Ein bisschen Inkontinenz in der 21. SSW 😢

Ach Mädels ich bin gerade so traurig! Ich bin erkältet und nicht jedes Mal, aber oft verliere ich ein paar Tropfen Urin, wenn ich husten, ausschnupfen oder niesen muss. Ich bin in der 21. SSW. Ich fand’s am Anfang eher witzig, als es das erste Mal war und ich es eher als Slapstick empfand. Gerade könnt ich aber nur heulen, weil ich mich dem gegenüber so machtlos fühle. Ich musste nicht das erste mal meinen Slip wechseln. Hallo Inkontinenz…

Ich weiß auch nicht, ob ich damit eine komische Besonderheit bin oder ob das total normal ist. Zumindest das hat mir keiner vorher wirklich erzählt.

Gibt es hier irgendwen, der vielleicht einen Tipp hat, was ich dagegen machen kann? Es nimmt mich irgendwie gerade total mit 😢

2

Ach das ist nicht schlimm. Ich hatte das auch genau zu der Zeit ein paar Mal und dachte mein Beckenboden wäre zu schwach.

Lustigerweise jetzt in der Spätschwangerschaft überhaupt nicht mehr

5

Danke für deine Antwort! Dann hoffe ich mal, dass das nicht die ganze Schwangerschaft über so geht. Ich weiß auch nicht, wieso mich das gerade so mitnimmt. Wahrscheinlich, weil ich aktuell eh angeschlagen bin. Aber von euch zu hören, dass das total normal ist, hilft mir schon sehr!

8

Bei mir dasselbe. In der Zeit etwas schwach, da er gerade in SL lag. Seit dem nicht mehr und bin jetzt 36. SSW ;) muss kein Dauerzustand sein 😉

weiteren Kommentar laden
1

Hey, hier SSW24 & mir gehts auch so.
Ich abonniere mal, damit ich die Tipps auch einheimsen kann ;)

Ich weiß nur, dass es nach der SS wieder alles gut wird! ✨🙏🏼

9

Das sind ja immerhin gute Aussichten 😅 es ist immer schön zu hören, wenn man mit sowas nicht allein ist, auch wenn man das natürlich keinem wünscht

3

Das ist leider sehr häufig, mir geht es genauso. Meine FA hat nur mit den Schultern gezuckt und gesagt, dass das viele Frauen in der SS haben. Ich vermute mal, dass die Rückbildung für uns besonders wichtig wird.

6

Oh ja, das sollte ich dann wohl nicht schwänzen 😱 danke für deine Antwort!

4

Hatte ich so ab der Hälfte der Schwangerschaft bis zum Ende auch. War SOFORT nach der Entbindung wieder vorbei.

7

Danke für deine Antwort! Das beruhigt mich! Notfalls muss ich mir wohl einfach dickere Binden zulegen 🫣

22

Nicht dicker. Nimm die für leichte Inkontinenz, sehen fast so aus wie Slipeinlagen, nur etwas länger. Die saugen schneller als die für die Mens, Urin ist flüssiger als Blut. Deswegen gibt es mit normalen Binden/Slipeinlagen Pannen.

Ansonsten: bei Husten, Niesen leicht die Knie beugen und dich zur Seite drehen, dann schlägt es nicht gerade runter. Teste das mal.

Beckenbodengymnastik gibt es gute Videos auf YouTube.Kann man gut daheim mitüben.

Das kommt von den Hormonen, die Weichen alles auf und je nachdem wie die Gebärmutter auf die Blase drückt. Sobald sie sich aufrichtet, ist es wieder besser.

Sprich es mit deinem Doc an, dann weiss er es und kann dir entweder jetzt schon Physio für den Beckenboden verschreiben oder wenn es ganz arg wäre gäbe es auch mechanische Assistenz.

Alles Liebe!

weitere Kommentare laden
11

Huhu,

Ich bin morgen in der 35. SSW und seit 3 Wochen (!) erkältet mit extremen Reizhusten nachts... du kannst dir denken, wie oft ich nachts meinen Slip wechseln musste. Ist leider total normal.

Tagsüber habe ich mir angewöhnt, die Beine zu überkreuzen und den Kopf über die Schulter zu legen. Das hilft. Geht nachts bloß nicht so gut, wenn man im Halbschlaf nicht dran denkt.

Rückbildung nach der Geburt ist auf jeden Fall wichtig!!

Alles Gute #klee

12

Huhu, oje 3 Wochen schon, du arme! Hoffentlich wird es bald besser 🍀 den Tipp mit der Haltung setze ich mal um, danke! Ja nachts geht das natürlich schlecht .. danke für deine Erfahrung und gute Besserung!

