Kleiner Zuckertest nüchtern durchgeführt

Hallo zusammen,

habe eine Frage zum Zuckertest :

Bei mir wurde der kleine Test nüchtern durchgeführt, mein Wert bei der Blutentnahme 1 Stunde nach Trinken der Lösung war auch in Ordnung, dennoch frage ich mich, ob ich mit Frühstück den Grenzwert evtl. überschritten hätte.

Normalerweise wird der kleine Test doch nicht im nüchternen Zustand durchgeführt, oder?

Bin total verunsichert deswegen...

LG

1

Tatsächlich machen dass die Frauenärzte unterschiedlich, mein Frauenarzt machte den test auch nüchtern und es konnten die Auffälligkeiten festgestellt werden.

2

Ich habe den Test nicht nüchtern machen lassen.
Hatte extra nochmal nachgefragt, da hieß es „normal frühstücken“.

Gesagt. Getan.

Der Wert war unauffällig. :)

3

Mein Frauenarzt macht den auch nüchtern.

4

Hallöchen,

vor 10 Jahren war der Nüchtern zu machen und mein Gyn meinte die falsch Positivrate war da definitiv geringer.
Viiiel geringer.

Natürlich führt ein Frühstück vorher zu einem höheren Wert.

Finde es merkwürdig das man jetzt vorher ganz normal essen soll etc. Verfälscht finde ich nur die Werte.

Der große wird ja auch nüchtern gemacht.

5

Bei beiden gyns in meiner Schwangerschaft (musste leider wechseln) haben ihn nüchtern gemacht, weil die Werte verlässlicher sind. Bei Patientinnen, die ohne Frühstück nicht konnten, gab es klare Lebensmittel, die vorher nicht gegessen werden sollten. Meine beste Freundin hatte das Vergnügen, den zuckertest 3x machen zu müssen, weil ihr gyn den nicht nüchtern gemacht hat und ihre Werte jedes Mal auffällig waren. Nachdem 3.mal ging es dann zum Diabetologen, der hat den test dann nochmal nüchtern durchgeführt und siehe da:Werte waren absolut in der norm
Er hat ihr dann erklärt, dass wenn die Patientinnen vorher essen es sehr häufig vorkommt, dass die Werte auffällig sind.
Daher war seine Empfehlung wenn es geht ihn immer nüchtern zu machen. Wenn nicht genau dokumentieren was und wie viel gegessen wurde.