Hausmittel gegen Übelkeit

Hallo ihr Lieben ☺️

Ich bin zum ersten Mal schwanger und rutsche morgen in die 7. SSW.
Bisher hatte ich kaum Anzeichen. Nur ein starkes Völlgefühl, ziehende Brüste und ab und an wie Muskelkater auf Höhe der Gebärmutter.

Seit zwei Tagen allerdings habe ich auch ständig so ein flaues Gefühl, was heute in Extreme Übelkeit umgesprungen ist. Schon letzte Nacht bin ich vermehrt zur Toilette wegen Durchfall und heute früh dann leichter Schüttelfrost und Übelkeit. Zurzeit halte ich mich mit Tee und Zwieback über Wasser, aber warte eigentlich nur darauf, dass ich endlich brechen muss - damit es besser wird.
Wegen dem Schüttelfrost bin ich allerdings total unsicher ob die Übelkeit wirklich von der Schwangerschaft kommt oder ein beginnender Infekt…🤔 wie war es bei euch? Bin heute krank gemeldet und wüsste nicht, wie ich so schlapp arbeiten sollte. Wie machen andere das?

Und was ist euer ultimatives Hausmittel gegen Übelkeit?😥

1

Mir hat Ingwertee einigermaßen geholfen. Es gibt auch Mittelchen wie Nausema gegen die Übelkeit, wenn’s zu arg wird, kann man das ausprobieren. Mir tat es gut.

Bist du dir sicher, dass es keine Erkältung ist?

Liebe Grüße und gute Besserung ❤️‍🩹

3

Huhu ☺️ danke für den Tipp mit dem Ingwer. Zum Glück haben wir noch welchen zuhause. Werde es damit direkt mal probieren.

Vom schlappen Gefühl und schwitzen her mit der Übelkeit hätte ich gesagt es ist eine Erkältung/Infekt. Allerdings ist es Jahre her, dass ich mal Magen-Darm oder Übelkeit vom krank sein her hatte… mehr als abwarten hilft wohl leider nicht.🥺

Liebe Grüße zurück. Danke dir.🌸

2

Hey . Ich fühle mit dir meine Übelkeit hat bei 6+0 ssw direkt angefangen. Übelkeit die 24std geht +Erbrechen. Es hört schon gar nicht mehr auf. Ich hab mich auch krank gemeldet aber frage mich was ich machen soll wen das noch Wochen so geht? Ach glaub mir mit dem Erbrechen wird nichts besser ☹️ ich erbreche und 1/2 std später fängt das von vorn an. Ich hab leider keine Tipps:(

5

Huhu ☺️ ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es bald besser wird bei dir. Das hört sich ja gar nicht gut an.
Ich habe auch schon dran gedacht was das die nächsten Wochen werden soll… ich war die letzten Wochen auch erst krank gemeldet immer wieder mal… und jetzt direkt wieder? Ein einzelner Tag wie heute ist kein Problem, aber ich kann mich doch nicht wochenlang krank schreiben lassen. Ich hoffe so sehr, dass es bald wieder besser wird.🥺

4

Hier auch eine Stimme für Ingwer.
Egal wie, ob Tee, Bonbon oder auch Wasser mit Ingwer.
Irgendwann war das aber leider auch nicht mehr hilfreich.

6

Wird direkt getestet. Danke für den Tipp!☺️

7

Der Schüttelfrost deutet tatsächlich eher auf einen Infekt hin. Zumindest hab ich davon noch nie als Symptom gehört 😅

Es kamen ja einige Tipps. In der 1. SS half mir noch am besten Nausema. 😊

8

Ich nehme auch Nausema. Ob der gewünschte Effekt eintritt wird sich noch zeigen. Nehme ich seit Freitag. Abgesprochen mit der Gyn.

9

Zunächst herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft #herzlich

Du fragst momentan nach Hausmitteln und hast da schon tolle Tipps bekommen. Es gibt noch Akupressurbänder (sea bands) die manchen gegen die Übelkeit helfen. Falls es trotzdem schlimmer wird und du nicht mehr richtig am Leben teilnehmen kannst, gibt es auch stärkere Medikamente als Nausema (das sind eigentlich nur Vitamine). Vomex, Cariban oder Agyrax sind drei Beispiele. Falls es soweit kommt musst du sowieso mit dem Arzt sprechen. Ich wollte dir nur Mut machen, dass es auch Möglichkeiten gibt, wenn es noch schlimmer wird #liebdrueck

11

Danke dir 🥰 auch für deine Tipps. Von solchen Bändern habe ich vorher noch nie gehört. Aber das klingt echt gut. Vielleicht halte ich danach auch mal Ausschau.
Und danke fürs mut machen. Habe von meinem Hausarzt nur gesagt bekommen, dass ich mich auf die üblichen Haushaltsmittel beschränken soll, aber ich bin froh zu hören, dass es später für den Fall der Fälle auch stärkere Medikamente vom Frauenarzt geben würde.👍🏻😇

10

Vielleicht ist es echt auch ein Infekt. Uns hat grade unser erster Sohn Magen-Darm mit heimgebracht. Bin in der 7. Woche und deine Symptome hören sich so ähnlich an wie meine.
Ich hoffe ehrlich gesagt fast auf einen Infekt, weil dann ist es danach auch wieder rum.
In meiner ersten Schwangerschaft haben mir duftöle sehr geholfen wenn mir übel war.

12

Ja ich bin auch hin und her gerissen ob Infekt oder nicht. Könnte es mir gut vorstellen. Kalter Schweiß, heute früh Schüttelfrost. Übelkeit in Wellen. Ich weiß nicht wann ich das letzte mal Magen Darm hatte… muss schon Jahre her sein. Daher weiß ich gar nicht richtig wie ich es aktuell einordnen soll - ob krank oder schwanger 👀 na mal schauen. Ein Infekt wäre besser. Wie du sagst… dann ist es immerhin bald wieder weg.
Dir natürlich gute Besserung!🌸🍀

13

Hallo! Nausema hatte ich auch, tatsächlich halfen mir eine handvoll Blaubeeren (noch vor dem ersten aufstehen) noch besser. Soll am Vitamin B liegen.
Hatte einfach die ersten Wochen eine kleine Schale am Bett stehen. Schlagartig mit der 13.Woche war die Übelkeit übrigens weg. Das war eine schöne Überraschung, in der ersten Schwangerschaft lief das nämlich anders. 🙈

Wünsche dir alles Gute!

14

Huhu ☺️ von den Blaubeeren habe ich noch nicht gehört. Danke für den Tipp.🥰 da werde ich mir morgen bestimmt mal welche kaufen.