27ssw Zeckenbiss

Hallo Zusammen,

Als ich heute morgen wach wurde hatte ich leider eine Zecke am Arm. Sie war ganz klein, ich habe sie sofort entfernt und bin zum Arzt gefahren. Er meinte normalerweise würde man prophylaktisch Antibiotika geben aber dass man das in der Schwangerschaft nicht macht. Mein Frauenarzt hat nun leider Urlaub.
Hatte schon mal jemand einen Zeckenbiss während der Schwangerschaft? Wie wurde es behandelt?

1

Liebe TedMo ich hatte in meiner Ss in ca der 30ten Woche auch eine Zecke welche sich bereits festgebissen hatte und kann daher nicht sagen wie lange ich die bereits an mir hatte. Ich habe damals mit der Infektiologie telefoniert und nach langem abklären wurde beschlossen nichts zu unternehmen. Wir wohnen auch nicht in einem erhöhten Risikogebiet bezüglich der Borreliose. Bist du gegen FSME geimpft? Ich hatte auch diesbezüglich keine Impfung. Aber je früher die Zecke entdeckt und entfernt wird desto kleiner das Risiko einer Erkrankung. Alles Gute

2

Ich hatte in der Schwangerschaft auch eine. Mein Mann wollte sie entfernen und hat natürlich den Kopf abgerissen…
Da mein Schwiegervater Hautarzt ist, bin ich zu ihm in die Praxis um mir diese vom Bein machen zu lassen. Der Kopf hatte sich aber so fest gebissen, er konnte rum machen wie er wollte, der Kopf ging nicht raus. Er meinte dann, der eitert schon raus 😉 irgendwann war der dann wirklich weg. Je länger die Zecke gebissen hat, umso wahrscheinlicher ist es, dass sie einen mit Borreliose infiziert hat. Wenn deine ganz klein war und sofort entfernt wurde, sehe ich das Risiko als gering. Gegen FSME wirst du ja bestimmt geimpft sein.
Man kann die Zecke auch ins Labor einsenden, kostet glaube ich 50€. Dort wird diese auf Borreliose untersucht. Ob sie infiziert war und dich überhaupt anstecken konnte.
Du kannst dir die Stelle wo sie war mit einem Kugelschreiber einkreisen. Sollte dort ein roter Fleck auftreten der größer wird, brauchst du trotz Schwangerschaft das Antibiotikum.

3

Das ist nicht ganz korrekt. Ich hatte auch eine sehr sehr kleine Zecke in der Kniekehle. Konnte diese problemlos entfernen. Zwei Wochen später hat sich um den Bauchnabel!!!! herum ein roter Kranz gebildet der größer wurde. Es MUSS nicht um den Biss sein sondern kann überall am Körper auftauchen. Ich hatte dann Borreliose (bzw habe denn diese Krankheit ist zwar mit Antibiotika heilbar, verbleibt aber immer im Körper)

6

Der Kreis erfolgt normalerweise rund um den Zeckenstich. Wenn du diesen Fleck am Bauch bekommen hast, war das wohl eher die Ausnahme. Habe ich zuvor noch nie gehört.

weiteren Kommentar laden
4

Ich hatte letztes Jahr, Anfang Juli meine allererste Zecke, im sechsten Monat der SS.
Selber gezogen und keinen weiteren Gedanken daran verschwendet.
Nach 4-6 Wochen kam die Rötung, aber nicht so typisch in Ringform, sondern flächendeckend und wurde immer größer.
Also hat mein Arzt eine Blutuntersuchung gemacht: da wird ein bestimmter Wert gesucht. Die erste Untersuchung ist nicht ganz so teuer, es gibt eine weitere, die Zahlen die Kassen aber nur wenn der Verdacht im ersten Test bestätigt wird.
Bei mir waren beide Tests positiv und ich wurde drei Wochen mit Antibiotika behandelt. Es gibt generell nur zwei die für Borreliose geeignet sind und Schwangere dürfen nur eines davon nehmen. Mehr kannst du nicht machen…
Ich habe übrigens die Einnahme mit meiner Gyn abgesprochen, da mein Hausarzt noch nie einer Schwangeren dieses Medikament verschrieben hatte.
Mir geht es super, Baby ist wohlauf und im letzten Bluttest war auch alles spitze.
Nicht jede Zecke überträgt Borreliose, ich hab halt den 6ser im Lotto mit meiner ersten gehabt.

5

Achso die Zecke war 5!!!! Minuten drin! Ich kann dir gerne die Bilder zur Verfügung stellen, falls sich bei dir auch eine Rötung entwickeln sollte. Denn die Bilder im Internet sahen nicht so aus wie bei mir

7

Ohje. Das mit dem Foto wäre lieb. :)

weiteren Kommentar laden
10

Die Zecke hast du nicht aufgehoben und einschicken lassen? Dann weiss man naemlich, ob die Zecke Boreliose hat.