Frage zu Aussage beim FA

Hey,

habe bei meiner FA wegen anhaltenden Bauchschmerzen (5. Monat) angerufe, ob ich vorbeikommen oder was einnehmen soll. Die Dame am Telefon fragte mich ob ich andere Symptome noch habe ich meinte Übelkeit und Kopfschmerzen. Sie meinte dann ob ich bereits einen Covid-Test gemacht hätte, ich verneinte und sagte ich habe ja keine typischen Symptome. Sie meinte dann sinngemäß ich soll es trotzdem machen und mich wieder mich melden, falls er negativ sein sollte.

Ich finde es komisch, dass mir ein Covid-Test vorgeschlagen wurde.
Finde nur ich das seltsam?

1

Hallo #winke
So lästig es auch ist, aber so normal ist die Frage heutzutage leider auch geworden.
Beim Hausarzt wird auch gefragt ob man zusätzlich dies oder jenes Symptom hat, auch wenn man "nur" Bauchschmerzen hat. COVID hat so viele verschiedene Facetten, ich denke dort soll einfach auf Nummer sicher gegangen werden. COVID Test vor FA Besuch finde ich auch nicht soo verkehrt, geht schließlich nicht nur um die "normalen" Patientinnen, sondern auch um die Schwangeren, sowie das ganze Personal.
Heutzutage wundern mich solche Fragen nicht mehr.😂 Gehört leider Gottes zum Alltag

2

Verstehe, dankeschön

6

Meine Schwester hatte such nur Bsuchschmerzen, sie war dann positiv...

3

Find ich gar nicht seltsam. Meine Corona Infektion fing mit heftigen Kopfschmerzen an. Wenn du einen Test gemacht hast und er ist negativ, kann man weiter überlegen, ist er positiv, weißt du warum du die Symptome hast. Gute Besserung!

8

Okay vielen Dank 🌼

4

ich finde es auch nicht komisch. mach einfach mal nen test 🍀

9

Alles klar 🌼

5

Huhu, ich bin der 17.SSW und habe gerade Corona und so ging es bei mir los! Starke Kopfschmerzen, Übelkeit und Bauchschmerzen. Hast du dich inzwischen getestet?

7

Ich will mich morgen testen lassen, war echt verunsichert ob Bauchschmerzen und Covid zusammenhängen, aber jetzt denke ich sollte ich es überprüfen lassen 🌼