Erschrecken in der 5SSW

Hallo ihr Lieben,
Ich habe mich vorhin echt übel erschrocken bzw war sehr gestresst wegen einer Wespe die auf mir saß (kennen wir ja bestimmt alle) und ich habe sooo Angst vor Wespen..
meint ihr dass es dem Kind geschadet hat? Da es ja eine Früh SS ist, soll man ja besonders aufpassen mit allem…

1

Wenn so etwas dem Kind schaden würde, wäre die Menschheit schon längst ausgestorben!
Du musst übrigens auch nicht mit ALLEM aufpassen, klar ein paar Sachen spllte man nicht essen, Alkohol/Drogen/Rauchen einstellen und vllt. würde ich nicht unbedingt Fallschirmspringen oder Rugby spielen, aber ansonsten versuch dich zu entspannen 😊

2

Puhh 😮‍💨

3

Oh, wenn es danach ginge---- wie oft ich mich in dieser Schwangerschaft berufsbedingt aufgeregt oder mir wegen echt übler Verdachtsdiagnosen und mehrmaligen Krankenhausaufenthalten (nicht schwangerschaftsbedingt) Sorgen gemacht habe, dürfte mein Kleiner wohl nicht mehr da sein. Aber noch kuschelt er in der mittlerweile 37. Woche in meinem Bauch :-)

Klar ist das alles nicht berauschend und Stress vermeiden ist zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft angesagt- aber das Leben spielt manchmal einfach nicht so mit, wie man möchte.

Mach dir nicht all zu große Sorgen.
Wird schon#blume

4

Huhu:)

den Gedanken haben bestimmt mehrere, ich gehörte dazu und hatte es auch hinterfragt. Kurz danach sollte man es aber wieder realistisch betrachten, da kann nichts passieren, das Baby ist gut geschützt in seiner Blase, vorallem in dem Stadium weil es ja quasi nur wenige mm groß ist.

Alles wird gut sein :)LG Rey
24+4

5

Mach dir bloß nicht über so banale Sachen Gedanken sonst hälst du die Schwangerschaft nicht durch! ☝️

6

Ernsthaft ??

7

Ja , ich glaube sie meint es ernst 😂🫣

8

Nee. In der 5. Woche gilt eh alles oder nichts, also so besonders musst du nicht aufpassen.

Du wirst dich noch öfter erschrecken, wütend sein, traurig sein… Emotionen gehören zum Leben und schaden nicht deinem Kind ;)

Entspann dich!