16

Bitte und dir auch gute Besserung #klee

13

Hab das seit der 18. Woche. Husten und niesen geht meist (außer, ich muss eh schon dringend), aber beim brechen (hab ich immer noch täglich) halte ich absolut nichts. Ich gehe meist davor noch schnell pipi machen und dann beim Brechen kommen höchstens ein paar Tröpfchen. 🙈😂

Was dagegen hilft? Seitlich husten und niesen (weniger Druck auf den Beckenboden) und Beckenbodentraining.

Ich mache eigtl tägliches Training, seit der 18. Woche bzw kurz davor nicht mehr und es rächt sich sofort. Seit ich wieder öfter mache, ist es etwas besser, aber ich merke trotzdem, dass er durch die SS einfach schon arg weich ist. Trotz Übungen.

Aber man sollte gut auf ihn achten (beim Kind hoch heben anspannen, seitlich niesen/husten, beim Pipi machen nicht „drücken“ sondern entspannt laufen lassen usw). Das mildert es zumindest ab!

Und nach Geburt wird es (mit Training!) besser! War bei dem ersten Kind zumindest so und daher bin ich vorsichtig optimistisch! :)

24

Danke für deine Antwort! Ich informiere mich mal bzgl Beckenbodentraining. Bisher bin ich da noch nicht so aktiv 😳 das sollte ich jetzt wohl ändern

29

Oh ja. Der Beckenboden ist halt ein Muskel.., den muss man eigtl auch sein Leben lang trainieren 😅 sobald man aufhört, wird er uU halt auch wieder schwächer… 🙊 rächt sich dann oft im Alter 😅

weitere Kommentare laden
14

Ich bin in der 26. SSW und habe keine Ahnung ob ich auch Urin verliere. Aber habe oftmals auch plötzlich so das Gefühl als ob ich mir in die Hose gemacht habe. 🙈 Kann am Utrogestan (1 Zäpfchen am Abend) liegen und evtl Ausfluss. Aber keine Ahnung ob noch Urin dabei ist…Ist echt sehr flüssig. Nach der Toilette kommt oftmals auch noch was nach… Wegen Utrogestan habe ich eh immer eine leichte Binde drin. Unangenehm ist das schon…

25

Oh ja, als ich Utrogest nahm, war es bei mir auch so doll mit dem Ausfluss. Nach Absetzen hat sich das total relativiert. Aber da reichten normale Binden zum Glück immer. Ich kenn das Gefühl aber auch, wenn man nicht weiß, wo da jetzt gerade was rausläuft 🙈

36

Ja… Das ist voll unangenehm… Zu Hause ist es ja ok, aber wenn ich unterwegs bin, dann weiß man ja nicht wie stark es dieses Mal ist. Bei mir reicht auch eine normale Binde. 👍 Auch wenn ich da noch keine Optimale gefunden habe. Teilweise sind die mir zu lang oder zu kurz. 🙈
Ich hätte das ja bei 12+0 absetzen können. Hatte da meinen FA gefragt ob es zu Blutungen kommen kann. Hatte ich in der Frühschwangerschaft öfter. Er verneinte das. Wie es der Zufall wollte, habe ich nach dem Absetzen Blutungen gehabt. Was ja vermutlich nichts damit zu tun hatte. Dann sollte ich es wieder einnehmen. Jetzt meinte er, dass es eigentlich nicht mehr notwendig ist. Aber psychologisch gesehen würde er es weiter einnehmen. Das mach ich halt. 😅 Hätte zu sehr Angst..

weitere Kommentare laden
15

Hey, am besten versuchst du schon während der Schwangerschaft, an deinem Beckenboden zu arbeiten.
Am einfachsten: auf der Toilette immer mal den Urinstrahl „anhalten“. Hat die Hebamme in unserem Geburtsvorbereitungskurs empfohlen :)

17

Ne, besser nicht machen!

https://www.frauenaerzte-im-netz.de/aktuelles/meldung/kein-beckenbodentraining-mit-wiederholter-unterbrechung-des-harnstrahles/

18

Ich habe gehört das genau das kontraproduktiv ist und man es nicht machen soll da es sich dadurch sogar noch verschlimmern kann.

Lg

weitere Kommentare laden
19

Ich hatte in der Schwangerschaft häufig unkontrollierten Harnverlust. Slipeinlagen waren gar nichts, ich hab dann richtige Inkontinenzeinlagen besorgt und danach hat mich das nicht mehr gestört. Nach der Geburt war es direkt weg und mit dem Beckenboden hatte ich auch keine Probleme hinterher. Was dagegen machen kannst du nicht, leider.

27

Ich werde mit dann wohl Inkontinenzeinlagen kaufen, danke für deine Antwort!