Silopo - Emotional in der 29. Woche

Hallo zusammen,

ich hab bis dato eigtl ne Traumschwangerschaft bis auf die paar Mal wo ich mir eben wegen Dingen Sorgen gemacht hab die ich mir nicht hätte machen brauchen. Ich hab jetzt noch 3 Wochen auf der Arbeit, dann Resturlaub und Überstundenabbau vorm Mutterschutz aber ich muss sagen ich bin grad einfach durch. Bei uns herrscht Personalmangel und ich mach eigtl jeden Tag länger und bin gerade extrem gestresst das ich wohl mehr schrott hinterlassen muss an meine Kollegen als mir lieb ist, weil ich es in 3 wochen einfach nicht schaffen werde alles „ordentlich“ abzugeben. Und ne neue Kollegin soll auch noch eingearbeitet werden, das kostet natürlich meine arbeitszeit bei meiner anderen arbeit. Ich hab auch noch nix für das baby geregelt weil ich abends immer zu müde war. Über elterngeld kaum informiert und ka ich bekomm grad so panik und mir ist einfach alles zu viel 😭 es sind nur noch 3 wochen aber die fühlen sich heute so unendlich an.

Sorry fürs rumgeheule musste es mal rauslassen😭

1

Hab auch sehr viel zu tun auf der Arbeit und kenne das Gefühl. Werde bis zum letzten Tag vor MuSchu arbeiten. Aber für die meisten Sachen hast du wirklich noch Zeit, sowas wie Elterngeld, Kindergeld zB kann man auch im Mutterschutz organisieren. Genauso wie viele Sachen für das Kind. Und lass dich von der Arbeit bloß nicht so stressen - du bist doch nicht schuld am Personalmangel und was du nicht schaffst bleibt halt liegen.