40+1 Kontrolle im KH -Silopo

Hallo,
bin gerade zur Kontrolle im KH, CTG im Kreissaal geschrieben und was soll ich sagen???
Wohl mehrerer Gebärende und nach deren Schmerzen und Schreien habe ich jetzt Angst vor der eigenen Geburt.
Ging es schon jemanden hier so?
Liebe Grüße

1

Hey 👋🏼
Das kann ich total gut nachvollziehen !
Bei meiner ersten Geburt war direkt nebenan eine Frau, sie hat geschrien wie am Spieß.
Ich lag noch in den Vorbereitungen (fruchtblase sollte geöffnet werden und Wehentropf ran) und hab nur meinen Mann angeguckt und gesagt: ich will das nicht 😳😳

ABER, nachdem meine fruchtblase auf war und der Wehentropf kam, war eine std später unser Sohn da. Ich habe keinerlei mucks gemacht, weil ich es garnicht als so schmerzhaft empfunden habe und meine Körper komplett die Kontrolle übernommen hat.
Also war es garnicht so schlimm!
Jedenfalls habe ich es null so empfunden. Habe direkt danach gesagt, dass ich so noch 10 Kinder auf die Welt bringen würde 😂
Ich weiß sowas ich einfacher gesagt als getan,aber wir sollten uns so gut es geht entspannen und uns auf die Geburt "freuen" :)
Ich bin übrigens morgen 40+0 und hoffe auch, dass es bald los geht.

Wir Frauen sind pure Power, wenn wir gebähren!
Darauf sollten wir mehr vertrauen ☺️

2

Oh j das glaube ich dir....gerade wenn man noch kein Kind bekommen hat

Habe keine Angst,lass dich auf das Abenteuer ein.
Ja es wird weh tun,aber wir Frauen sind dazu gemacht und du wirst das alles Schaffen.

Alles Liebe für die Geburt.

Mamamadl 34.ssw mit dem 4.Wudner

3

Tatsächlich habe ich noch vor 2 Wochen so heftig gejammert, geschrien und gestöhnt, dass ich im Nachhinein Angst um andere Schwangere dort hatte.
Zum Glück war ich alleine im Kreißsaal.
Angst ist gewissermaßen doch irgendwie normal.
Bei mir lief so einiges schief und dennoch haben wir es mit Mini zusammen auf normalen Wege geschafft.
Das ganze drumherum hast du "sofort" vergessen, wenn du dein Baby in den Armen hast.

4

Ich kann es dir nachfühlen. Bei meinem Sohn lag ich 17 Stunden in den Wehen im Kreissaal, bevor er dann doch per Sectio geholt wurde. Die Geräuschkulisse hab ich damals überhaupt nicht registriert. Meine Tochter war ein geplanter KS und ich war auch total geschockt und entsetzt als ich im Kreissaal ankam und die anderen Geburten hörte. Mein Mann zuckte nur mit den Schultern, der kannte es ja schon, und meinte so klangst du auch😳Wäre mir nie im Leben aufgefallen. Was ich damit sagen will: Man ist in dieser Situation so konzentriert und mit dich selbst beschäftigt, dass man vieles gar nicht mitbekommt. Das tönen hilft nun mal unglaublich gut, mit den Wehen klarzukommen. Jede Geburt ist so individuell, ihr schafft das! Mach dich nicht verrückt. Zur Not, wenn es nicht mehr geht, gibt es immer noch die PDA! Hatte ich irgendwann bei meinem Sohn, und kurz darauf hab ich mich gefühlt wie neu geboren. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich vor den Wehen nicht mehr so viel Angst gehabt