Wie hygienisch seid ihr beim Einkauf von Gemüse/Obst?

Hallo,

ich verbringe die nächsten 2 Wochen bei meiner Mutter, weil mein Mann im Ausland ist. Bei meiner Mutter leben auch gerade meine beiden Wohnungskatzen, die aber in 2 Wochen mit uns nachhause kommen.
Meine Mama kauft wöchentlich am Bio-Markt viel Gemüse, teilweise mit wirklich viel Erde dran. Nach dem nachhausekommen wäscht sie sich auch manchmal nicht die Hände und fasst aber zwischenzeitlich alles an (auch die Katzen). Das gleiche nach dem Verräumen des Gemüses.

Ich hab sie jetzt mal drauf hingewiesen dass die Katzen keine Toxoplasmose bekommen dürfen (laut Internet können sie das auch durch verunreinigte Erde bekommen) und ich ebenfalls nicht und sie möge sich bitte die Hände waschen..

Übertreibe ich? Mein Mann und ich haben übertriebene Hygiene-Verhältnisse mittlerweile und ich weiß gar nicht mehr, was ‚normal‘ ist. #gruebel

4

Ich bin da wahrscheinlich um einiges schmuddeliger als die meisten. Ich wasche mir nie die Hände, wenn ich heim komme 🙈
Ich wasche auch nicht immer mein Obst und Gemüse bevor ich es esse und nach dem Einkaufen habe ich es noch nie direkt gewaschen 😅
Bei uns war das früher zu Hause auch so und ich habs einfach übernommen.
Ich hatte in meinem Leben noch nie Magen-Darm oder ähnliches, seltsamerweise, muss ich ehrlich zugeben 😆

5

Halloo nööö, ich bin auch so :P Wir trainieren halt unser Immunsystem gut, deshalb werden wir nicht krank :P

19

Dann bin ich ja gar nicht so allein damit wie ich dachte 😊

weitere Kommentare laden
1

Huhu,

Ist völlig in Ordnung wie ich finde deine Mutter darauf hin zu weisen, Hände waschen sollte grundsätzlich nach jedem Einkauf stattfinden egal ob beim Bio Markt gekauft mit viel Erde dran oder einfach im Supermarkt.

Liebe Grüße Mami mit Prinzessin an der Hand 👸 ❤️ 🍀 und baby-Prinzessin 34+5 im Bauch 🍀🤰❤️

2

Beim Nach-Hause-Kommen werden die Hände gewaschen. Ist das nicht völlig normal?? Wenn man vom Einkaufen kommt, aus dem Auto austeigt, oder vom Café nach Hause fährt? Also unser erster Weg ist in die Toilette zum Waschbecken.
Wir sind auch Hygiene Fanatiker, heißt wir desinfizieren unseren Einkauf auch. Nicht aus „panischer Angst“ vor Keimen und Bakterien, sondern weil wir es schlicht ekelhaft finden, die Chipstüte Abends anzufassen und die Chips in den Mund zu führen, welche zuvor im Lagerregal weiß der Teufel wie oft von anderen angegriffen wurde. Vom Transport im großen Lagerhallen bis zum Regal im Einzelhandel mal ganz abgesehn. Uns graut es da, weil man nicht weiß wie der Mensch davor, mit Hygiene umgeht. Worst Case, der hat Feigwarzen, fässt sich den Lümmel beim Pinkeln an, wäscht danach nicht die Hände , geht danach einkaufen und mein Kind trinkt dann aus der Flasche die wir kaufen, die dieser Schmutzfink angefasst hatte?#nanana

Grade in deinem Fall, wenn da auch noch Erde dran ist (was ja an sich eh für Frische spricht! Bauernläden sind toll!!), aber auch diese Erde wird mit Kuhmist gedüngt oder wie du sagst, freilaufende Katzen verrichten eventuell dort ihr Geschäft, usw. Ist nicht nur grausig sondern überträgt auch Krankheiten.
Also von mir ein klares Ja fürs Händewaschen nachdem man den Einkauf erledigt hat und auch Händewaschen nachdem man die Katze (die den lieben langen Tag ihr Fell ableckt nachdem sie am After war) gestreichelt hat, bevor man sich vorallem wieder solch Dingen wie Lebensmittel widmet.

11

Krass, ihr desinfiziert euren Einkauf? Auf die Idee wäre ich nicht mal gekommen. Ist absolut nicht wertend gemeint, es soll wirklich jeder so machen wie er sich wohl fühlt. Ich finde es nur spannend wie unterschiedlich es jeder handhabt.

22

Ja #winke
Aber eben deswegen, weil ein Lappen mit Seife und Wasser, nicht „alles“ beseitigt. Sonst würde es dieser genauso tun :-)

weitere Kommentare laden
3

Also vor meiner Schwangerschaft war ich auch so wie deine Mutter und hab mir darüber ehrlich gesagt nie Gedanken gemacht. Ich baue auch viel Obst und Gemüse selbst an, hab immer dreckige Hände und dreckige Fingernägel gehabt von der täglichen Gartenarbeit. Ich hasse Gartenhandschuhe :P Hab auch immer währenddessen schön genascht, ohne abwaschen oder Händewaschen natürlich. Ich bin auch ganz ehrlich, kaufe sonst auch nur Obst und Gemüse aus dem Biomarkt, kein Plastik und keine Papiertüte drumherum, wird einfach so aufs Kassenband geklatscht und dann in den Stoffbeutel, der zuletzt vor 100 Jahren die Waschmaschine gesehen hat. Das ist öfter auch einfach ungewaschen in meinem Magen gelandet. Ich hab mir um sowas nie Gedanken gemacht, ich bin sehr selten krank, vielleicht mal so ne Erkältung alle 5 Jahre und mit dem Magen hatte ich nur mal in Mexiko und Indien Probleme, aber die haben wirklich ganz andere Hygieneverhältnisse.

