Weihnachtsbabies und Silvesterkracher :)

Hallo liebe Mitkuglerinnen :)

Ich wollte mal in die Runde fragen, wie ihr das findet, wenn der ET auf die Weihnachtsfeiertage oder Silvester/Neujahr fällt? :) Meistens werden es ja eh ein paar Tage früher oder später aber ich wurde jetzt schön öfter angesprochen, dass es ja für die Kleine doof sei, wenn ihr Geburtstag auf Weihnachten fällt, wo es eh Geschenke gibt und das Kind denken könnte, sein Geburtstag sei nicht das "Hauptevent" des Tages #paket Aber beeinflussen kann man es ja sowieso nicht und ich hatte mir da jetzt ehrlichgesagt auch keine Gedanken gemacht...wie seht ihr das?

1

Hallo,
Schön ist es wirklich nicht für die Kinder.
Die Kinder werden nie richtig ihr Geburtstag feiern können, können meist nur nachfeiern.

Meine Tochter hatte Termin am 20.01, sie kam 2 Wochen früher also am 6.01.
Auch den Abstand finde ich nicht gerade viel zu Weihnachten.
Vor allem gibt dann alle Geschenke so dicht aneinander.
Beeinflussen kann man es natürlich schon, in dem man im März und April einfach verhüten würde.
Ich bin froh das mein 2 Kind nächstes Jahr Ende Mai oder Anfang Juni kommen wird.

Lg

2

Ich selbst stelle mir das wirklich doof vor. Bei uns fällt der ET auf Anfang Dezember und selbst das finde ich schon irgendwie doof.. mag auch daran liegen, dass ich im Sommer geboren wurde und den Abstand so super finde.
Mein Mann hat zwischen Weihnachten und Silvester Geburtstag, für ihn war das wohl noch nie blöd oder problematisch 😬.

3

Unser ET ist der 24.12. 😅 ich hoffe die kleine macht sich früher auf den Weg. Schön fände ich alles rund um die Weihnachtsfeiertage nicht aber das wichtigste ist das sie gesund und munter auf die Welt kommt 😁 wir lassen uns mal überraschen, wann sie sich letztendlich auf den Weg macht.

6

Unser ET ist der 26.12. :-) ich hoffe insgeheim ja schon auch, dass sie sich ein paar Tage früher auf den Weg macht...es wäre so schön, wenn wir an Weihnachten zu dritt wären #verliebt Aber es kommt wie es kommt...

9

so sehe ich das auch, vor allem das wichtigste sie kommen gesund zur Welt, da spielt ein Datum keine Rolle.

4

Ich sehe es leider auch so - es ist völlig blöd für die Betroffenen. Ich kenne selbst Personen, die am 24.12. und am 31.12. Geburtstag haben und glücklich sind sie darüber nicht. Man hat immer ein Problem mit der Feierei. Auch als Familie fände ich es nicht schön, zum Weihnachtsfest noch die Hütte voller Geburtsgäste zu haben. Also besinnlich ist das nicht...

Mein ET ist nun in wenigen Tagen und es war für mich auch der letzte Zyklus gewesen, wo ich es darauf ankommen ließ. Im Folgezyklus hätte ich definitiv ausgesetzt, um eben Weihnachten und Silvester zu umgehen.

7

Das mit dem Zyklus aussetzen war bei uns leider überhaupt keine Option. Ich hatte kurz bevor ich positiv getestst hatte, eine OP und der Befund ging eigentlich Richtung künstliche Befruchtung...somit war ein "ungünstiger Geburtstag echt unsere letzte Sorge, für uns ging es darum, überhaupt ein Kind bekommen zu können und dass es eben in diesem Zyklus geklappt hat, war eine riesen Überraschung, über die wir uns sehr gefreut haben!

12

Das verstehe ich völlig und es ist toll, dass es dann doch bei euch doch so geklappt hat. 👍🏻

Wir hatten auch eine ganze Zeit geübt und mein Doc legte mir auch schon Nahe über Hilfe nachzudenken. Insbesondere, weil wir Beiden nicht mehr der Jüngsten sind. Dennoch war es für mich absolut keine Option Ende Dezember/Anfang Januar Nachwuchs zu bekommen. Dafür habe ich eben zu viele Bekannte, die an Feiertagen Geburtstag haben und es wirklich allesamt sch*** finden. Das hat mich eben stark geprägt... 🙈

Ich wünsche dir aber alles Gute für deine Geburt. So lange ist es ja dann bei dir auch nicht mehr hin. 🍀 Und der Rest ergibt sich ja. Falls es doch einen der Feiertage treffen sollte, dann braucht ihr für die Zukunft eben nur eine ziemlich gute Planung, damit es nicht völlig stressig wird. 😌

5

Mein Papa hat am 30.12. Geburtstag. Wir feiern natürlich jedes Jahr, aber es ist halt immer stressig, vor allem weil Silvester ja direkt hinten dran kommt.

