Schwangerschaftstest einmal positiv und zweimal negativ

Also ich hatte vor ca eineinhalb Wochen einen test gemacht von clearblue mit wochenbestimmung, der mir dann auch prompt "Schwanger 1-2" anzeigte. Ich wollte das gar nicht erst glauben und habe am nächsten tag dann noch einen gemacht, der allerdings negativ ausfiel. Beides nicht mit Morgenurin! Heute habe ich dann nach einer Woche den ultra frühen digitalen test von clearblue gemacht mit Morgenurin, auch negativ. Ich hab allerdings sämtliche Anzeichen auf eine Schwangerschaft, morgendliche Übelkeit, Stimmungsschwankungen, könnte nur noch schlafen, etc... meine Periode soll in 6 tagen kommen, meine letzte war am 4.08 und die vorherige zykluslänge ca 27 tage. Ich frage mich, was da schief gelaufen ist und welchen test ich jetzt vertrauen kann, da mir gesagt wurde, das ein falsch positives Ergebnis eher unwahrscheinlicher ist, als ein falsch negatives. Vorallem, wenn man vorher noch nie schwanger war.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen oder hat ähnliche Erfahrungen. Besten Dank :)

1

Hey :-)

Also dass du vor eineinhalb Wochen mit dem digitalen CB positiv testest und heute negativ, ist schon sehr merkwürdig. Denn in einer Woche müsste das HCG dann schon derart steigen, dass auch ein 25er Test positiv anzeigt. Welchen Test hast du denn heute gemacht? Wieder einen CB digital? Denn dann würde ich ehrlich gesagt darauf tippen, dass sich etwas eingenistet hat, aber nicht wirklich gehalten hat ☹️ LG

7

Ich habe heute den Ultra Frühen digitalen Test gemacht von clearblue so ca um 5 Uhr morgens, falls das eine Rolle spielt 😅 und der war negativ... die anderen beiden hatte ich ja mittags gemacht, wovon der erste positiv war, der zweite am nächsten tag, selbe Uhrzeit ca negativ.. ich kann mir das alles einfach nicht erklären, irgendwas muss sich da ja arg verschoben haben oder es ist alles nicht so wie es scheint..

10

Die beiden Hormone HCG (das Schwangerschaftshormon) und LH (also das Hormon, dass vor deinem Eisprung ansteigt und ca. 2 Tage vorher seinen Höhepunkt erreicht) sind sich sehr ähnlich. Daher kann es zu Kreuzreaktionen kommen. Der Schwangerschaftstest kann auf LH reagieren und der LH-Test auf HCG. Das könnte eine Erklärung für deinen positiven Schwangerschaftstest sein. Das würde dann auch erklären, warum der nächste Test wieder negativ war. Denn der LH Spiegel sinkt auch relativ schnell wieder ab.

2

Aber irgendetwas passt da trotzdem nicht: deine Periode soll in 6 Tagen kommen, dann wärst du ca ES+7/8/9, aber du hast vor eineinhalb Wochen, also vor deinem ES positiv getestet?

6

Ich kann es mir selber nicht erklären warum und wie. Ich hatte nach meiner Periode einmal GV und schon habe ich pisitiv getestet, als ich eines morgens aufgewacht bin und mich übergeben musste und ein ziehen im Unterleib hatte und ein bisschen brennen beim Wasser lassen. Ich kann mir das nur so beantworten, dass ich entweder vor Periode schon schwanger wäre, dementsprechend es also keine Periode war, da sie auch 2 Tage früher kam und auch nur 2 Tage ging und der test falsch angezeigt wurde oder halt nicht schwanger bin und es ne Fehlermeldung war. Denn vor der letzten periode haben mein Freund und ich ungeschützten GV gehabt in der Zeit um den Eisprung herum.

16

Also so wie du es beschreibst könnte es durchaus sein, dass du im letzten Zyklus, als ihr GV um den Eisprung hattet, schwanger geworden bist und die Blutung eine Einnistungsblutung war (war bei mir genauso: 2 Tage zu früh, nach 2 Tagen vorbei). Das würde auch die Symptome und den 1. positiven SS-Test erklären. Und dass die Tests jetzt negativ ausfallen würde dafür sprechen, dass die SS nicht intakt war bzw. sich nicht richtig eingenistet hat und dein HCG wieder gefallen ist. Das würde auch erklären warum der 1. Test noch nicht weiter angezeigt hat (HCG von Anfang an zu niedrig) und die Periode noch ein bisschen auf sich warten lässt.

3

Du hast am 04.08 deine Periode gehabt und hast schon am 16.08, 17.08 (vor 1.5 Wochen) getestet? Wie soll das funktionieren? Zu dem Zeitpunkt würde ja gerade mal dein Eisprung stattgefunden haben. Evtl. hat der Test aufs LH reagiert? Das passt nämlich alles hinten und vorne nicht.

8

Ja, ca um die Zeit.
Alles fing am 13 August an, da hatte ich Schmerzen im Unterleib, brennen beim Wasser lassen und musste mich morgens übergeben. Seitdem folgt ein Symptom auf das nächste, Woche für Woche. Erklären kann ich mir das nicht.

9

Ja, aber wie kommst du darauf, dass du schwanger sein könntest? Du hast vielleicht einfach eine Infektion. Denn du hattest ja am 04.08 deine Tage und dann kommt ja der Eisprung erst ca. 14 Tage später. Du kannst da noch nicht schwanger sein, das ist biologisch nicht möglich. Außer du wurdest im vorherigen Zyklus schwanger, aber dann hättest du ja nicht deine Tage bekommen und dann hätte der Test auch mehr als 1-2 Wochen anzeigen müssen. Hattet du im vorherigen Zyklus überhaupt ungeschützten Sex um den Eisprung herum?

weitere Kommentare laden
4

Ein Falsch positives Ergebnis ist "eher" unwahrscheinlich ja das stimmt, aber nicht komplett ausgeschlossen. HIer gehe ich aber mal davon aus, dass es so war. Denn eigentlich kann das gar nicht sein.
Rechnet man das mal aus:
27 Tage Zyklus, ist der Eisprung für gewöhnlich an Tag 13.
Es sind noch 6 Tage bis zu deiner periode, sprich heute ist Tag 21. Vor anderthalb Wochen (10 Tage?) war also Tag 11.
Das war dann zwei Tage vor deinem Eisprung sprich VOR einer möglichen Befruchtung. Sprich an diesem Tag konntest du noch gar nicht schwanger sein...
Teste nochmal am Fälligkeitstag deiner Periode, Symptome können leider auch mal psychosomatisch bedingt sein.

5

Ich würde wirklich fast schätzen, dass es eine Kreuzreaktion aufs LH war. Das müsste ja zu dem Zeitpunkt recht hoch gewesen sein, wenn ihre Periode am 04.08 war, dann ca. ES 17.08, 18.08 beim Standardzyklus.