Seit ich schwanger bin ist es anders. Ich bin trotz meines flapsigen Umgangs mit Obst und Gemüse Toxo negativ. Ich wasch nun auch alles penibelst und auch 100x am Tag meine Hände. Mir gehts ehrlich gesagt aufn Senkel und ich werd damit auch nach der SS wieder aufhören :P

Also ich denke fast, wenn man halt nicht selbst in der Situation drinsteckt, fällt es einem gar nicht auf. Deshalb sprich einfach mit deiner Mutter, dass sie besser drauf achten soll. Meine Mutter hat z.B. vor 2 Wochen ein dickes Frühstück vorbereitet, alles Wurst von der Theke und Käse von der Theke ;P Mir blieb dann noch ne Packung Frischkäse die zufällig im Kühlschrank war. Ich bin ihr deshalb nicht böse, sie ist halt nicht selbst schwanger.

10

Jetzt muss ich mal blöd fragen, was spricht denn gegen Theke? 😇

13

Also da bin ich etwas übervorsichtig, muss ich ganz dolle zugeben. Offene Käse soll man ja sowieso meiden und bei uns ist in der Käsetheke gut mind. die Hälfte aus Rohmilch und die schneiden alles mit dem gleichen Messer. Und bei Wurst etc. bin ich ganz schlecht darin zu wissen, was man essen darf und was nicht :D Ich esse so selten Wurst und Fleisch und war sehr lange Vegetarierin, mir fehlt da schlicht und ergreifend das Wissen. Und die schneiden auch alles mit der gleichen Maschine.

6

bin dann wohl auch eher von der schmuddel-fraktion :D
wenn ich dran denke wasche ich mir die Hände, wenn ich nach hause komme. aber auch nicht immer.
Obst und Gemüse wasche ich grundsätzlich vorm essen kurz mit Wasser ab. Unsere Katzen sitzen beim Kochen gerne daneben und werden ab und an gestreichelt. danach wasche ich mir absolut nicht die Hände. Magen Darm oder so hatte ich auch noch nie ;)

eingepackte Lebensmittel wasch oder desinfiziere ich übrigens nicht, wäre auch nicht auf die idee gekommen.

7

bin, wie auch immer, ebenfalls toxo negativ :D

20

Bei uns "helfen" die Katzen auch immer beim kochen mit 🤭

8

Meine Mutter hat auch einen Katze (Freigänger) und einen großen Garten, aus dem sie viel selbst erntet. Finde ich super und esse ich gerne!
Wenn ich da bin wäscht sich sich normal die Hände bevor sie mit dem Kochen anfängt oder nach dem Einkaufen.
Aber nicht jedesmal nur weil sie kurz die Katze angefasst hat (macht sie natürlich nicht während des Kochens), das würde ich auch niemals verlangen. Wenn sie Gemüse verräumt wäscht sie sich die Hände wenn sie dreckig sind, aber nicht wenn sie nur mal kurz Obst oder Gemüse berührt hat, dann würde sie aus dem Waschen gar nicht mehr rauskommen ;-)

Ich denke man muss hier ein gesundes Maß finden. Ich bin da eher entspannt obwohl ich Toxo negativ bin.

12

Nach dem nach Hause kommen waschen wir uns alle die Hände.

Obst und Gemüse (auch mit Erde dran) wird mit Wasser vor dem Verzehr abgewaschen. Auf die Idee zu desinfizieren wäre ich nicht gekommen (weder schwanger noch mit den Kindern).

15

Klingt nach einem vernünftigen Mittelmaß.

25

Bisher bin ich damit sehr gut gefahren. Zu viel Hygiene schadet und mein Mann (Biologe) sieht z.B. auch den Einsatz von Desinfektionsreinigern in Privathaushalten sehr kritisch (sofern wir von gesunden Menschen sprechen).

weiteren Kommentar laden
16

Ich wasche mir 1. immer die Hände, wenn ich von draußen rein komme und 2. wasche ich alles Obst und Gemüse nach dem Einkauf ab.

Und das nicht erst, seit ich schwanger bin.

Du übertreibst nicht.

26

Das mache ich sehr ähnlich. Allerdings habe ich es mir abgewöhnt, das Obst und Gemüse nach dem Einkauf abzuwaschen, sondern erst kurz vor dem Verzehr. Sonst werden die Lebensmittel schneller schlecht, da man die natürliche Schutzhülle beim Waschen entfernt.

17

Nein, du übertreibst nicht. Hände waschen gehört dazu, nicht erst seit der Schwangerschaft.
Ich desinfiziere nix, außer bei der Arbeit die Hände sehr regelmäßig (Patientenumgang), aber zu Hause bzw. unterwegs nur sehr selten bis gar nicht. Unterwegs nur dann wenn ich irgendwas ekliges angefasst hab und kein Waschbecken greifbar ist oder mal die Klobrille auf wirklich ekligen öffentlichen Toiletten (aber nicht wenn die sauber sind)

Obst und Gemüse werden gründlich gewaschen, schon vorher aber seit der Schwangerschaft nochmal gründlicher.