Geschlecht

Hallo hattet ihr verschiedene schwangerschaften beim
Jungen und mâdchen gabs ein unterschied

1

Beim Jungen deutlich mehr Fruchtwasser.

Bei meiner Tochter verlangen nach süßem , bei meinem Sohn eher nach deftigen Essen.

Bei beiden mächtig Sodbrennen , aber keine Übelkeit.

2

Also bei meinem Sohn damals war ich das blühende Leben und hatte nichts außer am Anfang schreckliche Müdigkeit. Aber das verging nach den ersten 13 Wochen auch wieder ganz schnell.

Bei meiner Tochter jetzt nehme ich alles mit. Anhaltende Müdigkeit, Übelkeit mit Erbrechen, Ekel vor Kaffee und generell vor Getränken mit Kohlensäure, Sodbrennen, etc. Gerade am Anfang hatte ich gehofft, dass es nach der 13./14. SSW aufhört, aber leider zieht sich das wohl durch die komplette Schwangerschaft. Jedenfalls hat sich bisher nichts von den tollen Dingen bei mir verabschiedet und ich bin in der 26. SSW. :(

Wahrscheinlich liegt es aber auch daran, dass ich bei meiner Schwangerschaft mit meinem Sohn gemeckert habe, dass ich mich so unschwanger fühle. :-p #rofl

3

2 von Grund auf verschiedene Schwangerschaften und es ist das selbe Geschlecht.

1. Schwangerschaft komplett ohne Probleme, eine reine Traumschwangerschaft
2. Schwangerschaft Probleme über Probleme über Probleme

Hat also rein gar nichts zu sagen 🤭😇

4

Dreimal völlig verschieden Schwangerschaften und trotzdem dreimal das gleiche Geschlecht. 🤷🏻‍♀️

5

2 Mädchen und aktuell schwanger mit einem Jungen. Bei meinen Mädels hatte ich super sollte Fingernägel und jetzt brechen sie so ab und wachsen nicht ordentlich. Das ist eigentlich so der einzige unterschied :)