Unterschied ├ťbungswehe und Kindsbewegung?

Wie kann man das unterscheiden? ­čÖł
Ich merke meinen Kleinen schon seit der 15. Woche. Jetzt bin ich in der 23. und er ist nat├╝rlich schon sehr gro├č und ich sehr schlank und schmal. Ich hab immer schon harte Beulen am Bauch gehabt, wenn er sich dagegen gedr├╝ckt hat. Mittlerweile kommt das super oft am Tag vor. Ich kann dann immer die gesamte Kindslage ertasten und dieser Bereich ist dann hart, drum herum ist es eigentlich weich. Ganz selten wird auch mal alles kurz hart. Sowas dauert aber nie l├Ąnger als 10 Sekunden bei mir.
Meine F├ä und auch die Gerinnungs├Ąrztin meinen, das seien noch keine ├ťbungswehen, sondern Kindsbewegungen. ­čÖł
Wie kann ich das aber nun unterscheiden? Wie f├╝hlt sich denn eine ├ťbungswehe an? Die Kindsbewegungen sind nicht wirklich schmerzhaft, aber manchmal schon sehr unangenehm.

1
Thumbnail

Hallo, ich kann nur von mir berichten. Bin 28. Woche. Das unten auf dem Bild sind kindsbewegungen. Also hart werden durch das Kind. Es sieht sehr ungleichm├Ą├čig aus und verursacht die Beule.
Bei ├ťbungswehen wird mein kompletter Unterbauch hart und es entstehet keine Beule.

LG Ôśś´ŞĆ

2

Die ├ťbungswehe spannt bei mir auch etwas. Als w├╝rde ich alle Muskeln anspannen.

3

Ok. Vielen Dank ­čÖĆ­čĆ╝ ich glaube, dann hatte bisher ÔÇ×nurÔÇť das Hart werden durch Kindsbewegungen, weil ich immer Beulen und kindliche K├Ârperteile ertasten kann, wenn es hart wird. Ich finde das allerdings auch unangenehm ­čÖł allerdings erstreckt sich das Kind mittlerweile auch ├╝ber den gesamten Bauch fast, sodass es manchmal fast ├╝berall hart wird ­čÖł