Erfahrungen - Dysplasiesprechstunde wg. HPV

Hallo zusammen,

ich habe eben einen beunruhigenden Anruf von meiner gyn. Praxis bekommen. Ich soll morgen zur Dysplasiesprechstunde kommen, weil bei der Krebsvorsorge etwas auffällig gewesen sei. Was mich irritiert: Ich hatte letzte Woche nach meinen Ergebnissen gefragt. Der Pap-Abstrich war unauffällig (Pap I). Jedoch bin ich zum 2. Mal positiv auf HPV getestet worden. Vor knapp einem Jahr schon einmal. Es handelt sich aber wohl nicht um die Hochrisikovarianten 16 und 18. Im Netz habe ich gelesen, dass es normal ist, dass man zur Dysplasiesprechstunde muss, wenn man 2 Mal hintereinander positiv auf HPV getestet wurde.

Ich bin voller Sorge, da ich auch in der 19. Woche schwanger bin. Kennt sich jemand aus? Kann ich schon Krebs haben, auch bei einem unauffälligen Pap-Abstrich?

Ich bin für jede Erfahrung dankbar!

Viele Grüße #winke

1

Vor 3 Jahren hatte ich einen PAP wert der immer schlechter wurde und dann wurde HPV festgestellt . Bei PAP 3D2 wurde ich dann zur dysplasie Sprechstunde geschickt . Dort wurde mir dann das kranke Gewebe am Muttermund entfernt .

Seitdem habe ich einglück Ruhe.

Ich drück dir Die Daumen

2

Kann mich hier nur anschließen. So war es bei mir auch, nur das mein Pap zwischenzeitlich auch Mal bei IV war und ich dazu noch CIN 1 und 2 hatte.


Das einzigste was jetzt sein kann ist, dass du noch besser kontrolliert wirst. Aber hab keine Angst, die schauen nur lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

3

Leider kann sich auffälliges Gewebe unter der Oberfläche verbergen. Meine Pap Abstriche waren auch immer unauffällig. Der HPV Test letztes Jahr aber positiv. Wie auch vor 10 Jahren schon mal. Da dieser durch Arztwechsel zwischendurch nicht kontrolliert wurde und man deshalb nicht sagen konnte, ob ich die ganze Zeit positiv war, wurde ich zur Knipsbiopsie geschickt. Ergebnis CIN 3 und Empfehlung zur Konisation. Die hab ich dann auch gemacht. Bin aber immer noch HPV positiv, was ein echter Schock war. Allerdings konzentriere ich mich jetzt erstmal auf Schwangerschaft und Geburt.
In der Regel wird engmaschiger kontrolliert und nach der Geburt zu weiteren Maßnahmen wie Konisation geraten. Geh erstmal zur Dysplasiesprechstunde, wahrscheinlich ist alles noch im Rahmen. Ich wünsche dir definitiv alles Gute!