Nach Eileiterschwangerschaft wieder schwanger

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ich bin im richtigen Forum gelandet.
Ich habe viel gegoogelt, doch leider habe ich keine passende Antwort gefunden, deshalb habe ich mich hier angemeldet und hoffe dass ihr mir helfen oder viell auch beruhigen könnt.
Zu meiner Vorgeschichte.
Ich bin 36 Jahre alt. 2010 wurde bei mir Endometriose festgestellt, der rechte Eierstock musste entfernt werden. Habe deshalb die Pille durchgenommen. Mein damaliger Frauenarzt meinte, Kinder zu bekommen, könnte schwierig werden...
Seit Anfang des Jahres besteht bei meinem Freund und mir Kinderwunsch, daher habe ich im Januar die Pille abgesetzt. Zyklus hat sich schnell eingependelt , keine Schmerzen und nichts..
Im September hatte es dann geklappt, positiver Test. In der 6. Woche war ich dann beim Arzt, weil ich plötzlich starke Schmerzen im rechten Unterbauch hatte. Es war nichts zu sehen, außer einer hochaufgebauten Schleimhaut, Blut wurde abgenommen um den HCG wert zu bestimmen. Zwei Tage später rief mich freitags, die Praxis an. Ich soll sofort ins Krankenhaus, der Wert sei viel zu hoch dafür, dass man nichts im Ultraschall erkennen kann, Verdacht auf Eileiterschwangerschaft. So war es dann leider auch, zwei Tage später konnte man es im Ultraschall erkennen und ich wurde am gleichen Tag operiert, mit Erhalt des Eileiters.
Allerdings wurde mir bei der Op der linke Eileiter aufgrund von starken Verwachsungen entfernt.
Nach der Op sagte die Ärztin, wir müssen nicht abwarten, sobald ich mich bereit fühle, können wir weiter üben..
Am 03. November (4 ½ Wochen nach meiner Op)habe ich dann meine Periode bekommen und um den Eisprung herum haben wir geherzelt. Es hat sofort wieder geklappt, am Donnerstag letzte Woche habe ich positiv getestet. Laut meiner App bin ich heute bei 5+2. Ich würde mich so gerne freuen, aber ich habe Angst. Seit ca 6 Tagen habe ich Schmerzen im unteren Rücken, meistens beginnt es nachts. Nicht immer, so ca alle zwei Tage. Es zieht auf beiden Seiten in der Leistengegend, wobei es auf der rechten, betroffenen Seite eher schmerzhaft ist.. zwischenzeitlich zieht es auch in die rechte Pobacke, wobei es mehr ein stechen ist.
Jetzt habe ich natürlich große Angst, dass es wieder eine Eileiterschwangerschaft sein könnte.. Hat jemand damit Erfahrung? Würde man das so früh schon merken? Ist jemand von Euch schwanger geworden über den operierten Eileiter?
Leider habe ich erst am Dienstag einen Termin beim Arzt.

Tut mir leid für den langen Test. Ich hoffe trotzdem dass ihn jemand liest und mir Mut zusprechen kann.

1

Hey! :)
Ich habe zwar keine Erfahrungen, was OP's an den Eileitern oder ähnliches angeht, aber die "Schmerzen" die du beschreibst, hatte ich genauso auch und heute bin ich in der 15. Woche. :)

Am Anfang gehörten Rückenschmerzen von oben bis unten, Unterleibsschmerzen rechts, links und mittig, teilweise auf einer Seite stärker als auf der anderen Seite und plötzlich brauner Ausfluss zum normalen Alltag dazu... Ich habe mir klar Gedanken gemacht, weil ich vorallem im Mai eine Ausschabung aufgrund einer Fehlgeburt hatte, aber zum Arzt bin ich erst in der 8. Woche. Das Baby war ca. 1,45cm groß glaube ich, das Herzchen schlägt.

