS und freue mich, dass es auch bei dir so schnell geklappt hat mit der SS 🍀

6

Das beruhigt mich jetzt doch bissel 😅 das hat nämlich die Sprechstundenhilfe am Telefon auch gesagt.
Ich solle mir keine Gedanken machen (ist ja immer leicht gesagt 😅).

Danke für die Antwort ❤️🥰

8

Super, wenn ich dich ein wenig beruhigen konnte, es ist ja doch mal etwas anderes, so etwas von jemandem zu hören, der es selbst mitgemacht hat ☺️

Es ist leichter gesagt, aber es stimmt wirklich: wegen den Schmerzen brauchst du dir keine Gedanken machen 🍀

Sehr sehr gerne ❤️