Hilfe...brauche Meinungen

Hallo ihr Lieben,

ich bin fix und fertig und weiß nicht wie ich am besten handeln sollte..
Am 03.05. hatte ich einen Schwangerschaftsbluttest, Wert lag bei 201. Eigentlich hätte ich den nächsten Termin bei meiner FÄ in 10 Tagen gehabt.

Ich hatte aber die ganze Zeit ein komisches Gefühl, und da ich Endometriose habe wollte ich einfach prüfen, ob sich alles normal entwickelt. Gestern war ich bei der FÄ, sie konnte im Ultraschall nichts sehen und hat noch mal Blut abgenommen. Heute musste ich noch mal zur Blutabnahme hingehen.

Das Ergebnis vom Gestern habe ich von der Sekretärin erhalten, es lag bei 497. Also eine Entwicklung von 300 in 8 Tagen, was viel zu niedrig ist. Mit der Ärztin habe ich noch nicht geredet.

Ich befürchte eine Eileiterschwangerschaft, da es z.B. bereits in vorgegangenen Untersuchungen auffiel, dass ein Eileiter durch Endometriose geschädigt war.

Ich weiß nicht, ob ich am WE jetzt direkt ins KH fahren sollte, damit über nächste Schritte eingeleitet werden oder ob ich jetzt bis Montag warten kann ?

Habe voll Angst, dass der Eileiter bis dahin platzt. Einerseits denke ich mir, dass ein Wert von 497 zu niedrig ist, und dass der Eileiter bei einem solchen Wert noch nicht platzen würde. Andererseits kenne ich mir auch nicht wirklich aus, und weiß nicht, ob man das nur aus dem HCG Wert herleiten kann ?

War jemand von euch in einer ähnlichen Situation, was waren Eure Erfahrung und was würdet ihr mir raten ?

Vielen lieben Dank im Voraus und LG
Nora

1

Fühl dich gedrückt ❤️

Der Anstieg sieht leider wirklich nicht gut aus, es besteht wenig Hoffnung auf eine intakte Schwangerschaft.

Direkt ins KH brauchst du nicht, aber geh sofort, wenn du stärkere Schmerzen oder Blutungen bekommst.

Ich habe auch Endometriose und hatte 2 Schwangerschaften mit ähnlichen Werten, endete jeweils in einem natürlichen Abgang in der 7. bzw. 8. SSW, es war keine ELSS.

LG Luthien mit ⭐⭐⭐🤰 4+5

2

Hallo Luthien,

vielen Dank für deine liebe Antwort, es macht mir Mut. Ich bin gerade am Hoffen, dass es "nur" einen Fehlgeburt ist (natürlich hatte ich gehofft, dass es dieses mal klappt) aber ich hoffe gerade, dass ich keine weiteren Schäden bekomme.

Habe das Gefühl, dass es ohne das sehr schwierig ist für mich ein Kind zu bekommen, mit einer ELS die schief laueft, habe ich Angst, dass es dann komplett unmöglich wird...und moechte das sehr verhindern

Aber ich versuche positiv zu bleiben, vielleicht geht das nicht so schlecht aus. Ich hoffe!!

3

Und ich wünsche Dir alles Gute für deine Schwangerschaft, hoffe dass alles gut laufen wird:))