Vorzeitige Wehen 22. SSW.

Gestern wurden bei mir vorzeitige Wehen festgestellt in der 22. SSW. Daraufhin hat die FÄ nach dem MM geschaut. Er ist wohl verschlossen und auch nicht verkürzt.

Ich soll jetzt MG nehmen und mich mehr schonen.
Habe nächste Woche wieder einen Termin.

Heute habe ich immer noch ein leichtes Ziehen.

Hatte jmd. das von euch auch und es ist wieder weg gegangen?
Wäre um eure Erfahrungen dankbar 😊

1

Hallo,
Ich hatte bei meinem Sohn auch vorzeitige wehen in der 21./22. Ssw. Ich war damals auch 3 Tage im Krankenhaus. Die Ärztin meinte damals, dass das um diese ssw häufiger auftritt. Aber meist wieder vergeht und man sich schonen soll. Da bei mir sonst alles gepasst hat, durfte ich auch wieder nach Hause. Mein Sohn kam dann einen Tag vor E.T auf die Welt.

2

Huhu, ich hatte das vor kurzem bei 36+3.
Da ich schon so weit am Ende war hat man mir gesagt, ich solle Magnesium nehmen. Ich hab dann nach Bedarf Magnesium Tabletten genommen (so ca. 3-4 Tabletten am Tag) und es verging tatsächlich nach 4 Tagen. Bin jetzt bei 39+5 und in der Zwischenzeit hatte ich keine Probleme mehr.
Jetzt darf es endlich losgehen.

Ich hoffe es klappt bei dir auch so gut 🙏

3

Bei mir starteten auch die Wehen in der 22. Woche. Ich lag sogar 1 Woche im Krankenhaus und bekam 3 Tage Wehenhemmer. MM und Gebärmutterhals waren bei mir aber zum Glück auch immer gut.
Danach hab ich mich sehr geschont, lag so viel wie möglich. Wehen hatte ich weiterhin täglich, schonen half aber wirklich gut - und zwar richtig intensiv schonen. Mein Mann wurde in der Zeit zum perfekten Hausmann, da ich nicht mag den Geschirrspüler ohne Wehen ausräumen konnte.
Meine Tochter kam dann 5 Tage vor ET nach einem Blasensprung - wir haben es also bis in die 40. Woche geschafft.
Fühl dich gedrückt, die Sorgen die du dir machst kenne ich nur zu gut.
Neben Magnesium bekam ich auch nochmals für einige Zeit Progesteron. Das stärkt auch den MM und Gebärmutterhals.

4

Hallo

Ich bin aktuell in der 21.ssw und habe seit einer Woche ebenfalls vorzeitige Wehen ohne eine Verkürzung des GMH.
Ich nehme nun öfters Bryophyllum als vorher. Mein FA war aber gar nicht beunruhigt und ich soll mich auch nicht schonen, obwohl ich so heftige Wehen habe, dass ich nicht mehr stehen kann 🤷🤷

5

Krass wie wirken sich denn die Wehen bei dir aus? Hast du Schmerzen und/oder einen harten Bauch? Ich bin ab heute im BV, habe permanent einen harten Bauch und der GBMH hat sich innerhalb von 2 Wochen auf 5 auf 3,2 cm verkürzt 😞

8

Oje das ist echt blöd. Hoffe es bessert bald 🍀🍀

Einen harten Bauch hab ich nicht. Mehr so ein ziehen in regelmässigen Abständen. Auch schon alle 3 Minuten....
Aber auch schon eher Schmerzhaft.
Und zwischendurch immer mal wieder richtig starke Krämpfe die sehr sehr schmerzhaft sind.

Vor einer Woche war der GMH auch auf 5 cm.
Bin sehr gespannt auf nächsten Montag. Da hab ich meinen nächsten regulären Termin.

6

Ich habe immer ein Ziehen, das sich aber nicht anfühlt wie die Mütter ändern oder ähnliches. Manchmal wird bei mir auch der Bauch hart.

Ich habe mich beim Hausputz wohl übernommen. Das ärgert mich so.
Morgen habe ich auch einen Termin zum Organultraschall. Vielleicht können die dann noch mal schauen.

Danke für eure Erfahrungen. Das hat mich ein wenig aufgebaut 😊 es ist einfach gut zu wissen, dass andere in einer ähnlichen Situation waren.

Vielen lieben Dank!

7

Mütterbänder