Gebärmutterhals verkürzt. Totale Angst

Hallo ihr Lieben,

Ich gehöre hier zu den eher ängstlichen. Leider schon mehrere FGs. Bin aktuell in der 16.ssw. Seit heute, besser gesagt. Ich führe Abends noch eine Kapsel Utrogest ein und mir ist vorhin aufgefallen, dass ich so gut wie gar nicht mehr den MuMu tasten kann. Sonst war er zwar schon recht weit oben, aber der GMH und der MuMu ragten viel mehr in die Scheide.
Mein Gebärmutterhals wurde bis jetzt nie untersucht. Beschwerden hab ich eigentlich nur die „normalen“
Ziehen der Mutterbänder. Sollte ich morgen mal zum FA gehen? Ich hab so Angst. Meine nächste Vorsorge habe ich erst in 4 Wochen. Montag habe ich eine frühe FD beim Spezialisten (nur prophylaktisch, wegen den FGs, ETs war unauffällig)
Eure Betsy

1

Deine Gebärmutter richtet sich immer weiter auf mit Wachstum und zieht sich etwas hoch. Nur weil du ihn nicht Tasten kannst, heißt das lange nicht dass da ne Verkürzung ist. Ich führe auch Famenita ein und mal ist er weiter oben, mal weiter unten, mal kann man besser Tasten, mal schlechter. Ich würd es beim nächsten Mal ansprechen dass man mal danach kuckt aber nicht extra hinfahren

2

Ok, vielen lieben Dank für deine Nachricht. Das beruhigt mich schon sehr. Dass sich die Lage immer wieder verändert, hab ich jetzt auch schon festgestellt. Ich war heute echt erschrocken deswegen.
Liebe Grüße