Suche Mädels deren Babys BEL haben

Freunde,

Woche 33 startet morgen, ja es ist noch Zeit (hoffe ich) aber mein Krümel liegt seit man es sehen kann in BEL. Kopf unter dem rechten Rippenbogen, Füsse massieren meine Blase. Es müsste nur kurz Schwung holen und ein MÜÜH weiter rutschen und allet wäre träumchen. Aber gut, sind wir faul. Ich bräuchte paar Erfahrungsberichte von Mädels die in der gleichen Situation waren und wie es dort weiter ging. Falls ich hier im falschen Forum bin, tut mir leid. Bitte kurz was sagen und ich ändere das.

Danke euch

Liebe Grüße
Tini

1

Ich kann dir nur von meiner ersten SS berichten. Das ist 9 Jahre her.
Die kleine Maus blieb leider in dieser Lage und wurde per KS geholt.
Ich drücke dir die Daumen, dass dein Würmchen sich noch dreht 🍀

2

Ich danke dir. Ja meine grosse lag die ganze Schwangerschaft in SL. Normale Geburt ohne Komplikationen, hätte ich diesmal auch gerne aber der Platz wird von Tag zu Tag kleiner und so langsam mach ich mir Gedanken was da auf uns zu kommen könnte. Man sollte auch nicht googeln hab ich eben festgestellt 😂😂🤦‍♀️🤦‍♀️.

3

Googeln kann echt böse werden 😅
Deshalb versuche ich das immer zu vermeiden.
Leider bleibt einem da auch garnichts anderes übrig als abzuwarten ob dein Baby sich noch dreht 😬

weiteren Kommentar laden
5

Schon 6 Jahre her, aber mein Sohn lag auch nur in BEL ab und an mal in QL
Wir haben sooo vieles probiert, aber mein sohn wurde eine kaiserschnittgeburt

6

Danke für deine Antwort 😊

7

Meine lag auch lange mitm Poppes unten, bis Woche 35. Aktuell bin ich Woche 38 und sie liegt wieder richtig rum, tschakka!

Sie ist mein viertes Baby, aber ich hatte einen klaren Plan: hätte sie sich nicht gedreht, hätte ich trotz 3 Spontangeburten einen Kaiserschnitt machen lassen. Ja, die Statistik sagt, dass eine BEL Geburt genauso risikoarm/risikoreich ist, wie eine normale Schädelgeburt, wenn frau ein erfahrenes BEL-Team an ihrer Seite hat. Trotzdem kam das für mich nie in Frage, denn wenn ich eines gelernt habe in 3 Geburten, dann, dass Angst ein schlechter Begleiter ist. Und mit meiner Angst vor BEL Geburt brauch ich überhaupt keinen Kreißsaal betreten.
Mach das einfach abhängig davon, wie DU dich fühlst und was du brauchst. Lass dich gut beraten, aber lass dich nicht zu irgendwas überreden. Am Ende musst du nämlich damit leben (egal, was passiert oder wie es kommt) kein Arzt/Hebamme/Freundin/Schwiegermutter etc etc 😌

Mach dir keinen Stress, Krümel hat noch viele Wochen. Dat wird schon :-) alles Gute für euch 🍀

8

Meine ersten beiden Kinder haben sich in der Schwangerschaft immer wieder mal gedreht.
Sie waren sehr klein und zart und hatten scheinbar Platz genug 😅

Erst sehr spät, ab der 34. bzw 35. Ssw lagen dann beide in SL und blieben auch so bis zur Geburt.

Der kleine war immer in BEL. Bei jedem Ultraschall. Er war zwar auch nicht groß und hätte Platz gehabt, drehte sich aber nicht. ("Faul oder stur" hat meine FA gemeint 😅)
Ich habe tatsächlich sehr vieles probiert, um ihn zum Drehen zu animieren...
Zur äußeren Wendung wurde mir abgeraten, aufgrund seiner Lage (er hatte irgendwie ein Bein untergehakt) und der Lage der Plazenta.