Nichte, Neffe und Schwägerin haben Ende September, Anfang Oktober alle im Anstand von 5 Tagen. Selbst das findet meine Schwägerin im Hinblick auf Weihnachten früh.
Aber letztendlich sind wir doch alle froh über unsere Kinder, egal wann sie geboren sind, oder?

8

Hey, ich find es tatsächlich auch eher blöd für die Kids (als erwachsener wär es mir dann egal).
Unser mittlerer kam am 10.12.
Das find ich auch schon ungünstig.
Es ist einfach eine totale Geschenkeflut und nix wird so richtig „gewürdigt“.

10

Ich hab selbst im Dezember Geburtstag und mit dem jüngsten Kind jetzt einen et kurz vor Weihnachten.
Klar ist Sommer immer netter fürs Feiern und Geschenke verteilen sich.
Ich fand das nie schlimm.
Und ich kenne viele, die z b an den Feiertagen traditionelle und sehr beliebte geburtstagsfrühstücke machen oder auch den halben Geburtstag feiern. Das kann ich mir für die Kindergarten und grundschulzeit gut vorstellen, einfach Sommerfest zu machen.
Wichtig ist bloß, dass niemand den Geburtstag vergisst. Man muss nicht den ganzen Tag im Mittelpunkt stehen

11

Hallo,

Sicherlich ist ein Geburtstag um die Feiertage herum nicht einfach wegen der Planerei, Geschenkeflut etc. Ich spreche aus Erfahrung, bin selber ein Dezemberkind 😅 Aber mal ehrlich: man kann eine Schwangerschaft doch sowieso nicht wirklich genau planen - außer bei ner künstlichen Befruchtung. Wieso also darüber meckern? 😊 Wichtiger ist doch, das das Kind gesund auf die Welt kommt und ihr eure erste gemeinsame Zeit genießt, da ist es doch völlog egal, ob Juli oder Dezember 🤭

Sieh es nicht so eng 😊

Liebe Grüße
Wakatoshi mi Bauchzwerg ❤(18+3)

18

Wir hatten ne künstliche Befruchtung (bzw. ziemlich viele, bis wir ein Baby im Arm hatten) - da planst du auch nix mehr 😅 ... unsere Maus ist kurz vor Weihnachten geboren, ET war 1.1. ... logischerweise waren wir einfach froh, dass sie sich angekündigt hat. Als wir noch dachten, alles würde easy funktionieren, hab ich mit Tempi, Ovus & Co. ziemlich genau gewusst, wann der jeweilige ET sein würde - und im ersten Jahr haben wir tatsächlich den Dezember ausgelassen. 🙈

Naja, nun isses so und ich muss sagen - es geht. Wir haben mit der Familie recht klare Regeln gefunden, damit nicht jeder riesen Pakete für Geburtstag und Weihnachten macht und unserer Tochter ein Konto eröffnet (wir haben so Budgetschenker in der Familie, die wollen, dass jeder das gleiche an Wert bekommt... also es muss immer eine bestimmte Summe sein, und da wird im Zweifel was überwiesen, wenn man "nur" das kleine Puzzle mitgebracht hat).
Eine gute Freundin von uns hat am 25. Geburtstag und macht immer einen richtig schönen Weihnschtsbrunch an dem Tag. Man muss sicherlich frühzeitig ankündigen, aber irgendwie geht's dann schon. :-)

13

Ich habe selbst Mitte Januar Geburtstag und fand es eigentlich immer nur blöd weil es mitten im Winter liegt und feiern immer blöd war. Trotzdem hat meine Mama immer tolle kindergeburtstage für mich organisiert. Da gab es dann halt wegen des Wetters nur drinnen Beschäftigung wie die Klassiker topfschlagen etc.
Als erwachsene feiere ich schon Jahre keinen Geburtstag mehr ehrlich gesagt. Eben weil er im Winter ist und ich für Kaffee und Kuchen für die Familie dann jedes Mal die halbe Bude umräumen muss 🙈 das ist mir zu nervig und ich brauch das feiern auch nicht. Schwierig ist für mich auch jedes Mal die Frage was ich mir zum Geburtstag wünsche. Tja, 4 Wochen vorher war erst Weihnachten und ich muss jedes Mal lange überlegen was ich noch gebrauchen könnte 😂
Aus diesen Gründen wollte ich immer ein Sommerkind und war froh als es tatsächlich so geklappt hat. Leider ist unser Sohn in der 24. ssw zu den Sternen gegangen.
Jetzt bin ich wieder schwanger und es war mir egal wann der ET ist. Wir hatten wirklich nicht drauf geschaut aber auch nicht damit gerechnet dass es gleich wieder klappt. Jetzt hab ich Mitte Januar ET. Nur 2 Tage vor meinem eigenen Geburtstag 😅 auch etwas was ich nie wollte aber mittlerweile ist mir das alles so schnuppe. Hauptsache der kleine kommt gesund und munter zur Welt. Alles andere ist wunschdenken oder jammern auf hohem Niveau.
Letztlich kann man es sich eh nicht wirklich aussuchen außer man lässt eben diese bestimmten Monate aus beim Kinderwunsch 🤷🏻‍♀️