Bluterguss

Hallo Leute ich hatte einpaar mal geschrieben, dass ich Blutung hatte, aber bei der Ultraschall war alles in ordnung und das Baby hat einen Herzschlag. Heute war ich wieder bein Kinderwunschklinik und es wurde bein Ultraschall einen großen Bluterguss gesehen das Herzschlag ist da, aber ich soll sehr gut aufpassen und liegen. Laut Ärztin sollte ich nicht mal zu Hause zu viel herumlaufen. Meine frage wäre hatte einer von euch so etwas, wo das Baby überlebt hat. Die Ärztin sagte es kann sein dass es in ein paar Tagen weggeht oder abblutet, aber es kann auch zu einer Abgang kommen. Ich mache mir sehr große sorgen ich verwenge auch Progesteron spritze und Zäpfchen und auch noch duphaston. Was kann ich dagegen nich tun habt ihr tipps für mich? Ich in einer Woche zur Frauenärztin für die Kontrolle. Bin in der 8.Woche.

1

Schonen, Schonen, schonen. Ich hatte anfangs auch ein Hämatom und es hat sich zum Glück ohne Blutung resorbiert.
Hast du schon Kinder? Dann beantrage eine Haushaltshilfe bei der Krankenkasse, hat mir sehr geholfen; ansonsten bleibt eben alles liegen.
Achte auf dich...

2

Ich habe noch keiner Kinder. Das ist mein erster normaler Schwangerschaft davor hatte ich 2 Eileiterschwangerschaften.

3

Ich hatte eine starke Blutung in SSW 9 - ein Grund konnte nicht direkt festgestellt werden, Baby ging es aber gut. Es hieß, ich solle mich schonen, möglichst wenig bewegen, mein Kleinkind nicht tragen, Progesteron und Magnesium nehmen. Ich habe aber auch echt extrem auf dem Untersuchungsstuhl im KH geblutet. Der Arzt sagte, es kann gut gehen, sprach aber auch vom einem drohenden Abort.

Vier Tage später beim FA stellte man dann ein Hämatom fest, die vorherige Blutung war wohl ein weiteres, welches abgeblutet war. Am selben Abend lag ich auf dem Sofa und plötzlich war wieder alles voll Blut (inzwischen SSW 10).
Danach hatte ich nur noch Schmierblutungen.

In SSW 11 habe ich wieder mehr angefangen mich zu bewegen, im Ultraschall war aber immer noch ein großes Hämatom sichtbar. Blutungen hatte ich keine mehr.
Meinen letzten US hatte ich nun in SSW 15: dem Baby geht es nach wie vor gut, alles zeitgerecht entwickelt und das letzte Hämatom hat sich tatsächlich selber absorbiert und ich bin aktuell Hämatom-frei 😊

Ich wünsche dir alles Gute und ebenfalls einen guten Ausgang :)

4

Ich hatte in der 11. SSW Blutungen (einmal etwas stärker, danach noch 2 Tage leichte Schmierblutung). Sollte mich daraufhin schonen und Magnesium nehmen. Nach 14 Tagen war das Hämatom noch da, die Blutungen hatten aber schon seit Tag 3 der "Schonphase" aufgehört. Ich durfte mich daraufhin wieder etwas mehr bewegen (kein schweres Heben, Sport o.ä.). Beim letzten US in der 16. SSW war das Hämatom vollständig resorbiert und ich mache alles wieder wie immer. Meinem Bauchzwerg geht es prächtig. Glück hatte ich, dass das Hämatom nicht in Plazentanähe lag, da könnte es zu einer Plazentaablösung o.ä. führen.
Schone dich und glaube an deinen Bauchzwerg 🍀