Zwischen Glück und Panik 2. Kind

Hallo ihr Lieben,

ich bin aktuell mit unserem zweiten Wunschkind schwanger und nach der sehr schwierigen ersten SS läuft dieses Mal*toitoitoi alles super. Heute war das Planungsgespräch für den Kaiserschnitt und zu wissen wann unser zweites Baby uns vervollständigen wird hat große Glücksgefühle ausgelöst. ABER es mischt sich auch irgendwie Panik mit rein. Schaffen wir das mit zwei Kindern? Wie wird es? Wie kommt unser erstes Kind klar? Und dann bekomme ich ein schlechtes Gewissen. Wie ist/war das bei euch Zweitmamas? Eventuell sogar bei denen die nen geringen Altersunterschied haben. LG

1

Hallo,

ähnliche Gedanken hatte ich auch kurz vor Geburt beim 2. Kind. Wir haben uns bewusst für einen kleinen Abstand entschieden, aber die letzten Woche vor der Geburt dachte ich mir auch:

Was tun wir unserem 1. Erstgeborenen nur an?
Schaffe ich zwei Kinder unter 2 Jahren?
Kommt das Baby hoffentlich nicht zu kurz? Usw,.....

Tatsächlich ergibt sich alles von selbst. Wir hatten kaum Eifersucht, das Baby war viiiel pflegeleichter als der Große, ....
Mach dir nicht zuviele Gedanken.

Heute sind die beiden 4 und 3 Jahre und auch wenn es natürlich immer noch teilweise anstrengend ist und sich die beiden schön streiten können, bin ich froh, dass sich die beiden gegenseitig haben. Sie spielen gemeinsam, und es schön zu sehen, wie sie gemeinsam aufwachsen. Ich würde es nie mehr missen wollen.

Es wird alles gut! Alles Gute für Euch! :-)

2

Meine sind 14 Jahre, 2 und 1 Jahr..

Die kleinen haben 18 Monate Abstand

Sie lieben sich !
Ich hab mir alles viel komplizierter vorgestellt, als es dann war 😅

Lass es auf dich zukommen

3

Hallo. Hab mir da auch immer Gedanken gemacht, umsonst eigentlich😅Meine ersten beiden Kinder haben einen Altersunterschied von 18 Monaten. Die große hat ihren kleinen Bruder direkt von Anfang an ins Herz geschlossen, Eifersucht zwischen den beiden, war nie da. Sind mittlerweile 16 und 14 und haben bis heute ein super Verhältnis zueinander.
Alles gute für dich.