Mohn in der SS

Hey ihr lieben,
Kennt ihr diese Mohnfix Mischungen?
Wir machen bei uns Zuhause gerne Mohnkuchen damit und ich liebe es sehr. Nun soll man ja vorsichtig sein bei Mohn und nicht zuviel verzehren (laut Internet, meine Mutter ist überzeugt davon das man alles essen darf :D)
Weiß einer vielleicht genaueres?

1

Es geht hier darum, dass der Mohn in einer anderen Kulturform zur Opiumherstellung genutzt wird. Da ich aus dem Lebensmittelbereich komme, kann ich dich aber beruhigen, stark Opiat haltiger Mohn dürfte niemals als Verzehrmohn in den Verkauf kommen und das wird kontrolliert. Im Vergleich zu Fleisch oder Eier Skandalen, kam da nie was auf, was daran liegt, das es wirklich unbedenklich ist. Früher hat man Kindern zum einschlafen Schlafmohnsaft gegeben, das ist Meilenweit von dem entfernt welchen Risiko du dich aussetzten würdest. Genieß den Kuchen🍰. Vielleicht nicht täglich aber dann wann dir danach ist.
Meine Meinung!

2

Hier noch eine Auszug aus einer Risikoanalyse:





"Für eine schwangere Frau (60 kg KG) ergäbe sich beim Verzehr von 2 Stücken des Mohnkuchens an einem Tag eine Aufnahme von 0,008 mg Morphin/kg KG. Diese Menge ist um den Faktor 1250 kleiner als die Menge von 10 mg/kg KG, die sich bei der Ratte bei täglicher Gabe in der Organogenesephase als nicht teratogen erwies. Bei diesem Abstand zu einem NOEL im Tierversuch kann davon ausgegangen werden, dass der Verzehr von Mohnkuchen mit einem Morphin-Gehalt von 10 mg/kg im Mohn während der Schwangerschaft unbedenklich ist. Bei der geringen Höhe des Morphin-Gehaltes von 10 mg/kg ist ebenfalls davon auszugehen, dass beim gelegentlichen Verzehr von Mohnkuchen am Ende der Schwangerschaft oder während der Stillzeit keine Atemdepression und auch keine Entzugserscheinungen beim Neugeborenen hervorgerufen werden.

Da im Vergleich zum Mohnkuchen, dessen Füllung 400 g Mohn enthält, andere Lebensmittel (z.B. Mohnbrötchen) deutlich geringere Mohnmengen enthalten, und somit beim Verzehr dieser Lebensmittel deutlich geringere Mohnmengen als beim Verzehr von Mohnkuchen aufgenommen werden, stellt die obige Abschätzung am Beispiel des Verzehrs von Mohnkuchen den ungünstigsten Fall dar. Es kann daher für alle Mohn enthaltenden Lebensmittel davon ausgegangen werden, dass Speisemohn mit einem Morphin-Gehalt von 10 mg/kg beim Verzehr in üblichen Mengen für den Verbraucher gesundheitlich unbedenklich ist." Quelle :https://www.lgl.bayern.de/lebensmittel/warengruppen/wc_23_huelsenfruechte_schalenobst/morphin_speisemohn_risikoanalyse.htm#kinetik

3

Wurde ja gut erklärt. Ich esse Mohn, aber eben ab und zu mal. Wenn du nicht täglich einen ganzen Mohnkuchen verdrückst, sollte alles ok sein 😊

4

Huhu,bin mit meinem 8 Kind in der 29 ssw und habe gestern auch ein Mohnkuchen gegessen. Alles super,nichts passierr😉😁👍