Er wurde also ein KS. 🙈

9

Hallo,

ich gehöre hier zwar überhaupt nicht hin, antworte dir aber trotzdem kurz.
Ich selbst, bin ein BEL-Baby. Das ganze ist 36 Jahre her. Damals wusste man das ich falsch liege, hat aber keinen Kaiserschnitt geplant. Ich kam somit also mit den Füßen zu erst.
Das Ende vom Lied war, dass ich einen kleineren Hüftschaden hatte und über viele Monate im Gips lag.
Für meine Eltern war das sehr belastend und meine Mutter hätte im nachhinein definitiv einem Kaiserschnitt zugestimmt.
Ich drücke dir aber die Daumen das sich deine Kleine doch noch bewegt #klee

LG Trine mit 2#stern

10

Hi,

In meiner ersten Schwangerschaft lag das Baby auch "immer" in BEL. Die Wochen verflogen und beim Klinikgespräch wurde dann ein geplanter Kaiserschnitt vereinbart. In BEL wollte ich nicht spontan entbinden. War mir zu heiß. Einen Tag vorm geplanten KS wurde dann nochmal ein Ultraschall gemacht und er lag quer. Damit blieb es beim Kaiserschnitt. Hätte er sich in SL gedreht, hätte ich sozusagen wieder gehen können und spontan entbinden können.

Ich wünsche Dir alles Gute

11

Oh, ich habe gerade auch das gleiche "Problem" und meine FA macht mich schon nervös. Morgen komme ich in Woche 34, das Kind lag allerdings um die 20. Woche herum immer wieder mal in SL, aber jetzt seit ein paar Wochen einfach permanent in BEL.

Finde es schade, dass meine FA mir da so Sorgen bereitet. Hätte sie dazu garnichts gesagt wäre ich vielleicht nicht so nervös geworden. Allerdings ist es mittlerweile auch körperlich unangenehm, bei dir auch? Der Kopf drückt von unten gegen die Rippen, der Po drückt unten beim Spazieren ins Becken, was echt weh tut manchmal.

Habe schon angefangen mit indischer Brücke, Taschenlampe und Musik, aber bisher rührt sich das Kleine überhaupt nicht. Hoffe es lässt sich noch überzeugen ;) WIr können ja gemeinsam hibbeln. :D

13

Na aber sehr gerne doch :-)

12

Vielen Dank an alle die mir geschrieben haben. Ich fühle mich besser weil es ja doch mehr gibt als gedacht. Meine erste lag von Anfang an immer in SL und jetzt das baby so ich glaub sogar schräg..der Kopf weg gesagt so rechts unterm rippenbogen. Die Schmerzen sind auch ganz andere. Aber es geht jetzt. Es kommt raus wie es raus kommen soll. Wir wollen eigentlich auch wissen was es wird, aber es hat sich nicht gezeigt und nun wird nein Ultraschall mehr gemacht. Nur im kh dann nochmal. Also bleibt es generell ne komplette Überraschung. An den Gedanken konnte ich mich lange nicht gewöhnen da ich überraschungen generell nicht mag. Aber ich glaube ich ergebe mich der Situation momentan weil ich es eh nicht ändern kann und mittlerweile finde ich es spannend. Aber das drehen wäre noch nice.

14

Huhu,

Mein Krümel lag auch bis zur 33 SSW in BEL. Ein paar Tage vor Frauenarzt Termin hat es sich tatsächlich in SL gedreht. Ich hatte solche Rückenschmerzen und ziehen bis in dir Oberschenkel. Vor allem abends und nachts. Ich dachte mein Rücken bricht durch. Erst hieß es noch es liegt in BEL aber dank des Ultraschalls konnte man sehen, dass der Kopf unten liegt. Aufgrund von BEL Wissen wir auch nicht was es wird. Ich hoffe ich erfahre es doch noch von der Geburt. Es ist mein zweites Kind daher nicht ganz so dramatisch. Mein erstes Kind lag übrigens schon seit der 28. Woche in SL.

Drück dir die Daumen, dass es sich noch dreht.

LG

15

Hallo Tini,

Ich bin zwar nicht in deiner Situation aber ich kann dir den Podcast Sorglos schwanger , Folge 28 empfehlen. Ich höre diesen Podcast gerne, da es von einer Ärztin medizinisch korrekte Information gibt. Diese Folge geht komplett über BEL, vielleicht interessiert es dich ja. Lg Stephie

18

Ja den würde ich mir tatsächlich gerne anhören. Wo gibt es den denn?

19

Ich höre ihn über die Podcast App von Google. Ist kostenlos im Playstore aber vielleicht gibt's den auch noch woanders.