Ich habe in der ganzen Zeit des Wartens versucht immer an das Gute zu glauben, ich habe die Vitamine eingenommen und hab immer gesagt, solange keine starken Blutungen und Krämpfe gleichzeitig kommen, wird alles gut sein.#herzlich Und so war es glücklicherweise auch!#klee

ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass alles gut wird und du eine schöne Schwangerschaft hast!

Alles Liebe für dich!#herzlich#liebdrueck#klee

2

Ich danke dir für deine schnelle und liebe Antwort ❤️
Tut mir sehr leid mit deiner FG.. ich wünsche dir eine wundervolle Kugelzeit
🤗🤗🤗

4

Vielen Dank auch an dich!🥰

3

Hallo meine Liebe,

ich hatte auch eine Eileiterschwangerschaft vor ungefähr einem halben Jahr und bin nun schwanger (11. Woche). Mein Eileiter konnte bei der ELSS erhalten bleiben. Ich weiß aber tatsächlich nicht, über welchen Eileiter ich jetzt letztenendes schwanger geworden bin. Trotzdem hatte ich am Anfang und habe bis heute immer mal wieder ein Stechen auf der rechten Seite, wo die ELSS war. Ich hatte daher auch total Angst, dass es wieder eine sein könnte, es ist Gott sei Dank alles gut. Und die Schmerzen seien total normal. Ich spüre meinen rechten Eileiter also nach über einem halben Jahr immernoch. Dass du das also noch spürst, sollte also auch nicht weiter schlimm sein. Aber klär es lieber ab, wenn du dich nicht sicher fühlst 😊

Ich drücke dir die Daumen und wünsche das Allerbeste 🌿

7

Danke für deine liebe Rückmeldung 🤗

Ich wünsche dir alles gute und eine tolle kugelzeit ❤️

5

Hi,
Ich kann dich denke ich beruhigen, bin auch ein Monat nach der Ells wieder schwanger geworden & zwar über den operierten.
Ich hatte auch super Angst, weil ich genau dort immer so ein Ziehen und Stechen hatte. Aber es war immer alles in bester Ordnung und heute ist die kleine Maus 11 Monate 😊 ich wünsche dir eine schöne sorgenfreie Schwangerschaft
Liebe Grüße

8

Vielen lieben Dank auch an dich für deine Rückmeldung 🤗
Das macht mir Mut.

Alles gute für dich ❤️

6

Hallo, ich kann dir nur von mir berichten. Ich hatte letztes Jahr im Mai meine erste eilss, bin 2 Monate später wieder ss geworden. Leider ein früher abgang. 2 Monate später erneut ss, leider wieder eine eilss, ixh bin jedes Mal über den operierten Eileiter schwanger geworden. Das Risiko ist natürlich gegeben das es wieder eine eilss geben KANN, mir wurde gesagt das sei sehr selten. Bei mir kam es leider so und bei der 2 eilss wurde der Eileiter entfernt. Bei deiner jetzigen ss Woche würde ich mir einen Termin beim gyn holen und nachschauen lassen. Man könnte vermutlich schon eine fruchthöhle erkennen und somit eine eilss ausschließen, das es zieht und zwickt habe ich in meiner jetzigen ss auch früh gehabt und hatte viele Ängste. Meine gyn hat mich früh und engmaschig kontrolliert.. Ich drücke dir die Daumen das alles gut geht. Alles gute für dich

9

Vielen Dank für deine Antwort.
Tut mir sehr leid mit deinem Abgang.
Ich habe am Dienstag einen Termin. Ich hoffe so sehr, dass schon was zu sehen ist und dass eine Eileiterschwangerschaft ausgeschlossen werden kann.
Leider habe ich ia nur noch den operierten Eileiter..

Ich wünsche dir auch alles Gute 🍀❤️

10

Ich hatte auch nur noch den einen. Und auf der linken Seite kaum eisprünge,1 Jahr nach der 2 eilss und Entfernung des eileiters, kurz vor Start der kiwu Behandlung hat es bei uns geklappt :) bin nun in der 10 ssw und es sieht gut aus..Bei dir wird es auch gut gehen:)