Dammschnitt-Narbe während Folge-SS

Hallo,

Mir ist die letzten Tage aufgefallen, dass ich mich untenrum geschwollen anfühle. Ich bin aktuell in der 25. ssw mit Kind Nr. 2, die Geburt von Kind 1 ist 13 Monate her. Damals musste aufgrund einer sekundären Wehenschwäche (und seines Dickschädels 😅) ein Dammschnitt gemacht werden, der aber schnell und komplikationslos verheilt ist. Die Hebamme und meine FÄ waren mit der Naht immer zufrieden, mein Mann sagte mir mal dass man von dem Schnitt gar nichts sehen würde (ich selbst hab’s nie begutachtet) und bisher war auch bei den VU nichts auffällig. Bisher hab ich auch an der Stelle nie Beschwerden gehabt.

Nun hab ich seit 2-3 Tagen das Gefühl, geschwollen zu sein und irgendwas fühlt sich „wulstig“ an. PH-Wert vaginal und Urin Teststreifen (so einer der auch beim FA gemacht wird) waren beide unauffällig, es juckt auch nicht o.ä. Eine Infektion kann ich wohl ausschließen.
Allerdings hab ich eine eindeutige Wölbung an der Stelle, an der damals genäht wurde, vorhin beim Duschen ertastet.

Kann es sein, dass eine bisher problemlose Narbe plötzlich doch unangenehm wird? Kommt das durch die Durchblutung, das Gewicht bzw. den Druck von Gebärmutter und Baby? Und wenn es jetzt schon unangenehm ist, kann die Narbe theoretisch auch unter der nächsten Geburt Probleme machen?

Ich weiß gar nicht, was ich gegen dieses doofe Gefühl machen kann. Kenne zwar noch die ganzen Tipps aus dem Wochenbett, aber weil die Scheidenflora ja sowieso in der SS empfindlich ist, will ich nicht mehr als unbedingt nötig im Intimbereich „herumexperimentieren“. Nicht, dass ich mir noch eine Infektion hole.
Kann ich gelegentlich z.B. abschwellende Kompressen verwenden oder ist das in der SS nicht so gut?
Hat einer von euch noch einen Tipp?

1

Huhu, das wulstige Gefühl könnte auch von Hämorrhoiden kommen, es muss nicht vom Dammschnitt sein.
Ich hatte ebenfalls bei der ersten Geburt einen Dammschnitt und leide bei hartem Stuhlgang oft unter Rhagaden (das es einreißt und Blutet) und Hämorrhoiden hab ich leider auch #zitter.
Grüße aus der 32. Ssw.