Plexuszysten SSW 21

Hallo Zusammen,

Ich erhoffe mir durch meinen Post einen regen Erfahrungsaustauch UND nat√ľrlich hoffe ich auf Beruhigung meinerseits ūüėÖ

Zu mir:
32 Jahre jung
Zweites Kind
Ssw 20+2

Und zum Thema:
Ich hatte Anfang der Woche an ssw 20+0 das organscreening bei meiner Frauen√§rztin. Es war alles super, sie war total begeistert von der Entwicklung des kleinen Mannes. Gaaaanz zum Schluss schallte sie nochmal den Kopf und sagte dann, sie w√ľrde mini Plexuszysten bei dem kleinen sehen (sie betonte mini sehr, etwas √ľber 1mm) sie sagte leider nicht wie viele, ob beidseitig oder einseitig ... keine Ahnung...
Meine Frauen√§rztin sagte auch, dass sie mir die M√∂glichkeit geben muss zum Feindiagnostiker zu gehen, weil sie die eben jetzt gesehen hat. Ich war nat√ľrlich direkt √§ngstlich und fragte sie was das denn bedeuten k√∂nnte. Soe versicherte mir, dass unser Kleiner ansonsten top fit w√§re und alles supe4 w√§re und die Plexuszysten mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar bis zum Termin bei der Feindiagnostik verschwunden sein werden und diese zu 99% nichts zu bedeuten haben und er gesund ist... ABER nat√ľrlich Hab ich gegoogelt und mach mich totaaaaal verr√ľckt. Obwohl immer wieder zu finden ist, dass diese alleine gar kein Krankheitsbild darstellen...
Zur Feindiagnostik gehe ich jetzt kommenden Montag... zähle schon die Minuten...

Hat irgendjemand Erfahrungen mit diesen Zysten oder ist vielleicht sogar in der selben Situation?

Liebe Gr√ľ√üe
Euer Bienchen

1

Erfahrungen hab ich keine. Aber frag mal im Pränataldiagnostik Forum, da hab ich öfter von gelesen.

Ich w√ľrde nicht googeln und der √Ąrztin vertrauen, sie ist der Profi ūüėä

2

Erledigt, Dankeschön :-D