abneigung gegen getränke - tipps??

hallo nochmal, ihr alle,
nachdem ich auf meine letzte frage schon mehrere tolle tipps bekommen hab, probier ich es gleich nochmal :-) ! ich weiß, dass es wichtig ist, genug zu trinken, und vor meiner schwangerschaft hatte ich da auch nie ein problem mit und hab immer 2,3 liter kräutertee oder leitungswasser am tag getrunken, auch sehr selten säfte oder softdrinks oder sowas. aber seitdem ich schwanger bin, hab ich eine totale abneigung gegen leitungswasser (obwohl wir hier 1a wasser haben...) und hab auch sonst auf fast kein getränk wirklich appetit, und manchmal merk ich erst nachmittags, dass ich bisher erst 2 gläser getrunken hab oder so... und alles, was ich dann mag, ist saft oder bionade oder malzbier oder andere süße sachen mit kohlensäure... kennt ihr sowas?? und habt ihr noch tipps für leckere, zuckerarme/-lose getränke, am besten kohlensäurefrei, weil ich grad totale magenbeschwerden hab?

vielen dank schonmal!

gruß, anna

1

hallo,

volvic eistee hat auch nicht soo viele kalorien. oder du kochst dir tee und stellst ihn kalt. is auch gut.

lg

chrissi.

2

Hallo Anna,

habt ihr vielleicht einen Entsafter daheim? Damit könntest du dir Obst- oder Gemüsesäfte selbst machen.
Oder schau mal im Supermarkt nach verschiedenen Saftsorten und mische die mit Wasser. Ich bekomme so auch mehr runter. Vielleicht noch in ein schönes Glas füllen, Röhrchen rein...

Gruß Susanne#glas

3

Ich trinke auch viel zu wenig!! Habe festgestellt, dass Abwechslung für mich ganz wichtig ist. Einmal am Tag trinke ich ein großes Glas Bananensaft mit einem Spriter Kirschsaft. Ansonsten verschiedene Teesorten. Seit ich schwanger bin kann ich Früchtetee ganz gut haben (mochte ich vorher nicht). Abends trinke ich auch gern mal ein alkoholfreies Bier. Versuch mal Leitungswasser mit einem Spritzer Zitronensaft. Kommt auch ganz gut.

Viele Grüße
Nadine

4

hi,

es gibt auch kalorien- & zuckerarme Sirups. Einfach mit Wasser mischen.

LG

Maria

5

Huhu,

mir ging das am Anfang auch so, ich wusste echt nicht mehr, was ich trinken sollte. Ich habe dann möglichst viel unterschiedliche Sachen getrunken, von Grapefruitsaftschorle bis Pfefferminztee (der mir zwar gut geschmeckt, aber Höllen-Sodbrennen gemacht hat). Ich habe bald alle Saftschorlenarten durchprobiert... ;-) Irgendwann ab dem 5. Monat hat sich das aber zum Glück gegeben, und seitdem trinke ich hauptsächlich Medium Mineralwasser. Ab und zu trinke ich aber z.B. auch ne Cola Light oder auch ein Jever Fun!

Wenn's kühler wird, probier mal Rooibush Tee (mit oder ohne Geschmack). Der ist auch gut für den Magen!

Liebe Grüsse,

Hanna (32. SSW)